Dax
11.824,00
0,01%
MDax
23.345,00
-0,34%
TecDax
1.903,50
0,08%
BCDI
142,36
0,10%
Dow Jones
20.813,43
-0,12%
Nasdaq
5.339,77
-0,14%
EuroStoxx
3.314,50
-0,17%
Bund-Future
166,11
0,11%

Goldpreis in Euro

Typ: Rohstoff
WKN: 965515
ISIN: XC0009655157
zur Watchlist zum Portfolio
09:59 03.05.16

Gold, das nächste Etappenziel

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Technischen Analysten bei der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren Beobachtungen und Erwartungen beim Blick auf den Chartverlauf des Goldpreises:

Nach dem Candlestickumkehrmuster in Form eines sog. "morning stars" und dem Bruch des Abwärtstrends seit August 2013 (akt. bei 1.216 USD) gelang dem Goldpreis im abgelaufenen Monat eine weitere positive Weichenstellung. Gemeint ist der nachhaltige Sprung über die 38-Monats-Linie (akt. bei 1.236 USD), dem darüber hinaus ein neues Verlaufshoch jenseits des Vorgängerpendants von Mitte März bei 1.283 USD folgte.

Damit schlägt das Edelmetall unverändert Kapital aus dem nachhaltigen MACD-Kaufsignal sowie der abgeschlossenen Bodenbildung im Verlauf des RSI. Jüngst ist zudem der Aroon diesem Beispiel gefolgt und hat ebenfalls ein neues Einstiegssignal generiert.

Das nächste Etappenziel auf der Oberseite ergibt sich nun durch das Jahreshoch von 2015 bei 1.306 USD. Weitere horizontale Hürden lauern bei 1.345 USD bzw. 1.392 USD. Besonders das zuletzt angeführte Hoch vom März 2014 harmoniert gut mit dem 38,2%-Fibonacci-Retracement des gesamten Korrekturimpulses der letzten Jahre (1.380 USD). Auf der Unterseite können Anleger den Stopp für bestehende Goldengagements auf das Niveau der letzten beiden Monatstiefs – jeweils bei 1.208 USD – nachziehen.

Beachten Sie auch die Analyse der DZ BANK-Analysten zum deutschen Leitindex "DAX, charttechnische Marken bleiben im Fokus".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Experten "DAX überrascht" sowie den Artikel "DAX, Richtungssuche mit Unterton" und "Euro vs. Greenback im Vorteil".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, von wo kommt der nächste Impuls?" und "S&P, saisonaler + charttechnischer Gegenwind" und die Analyse .

Eine Übersicht zu den aktuellen Konjunktur- und Wirtschaftsdaten finden Sie im Termin-Topic. (03.05.2016/dc/a/r)



Quelle: ac


Anzeige

Deutsche Bank X-markets: Alle Derivate

weitere Empfehlungen

Gold, die Hoffnung der Bullen

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Rohstoffanalysten der HSBC Trinkaus & Burkhardt berichten von deren aktuellen Blick auf den Goldpreis:Nach dem erfolgreichen Jahresauftakt ist der... weiterlesen
15.02.17 Öl (WTI) beißt sich die Zähne aus
15.02.17 Gold, weiterer Preisrückgang?
14.02.17 Gold, die Freude währte nicht lang
10.02.17 Platin, weitere Erholung?
08.02.17 Gold, charttechnisch interessant
07.02.17 Gold, das Ziel nach der Ichimokuwolke
06.02.17 Gold erringt ein Etappensieg
31.01.17 Silber, charttechnische Perspektiven
23.12.16 Gold, finstere Aussichten
22.11.16 Gold, das "Todeskreuz"
10.11.16 Gold, das große Bild
07.11.16 Silber, Chance auf Korrekturmodus
02.11.16 Goldpreis wird von einem US-Präsident Trump profitieren!
18.10.16 Gold, "Wie gewonnen, so zerronnen"
22.09.16 Silber, Verschnaufpause oder doch mehr?
21.09.16 Gold auf Messers Schneide
19.09.16 Silber, Verschnaufen oder Flaggenkonsolidierung?
16.09.16 Gold, solider Support?
30.08.16 Gold, das drohende Abstiegsszenario
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 113
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...