Dax 10396.5 0.33%
MDax 21400.0 0.38%
TecDax 1784.5 0.25%
BCDI 139.14 0.00%
Dow Jones 18228.3 0.74%
Nasdaq 4867.35 0.99%
EuroStoxx 2982.0 0.12%
Bund-Future 166.0 0.19%
08:29 19.02.16

DAX, Abhängigkeit vom "schwarzen Gold"

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Marktbeobachter der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Beobachtungen aus dem DAX-Handel:

Der DAX zeigte sich auch am Donnerstag relativ unbeirrt von vermeintlichen Belastungsfaktoren und setzte seine am 12.02. begonnene Erholungsbewegung weiter fort. Auf Schlusskursbasis war gestern ein Zugewinn in Höhe von 0,92% auf 9.463 Punkte zu verbuchen.

Lange Zeit kristallisierte sich der erneut kletternde Ölpreis als hilfreich heraus. Als die Dynamik beim Öl in der zweiten Tageshälfte spürbar nachließ, schwächten sich auch die Aktienmärkte wieder ab.

Dieses Beispiel macht deutlich, wie groß die Abhängigkeit vom "schwarzen Gold" derzeit ist. Verschiedene Gerüchte hatten zuvor die Runde gemacht, z.B. wurde spekuliert, dass die Anzahl von Ölfirmenpleiten möglicherweise geringer ausfallen wird, als bisher angenommen.

Angesichts des Ölpreisverfalls wird immer wieder die Frage aufgeworfen, wie es um die Verfassung der Weltwirtschaft steht. Gestern hat die OECD ihre im Herbst veröffentlichte Prognose für das globale Wachstum von 3,3 % auf nur noch 3,0 % reduziert. Für Deutschland wurde die Prognose von 1,8 % auf 1,3 % reduziert.

Der DAX wird heute in etwa auf dem Schlusskursniveau des Vortages in den Handel starten. Am Nachmittag gilt es, die anstehenden US-Konjunkturdaten im Auge zu behalten.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, Absicherungsbedürfnis im Zyklusverlauf".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, Belastungsfaktoren existieren noch" sowie den Artikel "DAX, es ist nur Aufwärtserholungsbewegung" und "Euro, Haltezone gewinnt an Bedeutung".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX in Aufholjagd-Modus" und "Bund-Future, die 164 muss halten" und die Analyse .

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im Termin-Topic. (19.02.2016/dc/a/i)



Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Titel aus dieser Meldung

Dax
0,09%
-0,80%
Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...