Dax 10527.0 0.15%
MDax 21572.0 1.33%
TecDax 1798.5 1.35%
BCDI 138.24 0.00%
Dow Jones 18308.15 0.91%
Nasdaq 4874.64 0.61%
EuroStoxx 3002.0 1.3%
Bund-Future 165.76 -0.09%
09:19 21.06.16

DAX, das angespannte Nervenkostüm

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf den deutschen Aktienleitindex DAX:

Was für ein beeindruckender Wochenstart! Um sagenhafte 330 Zähler oder 3,43 % ging es gestern für den DAX nach oben. Die psychologisch wichtige 10.000er-Marke wurde um lediglich drei Punkte verfehlt. Ausgelöst wurde die Rally durch die neuesten Brexit-Umfragen (siehe oben). Ganz offensichtlich wurde eine ganze Reihe von Marktteilnehmern auf dem falschen Fuß erwischt, was in der Folge zu einem Short-Squeeze führte.

Zudem dürften auch Positionsanpassungen nach dem großen Verfall an den Terminbörsen eine Rolle gespielt haben. Insgesamt zeigt sich, trotz des positiven Verlaufs gestern, dass das Nervenkostüm der Marktteilnehmer weiter angespannt ist.

Auch manche Börsenplätze reagieren bereits auf die zu erwartenden, großen Volatilitäten. So erhöht die CME mit Wirkung von heute die intraday-Margin auf den dreifachen Satz (z.B. für Währungs- und Goldfutures). Dies soll bis nach dem Brexit-Votum und einer spürbaren Beruhigung des Marktes aufrechterhalten werden. Der DAX wird heute nahezu unverändert in den Handel starten.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, "Brexit"-Ängste verfliegen".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, Weg nach oben möglich" sowie den Artikel "Bund-Future, Korrektur mit erhöhter Dynamik" und "DAX, das Nervenkostüm der Marktteilnehmer".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Hoffnung durch Inselumkehr" und "DAX, die Bullen stürmen die Arena" und die Analyse "Gold, bullisches Rechteck oder Doppel-Top".

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im Termin-Topic. (21.06.2016/dc/a/i)



Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

weitere Empfehlungen

Wave XXL-Optionsscheine auf NASDAQ 100: Nichts zu sehen von einer Blase? Optionsscheineanalyse

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - Der Experte von X-markets by Deutsche Bank, Nicolai Tietze, stellt einen Wave XXL-Call-Optionsschein (ISIN DE000DL5JB90 / WKN DL5JB9) sowie einen Wave... weiterlesen
30.09.16 DAX, Zeichen der Schwäche
30.09.16 DAX, es droht Rutsch unter Strukturmarke
30.09.16 DAX, Verunsicherung der Marktteilnehmer
30.09.16 DAX, Sorgen über Finanzbranche
30.09.16 DAX, gleichstarke Bullen und Bären
29.09.16 Discount-Zertifikat 10.900 2018/09 auf den DAX: Investieren statt lamentieren - Zertifikateanalyse
29.09.16 DAX, Vorbereitung auf "Jahresendrally"?
29.09.16 DAX, negative Signale aus der Technik
29.09.16 DAX und die Börsenregeln
29.09.16 DAX reagiert auf OPEC
29.09.16 DAX in charttechnischer Pattsituation
28.09.16 DAX, erste Verkaufssignale
28.09.16 DAX, gedrückte Stimmung
28.09.16 DAX, die dreifache Dimension
28.09.16 DAX, das Herbstkorrektur-Szenario
28.09.16 DAX, Versuch einer Erholung
27.09.16 DAX, Kursimpuls war nur Strohfeuer
27.09.16 DAX, es bleibt spannend
27.09.16 DAX, Stimmung kann wieder kippen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 633
Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...