Dax 11568.5 0.25%
MDax 22544.0 0.21%
TecDax 1832.0 -0.29%
BCDI 137.42 0.61%
Dow Jones 19852.0 0.16%
Nasdaq 5053.54 0.2%
EuroStoxx 3289.0 -0.05%
Bund-Future 163.43 -0.28%

Dax

Typ: Index
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008
zur Watchlist zum Portfolio
09:17 16.06.16

DAX, hohe Risiken auf der Unterseite

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf den Chart-Verlauf des deutschen Blue Chip-Indizes DAX:

Immer wieder schön ist es zu sehen, welche Wirkung von den Strukturlevels des Marktes ausgehen. Gestern war dies, wie oben beschrieben, an der abwärts gerichteten Gann-Linie der Fall. Der Abprall ging mit einem langen Docht einher was zudem verdeutlicht, dass das Aufwärts-Momentum derzeit zu schwach ist, um eine größere Erholung einzuleiten. Insofern ist es selbstredend, dass die Risiken auf der Unterseite weiterhin hoch- und die gegenüberstehenden Chancen eher gering ausfallen.

Diese These wird eindrucksvoll von den gleitenden Durchschnitten über alle Zeitfenster hinweg untermauert, da mittlerweile die Verkaufssignale von mehrfach unter den Durschnitten liegenden Schlusskursen bestätigt wurden. Noch wichtiger für die Gültigkeit der Signale ist, dass die Movings (55, 100- und 200-Tage-Linie) allesamt einen Richtungswechsel vollzogen haben. Damit verbessern sich die statistische Trefferquote und damit auch die Prognosequalität nochmals. Zudem fällt die Zukunftsprojektion der Ichimoku-Cloud negativ aus. Die nächsten Unterstützungen finden sich bei 9.484, 9.377 und 9.314 Zählern.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX erhält neuen "Anker"".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, die große Nervosität" sowie den Artikel "Bund-Future, das "überkaufte" Niveau" und "Euro (EUR/USD), Umfeld bleibt eingetrübt".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Verlaufstief im Fokus" und "Euro (EUR/UJSD) mit Brexit-Verunsicherung" und die Analyse "Öl (WTI), Bäume wachsen nicht in den Himmel".

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im Termin-Topic. (16.06.2016/dc/a/i)



Quelle: ac


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

weitere Empfehlungen

DAX, Drahtseilakt der Bullen

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf das deutsche Aktienbarometer DAX:Gestern ist der... weiterlesen
08:39 Uhr DAX mit begrenztem Abwärtspotenzial
08:37 Uhr DAX, "Sell the rumor and buy the fact"
08:31 Uhr DAX, das "Buy-the-Dips"-Verhalten
08:28 Uhr DAX ohne Rückendeckung
17.01.17 DAX, Bären erhöhen den Druck
17.01.17 DAX, die zyklentechnische "Blaupause"
17.01.17 DAX, die strukturelle Situation
17.01.17 DAX, lust- und impulslos
16.01.17 DAX, die Faktenlage
16.01.17 DAX, die Hoffnung der Bären
16.01.17 DAX in großer Konsolidierungsformation
16.01.17 DAX schaut auf Unternehmensdaten
13.01.17 DAX, Tauziehen zwischen Bullen und Bären
13.01.17 DAX, Anstieg der zyklentechnischen Risiken
13.01.17 DAX, Divergenzen als Warnung
13.01.17 DAX blickt auf Quartalsberichte
12.01.17 DAX, weiteres "Übertreibungspotenzial"
12.01.17 DAX, die nächsten Anlaufziele
12.01.17 DAX erhält Warnsignal
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 647
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...