Dax 10380.5 -0.24%
MDax 21416.0 0.60%
TecDax 1782.5 0.45%
BCDI 138.22 -0.07%
Dow Jones 18232.0 0.31%
Nasdaq 4849.4 0.09%
EuroStoxx 2976.0 0.42%
Bund-Future 166.15 0.14%
08:50 21.06.16

Optionsscheine auf USD/JPY: Der Dollar wertet zum Yen ab - vorerst - Optionsscheineanalyse

Paris (www.optionsscheinecheck.de) - Die Analysten der BNP Paribas stellen in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly" einen MINI Long-Optionsschein (ISIN DE000PA2R9X4 / WKN PA2R9X) und einen MINI Short-Optionsschein (ISIN DE000PA2SFY7 / WKN PA2SFY) auf das Währungspaar USD/JPY (ISIN XC0009659910 / WKN 965991) vor.

Die ganze Finanzwelt frage sich, wann die Federal Reserve die Zinszügel wieder anziehe. Eine genaue Antwort habe sie am Mittwoch jedoch nicht bekommen. Wie erwartet, sei im Juni der Leitzins nicht angehoben worden und es bleibe unsicher, wann der nächste Zinsschritt in Angriff genommen werde. Der Dollar gehe daher in die Knie. Im Vergleich zum Yen habe er in der abgelaufenen Woche knapp 3 Prozent verloren. Auf Jahressicht hätten sich die Verluste auf gut 13 Prozent summiert. Die Zurückhaltung der FED-Präsidentin Janet Yellen treibe mittlerweile verrückte Blüten an den Devisenmärkten.

Ungebremst weiter abwerten dürfte der Dollar zum Yen jedoch nicht. Denn Japan befinde sich wirtschaftlich in einer prekären Lage. Zuletzt habe Premierminister Shinzo Abe sogar die geplante Mehrwertsteuererhöhung verschoben, um die heimische Konjunktur nicht zu stark zu belasten. Abe dürfte daher die japanische Notenbank dazu ermuntern, künftig weitere expansive Maßnahmen zu ergreifen, um den Yen zu schwächen und die japanische Wirtschaft zu stützen.

In den USA hingegen habe die FED zwar keine Zinsanhebung vorgenommen, allerdings dürften sich perspektivisch gesehen die geldpolitischen Kurse der FED und der Bank of Japan entgegengesetzt entwickeln. Bis der Dollar zum Yen wieder aufwerte, dürfte daher nur noch eine Frage der Zeit sein. (Ausgabe vom 17.06.2016) (21.06.2016/oc/a/w)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Quelle: ac


Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...