Dax 10451.5 -1.65%
MDax 21384.0 -0.62%
TecDax 1783.5 -0.83%
BCDI 138.72 -0.57%
Dow Jones 18190.0 -0.46%
Nasdaq 4836.72 -0.48%
EuroStoxx 2984.5 -1.37%
Bund-Future 165.24 0.06%
08:41 01.10.13

DAX, ABC-Konsolidierung

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Handelsexperten bei der DZ Bank blicken auf die aktuelle Situation und technische Entwicklung des DAX.

Im Zuge der anhaltenden Unsicherheit über die Anhebung der US Schuldenobergrenze hätten die globalen Aktienmärkte zum Wochenauftakt an Terrain eingebüßt. So sei auch der DAX um rund 1 % gefallen. Bereits zur Eröffnung wäre der Index unter die Handels-Untergrenze der letzten Tage (8.605/10 Punkte) gerutscht. Am Nachmittag sei dann ein Tagestief bei 8.547 Zählern registriert worden.


Die vorherige "Pattsituation" zwischen Bullen und Bären am Markt, die einige Tage in Anspruch genommen hätte, sei damit zugunsten der letztgenannten Fraktion aufgelöst worden. Dennoch könne allein aus diesem negativen Geschehen vom Wochenauftakt noch nicht der Beginn einer größeren Korrektur, wie sie zyklentechnisch "gefordert" werde, abgeleitet werden. Der DAX befinde sich lediglich im "Konsolidierungsmodus", und solange eine Ausweitung der derzeitigen Schwächephase nur bis zu einem Niveau von 8.515 Punkten führe, bestehe für die Haussiers aus charttechnischer Sicht jederzeit noch eine günstige Aussicht auf die Herausbildung neuer Bewegungshochs.

Aktuell handle es sich somit nur um eine "ABC-Konsolidierung" im intakten September-Aufwärtstrend. Werde das entsprechende 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 8.515 Punkten jedoch nachhaltig unterschritten, habe sich die Lage dahingehend geändert, dass dann eine erste charttechnische Bestätigung der zyklentechnisch zu erwartenden Schwäche vorläge. Das Hoch vom 19. September bei 8.770 Punkten wäre dann kaum noch zu erreichen. Bis dahin gelte jedoch die Devise "The trend is your friend".

(01.10.2013/dc/a/i)


Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

weitere Empfehlungen

DAX, widersprüchliches Bild

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf den deutschen Aktienleitindex DAX:An Freitag war der... weiterlesen
09:01 Uhr DAX, geringe Vola, hohe Ausschläge
08:34 Uhr DAX, die Kurve bekommen?
08:32 Uhr DAX, Kursfeuerwerk oder Strohfeuer?
23.09.16 DAX, Aufhellung mit Fragezeichen
23.09.16 DAX, Möglichkeit eines "false break"
23.09.16 DAX, Gewinne wieder abgeben?
23.09.16 DAX, versöhnliches Jahresende?
22.09.16 Index-Zertifikat auf GLOBAX: Deutschland überholt China - Zertifikateanalyse
22.09.16 DAX, Stimmung ist verhalten
22.09.16 DAX, wie lange hält die gute Laune?
22.09.16 DAX vor Bollwerk
22.09.16 DAX, freundliche Tendenz
22.09.16 DAX, freundliche Vorgaben
21.09.16 DAX, "Pull Back"-Bewegung setzt sich fort
21.09.16 DAX, Zurückhaltung
21.09.16 DAX, Orientierung gesucht
20.09.16 DAX, Lage zunehmend kritisch
20.09.16 DAX, geringe Umsätze
20.09.16 DAX, "inside day" als Taktgeber
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 632
Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...