Dax
11.830,50
0,22%
MDax
23.411,00
-0,92%
TecDax
1.891,75
-1,28%
BCDI
142,49
0,00%
Dow Jones
20.821,76
0,05%
Nasdaq
5.342,05
0,28%
EuroStoxx
3.318,00
-0,61%
Bund-Future
166,32
0,33%

Goldpreis in Euro

Typ: Rohstoff
WKN: 965515
ISIN: XC0009655157
zur Watchlist zum Portfolio
09:12 21.06.16

Gold, bullisches Rechteck oder Doppel-Top

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Nach Angaben der Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt stellt sich beim Goldpreis-Chart nun die Frage nach zwei technischen Formationen:

Der Goldpreis bekam Anfang Juni Rückenwind und hat auf Tagesbasis den Versuch unternommen das bullische Rechteck, welches seit Februar 2016 eine Trading-Range zwischen 1.280 USD und 1.207 USD aufweist, zu komplettieren. Dabei hat das Edelmetall die bedeutenden Hürden in Form der Hochpunkte von Januar 2015 und Mai 2016 (1.306/03 USD) in Angriff genommen; diese jedoch nicht nachhaltig durchbrochen. Ein Abprallen an den o.g. Hürden könnte für die Bildung eines Doppel-Tops mit den beiden Hochpunkten vom Mai und Juni dieses Jahres (1.303/15 USD) sprechen. Diese Formation würde einen herben Dämpfer für das Edelmetall darstellen. Sollte der Goldpreis die 38-Tages-Linie (ca. 1.250 USD) preisgeben, gerät die Unterseite des bullischen Rechtecks (ca. 1.207 USD) unter Druck. Das Gleiten unter diese Marke würde zusätzlich die Vervollständigung des Doppel-Tops bestätigen.

Aus dieser durchaus angespannten technischen Lage können auf der Unterseite zwei Stopp-Marken auf Höhe der 38-Tages-Linie und der Unterseite des bullischen Rechetecks erschlossen werden. Sollte der Widerstand aus den o.g. Hochpunkten jedoch brechen und damit das Doppel-Top negieren, definiert das Hoch vom Juli 2014 (1.347 USD) die nächste Anlaufmarke.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, "Brexit"-Ängste verfliegen".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX, Weg nach oben möglich" sowie den Artikel "Bund-Future, Korrektur mit erhöhter Dynamik" und "DAX, das Nervenkostüm der Marktteilnehmer".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Hoffnung durch Inselumkehr" und "DAX, die Bullen stürmen die Arena" und die Analyse "Goldpreis-Future, goldigere Zeiten oder Täuschungsmanöver?".655

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im Termin-Topic. (21.06.2016/dc/a/r)



Quelle: ac


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

weitere Empfehlungen

Gold, die Hoffnung der Bullen

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Rohstoffanalysten der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf den Goldpreis:Nach dem erfolgreichen Jahresauftakt ist der... weiterlesen
15.02.17 Öl (WTI) beißt sich die Zähne aus
15.02.17 Gold, weiterer Preisrückgang?
14.02.17 Gold, die Freude währte nicht lang
10.02.17 Platin, weitere Erholung?
08.02.17 Gold, charttechnisch interessant
07.02.17 Gold, das Ziel nach der Ichimokuwolke
06.02.17 Gold erringt ein Etappensieg
31.01.17 Silber, charttechnische Perspektiven
23.12.16 Gold, finstere Aussichten
22.11.16 Gold, das "Todeskreuz"
10.11.16 Gold, das große Bild
07.11.16 Silber, Chance auf Korrekturmodus
02.11.16 Goldpreis wird von einem US-Präsident Trump profitieren!
18.10.16 Gold, "Wie gewonnen, so zerronnen"
22.09.16 Silber, Verschnaufpause oder doch mehr?
21.09.16 Gold auf Messers Schneide
19.09.16 Silber, Verschnaufen oder Flaggenkonsolidierung?
16.09.16 Gold, solider Support?
30.08.16 Gold, das drohende Abstiegsszenario
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 113
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...