Dax 10314.0 -0.87%
MDax 21288.0 -1.79%
TecDax 1774.5 -1.44%
BCDI 138.31 0.00%
Dow Jones 18143.45 -1.07%
Nasdaq 4845.13 -0.61%
EuroStoxx 2963.5 -1.66%
Bund-Future 165.91 0.05%

BCDI-News



16:33 13.06.16

BCDI-Aktuell: Börsen in Wartestellung

Bis zur Wochenmitte herrschte an den europäischen Börsen noch eitel Sonnenschein. Am schwachen Donnerstag erinnerten sich die Anleger aber scheinbar wieder an die bevorstehende Entscheidung der Briten am 23. Juni, der Abstimmung über einen möglichen EU-Austritt („Brexit“). So verlor der Dax auf Wochensicht erneut 2,7%. Jenseits des Atlantiks gingen die Märkte allerdings wesentlich entspannter mit dem Thema um, was dem Dow Jones zu einem Wochenplus von 0,3% verhalf. Auch der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) konnte sich gut behauptet (+0,01%) ins Wochenende verabschieden.

Schauen wir uns das Wochenergebnis der zehn Top-Defensiv-Champions im Einzelnen an:

Wochen-Performance der zehn BCDI-Aktien
 

Bei den BCDI-Einzelwerten standen in der Vorwoche vier Gewinnern sechs Verlierer gegenüber. Ganz oben rangierte der US-Tabakkonzern Altria mit einem Plus von 2% gefolgt von der Fast-Food-Kette McDonald’s (+1,3%) sowie dem amerikanischen Haushaltsgüterriesen Church & Dwight (+1%). Die letzten beiden Plätze gingen diesmal bezeichnenderweise an die beiden britischen BCDI-Vertreter Diageo und British American Tobacco mit -2,5% bzw. -3,6%. Im Schnitt gaben alle BCDI-Einzeltitel in den vergangenen fünf Handelstagen 0,7% ab.

Top-Defensiv-Duo markiert erneut Allzeithoch

Die Aktien von Church & Dwight und Altria scheinen fast schon ein Abonnement auf neue Höchstkurse zu besitzen. So legen diese beiden Top-Defensiv-Champions seit Wochen die eigene Messlatte in schöner Regelmäßigkeit immer wieder eine Stufe höher, zuletzt am 10. Juni auf 99,88 US-Dollar (Church & Dwight) sowie 66,13 US-Dollar (Altria).

BCDI seit Jahresbeginn weiter im grünen Bereich

Durch den leichten Wochengewinn konnte der Dow Jones auch sein Plus im laufenden Jahr noch einmal auf 2,5% ausbauen. Weiterhin unverändert präsentiert sich der BCDI (+0,1%). Dagegen verliert der Dax seit Jahresbeginn immer stärker an Boden und weist nun bereits wieder einen Rückstand von 8,5% auf.

BCDI: +38,3% seit Börsenstart
 

Beim BCDI gab es auch auf mittelfristiger Sicht keine Veränderung. Dadurch liegt dasTop-Defensiv-Barometer seit 1. Juli 2014 weiter mit +38,3% in Front. Der US-Leitindex konnte den deutlichen Abstand über den mehr als 23-monatigen Zeitraum mit +6,2% nur unmerklich verringern. Im Gegensatz dazu fiel der Dax gegenüber seinen beiden Index-Konkurrenten noch weiter zurück und muss jetzt sogar um sein grünes Vorzeichen (+0,02%) bangen.

BCDI seit Rückrechnungsbeginn: +855,6%
 

Wenig verändert stellt sich das langfristige Bild dar. Auch hier wieder klar zu sehen: Der tadellose, wie an der Schnur gezogene Aufwärtstrend des BCDI, der sich durch keine der drei größeren Krisen der vergangenen 16 Jahre aus dem Konzept bringen ließ und damit eindrucksvoll seine Defensivstärke untermauerte. So weist der BCDI seit dem 31. Dezember 1999 bereits ein Plus von 855,6% auf. Ganz anders die beiden Standardindizes Dax und Dow Jones, die immer wieder deutlich unter den Abwärtsbewegungen zu leiden hatten und deshalb über den langen Zeitraum von 16 Jahren und fünf Monaten nur um mäßige 41,3% bzw. 55,4% zulegen konnten.

BCDI-Zertifikat weiter in der Spitzengruppe

Das Interesse der Anleger an dem BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) ist weiter ungebrochen. Dies zeigt der jüngst veröffentlichte Euwax-Report der Börse Stuttgart für den Monat Mai. Darin präsentiert sich das auf zehn handverlesene Top-Defensiv-Champions ausgerichtete Zertifikat nach fünf ersten Plätzen in Folge diesmal auf einem hervorragenden zweiten Rang unter den meistgehandelten Index- und Partizipationszertifikaten in Deutschland. Erst dahinter folgen mit weitem Abstand ein Index-Zertifikat auf den Dax sowie diverse Zertifikate auf Rohöl.

PS: Sind auch Sie ein überzeugter BCDI-Anleger und haben bestimmte Wünsche oder Anregungen zum Inhalt unseres wöchentlichen BCDI-Berichts? Dann senden Sie uns Ihre Vorschläge und Anmerkungen doch einfach per E-Mail an bcdi@boerse.de.


Quelle: boerse.de


Hier geht's zur BCDI-Startseite


Der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) wurde am 1. Juli 2014 an der Börse eingeführt, und zeitgleich emittierte die Deutsche Bank das BCDI-Zertifikat (WKN DT0BAC). Seit Auflegung ist das BCDI-Zertifikat durch die hervorragende Performance und unterdurchschnittlichen Rückgänge in Korrekturphasen zu einem der beliebtesten Index-Zertifikate Deutschlands geworden! So kauften Anleger bis Ende August 2016 mehr als 1.500.000 Zertifikate, womit sich das Anlagevolumen sogar auf über 200 Millionen Euro beläuft!

Sie können das BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker kaufen.

In Deutschlands großem Newsletter „Aktien-Ausblick“ werden Sie börsentäglich über den BCDI und das BCDI-Zertifikat (WKN DT0BAC) informiert. Den kostenlosen Aktien-Ausblick können Sie hier sofort anfordern.
boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) im Vergleich
 DAXDow JonesBCDI
1 Woche 0,02% 0,25% -0,03%
6 Monate 5,96% 4,58% 3,63%
Jahresanfang -2,84% 5,25% 0,96%
1 Jahr 10,07% 14,61% 11,52%
30.06.2014 6,16% 8,99% 39,45%
3 Jahre 20,51% 20,19% 58,21%
5 Jahre 87,12% 66,55% 124,88%
10 Jahre 74,29% 56,50% 310,51%
15 Jahre 142,29% 107,28% 607,15%
31.12.1999 50,02% 59,51% 863,72%

Der BCDI ist ...

  • ... nach Dax und Euro-Stoxx der meistgehandelte Index bei den Aktien-Index-Zertifikaten
     (Quelle: Deutsche Bank)

Das BCDI-Zertifikat ist ...

  • ... die Nr. 3 beim Handelsvolumen der Aktien-Index-Zertifikate. (Quelle: Deutsche Bank)
  • ... die Nr. 1 im Jahr 2016 bei den Index- und Partizipations-Zertifikaten gemessen an der Orderanzahl der Euwax. (Quelle: Börse Stuttgart)
  • ... die Nr. 1 als meistgehandeltes Produkt aller Solactive-Indizes. (Quelle: Deutsche Bank)
  • ... die Nr. 1 nach der Order-Anzahl bei den Aktien-Index-Zertifikaten. (Quelle: Deutsche Bank)
Eckdaten zum BCDI-Zertifikat
WKN DT0BAC
ISIN DE000DT0BAC7
Emittent Deutsche Bank AG
Index-Berechnung Solactive AG
Bezugsobjekt BCDI
Referenzwährung EUR
Managementgebühr 0,125% pro Monat
Emissionstag 1. Juli 2014
Laufzeit unbegrenzt
Mindestanlage ab 1 Stück
Handelsplätze Wertpapierbörsen in Stuttgart und Frankfurt oder direkt über die Deutsche Bank
Der BCDI-Anlegerservice

Montag bis Freitag von 08:30 bis 18:00 Uhr
Tel.: 08031-20-33-240 / E-Mail: kontakt@bcdi.de