Dax
12.658,00
0,31%
MDax
25.020,00
0,10%
BCDI
151,10
-0,16%
Dow Jones
20.922,48
0,13%
TecDax
2.235,00
0,45%
Bund-Future
160,77
-0,09%
EUR-USD
1,12
-0,43%
Rohöl (WTI)
51,31
0,49%
Gold
1.253,30
-0,57%

Dax

Typ: Index
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008
zur Watchlist zum Portfolio
09:17 16.06.16

DAX, hohe Risiken auf der Unterseite

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf den Chart-Verlauf des deutschen Blue Chip-Indizes DAX:

Immer wieder schön ist es zu sehen, welche Wirkung von den Strukturlevels des Marktes ausgehen. Gestern war dies, wie oben beschrieben, an der abwärts gerichteten Gann-Linie der Fall. Der Abprall ging mit einem langen Docht einher was zudem verdeutlicht, dass das Aufwärts-Momentum derzeit zu schwach ist, um eine größere Erholung einzuleiten. Insofern ist es selbstredend, dass die Risiken auf der Unterseite weiterhin hoch- und die gegenüberstehenden Chancen eher gering ausfallen.

Diese These wird eindrucksvoll von den gleitenden Durchschnitten über alle Zeitfenster hinweg untermauert, da mittlerweile die Verkaufssignale von mehrfach unter den Durschnitten liegenden Schlusskursen bestätigt wurden. Noch wichtiger für die Gültigkeit der Signale ist, dass die Movings (55, 100- und 200-Tage-Linie) allesamt einen Richtungswechsel vollzogen haben. Damit verbessern sich die statistische Trefferquote und damit auch die Prognosequalität nochmals. Zudem fällt die Zukunftsprojektion der Ichimoku-Cloud negativ aus. Die nächsten Unterstützungen finden sich bei 9.484, 9.377 und 9.314 Zählern.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX erhält neuen "Anker"".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, die große Nervosität" sowie den Artikel "Bund-Future, das "überkaufte" Niveau" und "Euro (EUR/USD), Umfeld bleibt eingetrübt".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Verlaufstief im Fokus" und "Euro (EUR/UJSD) mit Brexit-Verunsicherung" und die Analyse "Öl (WTI), Bäume wachsen nicht in den Himmel".

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im Termin-Topic. (16.06.2016/dc/a/i)



Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

weitere Empfehlungen

ANALYSE/UBS: Mehr Aktienrückkäufe durch Unternehmen als I-Tüpfelchen für Anleger

ZÜRICH (dpa-AFX) - Europäische Unternehmen dürften künftig laut einer Studie der Schweizer Großbank UBS wieder mehr eigene Aktien zurückkaufen. Aktienrückkäufe hingen stark von der wirtschaftlichen... weiterlesen
09:55 Uhr DAX, "Im Zweifel für den Angeklagten"
09:46 Uhr DAX mit abnehmender Trendstärke
09:40 Uhr DAX, neue Allzeithochs?
08:57 Uhr DAX, die Richtungssuche
08:52 Uhr DAX, es fehlt an Dynamik
22.05.17 ANALYSE/Sturdza: Tokioter Aktienmarkt bei Wachstumswerten vielversprechend
22.05.17 DAX. die wichtigen Unterstützungsmarken
22.05.17 DAX, die Gemüter beruhigen sich
22.05.17 DAX, die zwei Mutmacher
22.05.17 DAX, die Triebfeder
19.05.17 Dow Jones, Risiko einer größeren Atempause
19.05.17 DAX, "Hammer" signalisiert Kampfbereitschaft
19.05.17 DAX, Tendenzen aus Wendeformations-Kerze?
19.05.17 DAX, Richtungswechsel nicht ohne Impuls
19.05.17 DAX mit Chance auf Trendfortsetzung
19.05.17 DAX, das reinigende Gewitter
18.05.17 DAX, weitere Belastungsfaktoren
18.05.17 DAX, der Blick nach unten
18.05.17 DAX hat Konsolidierungsbedarf
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 663
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...