Dax 10532.5 1.22%
MDax 21626.0 1.59%
TecDax 1803.5 1.63%
BCDI 138.38 0.05%
Dow Jones 18335.07 1.06%
Nasdaq 4883.82 0.8%
EuroStoxx 3008.0 1.5%
Bund-Future 165.68 -0.14%

BCDI-News



16:11 09.05.16

BCDI-Aktuell: „Sell in May and go away”?

In der ersten Maiwoche bewegte die Finanzmärkte vor allem eine Frage: Sollen die Anleger auch in diesem Jahr wieder der bekannten Börsenweisheit folgen und dem Parkett im Wonnemonat Mai den Rücken kehren? Vor diesem Hintergrund reduzierten viele Börsianer erst einmal ihre Aktienpositionen und machten im Wochenverlauf Kasse, bevor es am Freitag nach mäßigen US-Arbeitsmarktdaten wieder zu einer starken Gegenbewegung kam. In der abgelaufenen Handelswoche gab der Dax 1,7% ab, während der Dow Jones  mit -0,2% auf der Stelle trat. Gegen den Trend bewies der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) wieder einmal seine Defensivstärke und legte auf Wochensicht um 0,6% zu.Schauen wir uns das Wochenergebnis der zehn Top-Defensiv-Champions im Einzelnen an:

Wochen-Performance der zehn BCDI-Aktien 


Ganz oben in der Rangliste standen in der Vorwoche der US-Haushaltsgüterhersteller Church & Dwight sowie die Fast-Food-Kette McDonald’s mit einem Plus von jeweils 3,1%. Ebenfalls mit einem grünen Vorzeichen folgten der Konsumriese Colgate-Palmolive (+1%) und der Tabakkonzern Altria (+0,7%). Bei den restlichen Werten kam es zu Abgaben, wobei der Insulin-Weltmarktführer Novo Nordisk mit -4% ganz unten rangierte. Im Schnitt gingen die zehn BCDI- Einzeltitel (+0,03%) gut behauptet ins Wochenende.

Zwei Top-Defensiv-Champions markieren neues Allzeithoch

Auch in der vergangenen Handelswoche konnten die Aktien von Colgate-Palmolive (2. Mai) und McDonald’s (6. Mai) ihre erst in der Woche zuvor aufgestellten historischen Bestmarken ein weiteres Mal auf 72,37 US-Dollar bzw. 130,58 US-Dollar steigern.

BCDI 2016: Die Pluszone rückt immer näher

Nach ihrem starken Auftritt über die vergangenen fünf Handelssitzungen fehlt der Defensiv-Benchmark im laufenden Jahr mit -1,4% nur noch ein kleines Stück bis in den grünen Bereich. Dagegen konnte der Dow Jones sein bisheriges Jahres-Plus (+1,8%) nicht weiter ausbauen. Wieder auf dem Boden der Tatsachen scheint der Dax angekommen zu sein, der nach zwei schwachen Wochen hintereinander im Jahr 2016 erneut mit -8,1% zurückliegt.

BCDI: +36,2% seit Börsenstart



Auf mittlere Sicht dominiert der BCDI im direkten Indexvergleich weiter ganz klar. So weist das Defensiv-Barometer über den mehr als 22-monatigen Zeitraum seit Börsenstart bereits ein Plus von 36,2% auf. In deutlichem Abstand folgen Dax und Dow Jones mit +0,4% bzw. +5,4%. Damit hat sich nach dem neuerlichen Rücksetzer das Kopf-an-Kopf-Rennen mit der amerikanischen Benchmark für den deutschen Leitindex fürs Erste wieder erledigt.

BCDI seit Rückrechnungsbeginn: +840,9%



Im makellosen Langfrist-Chart kommt die Defensivstärke des BCDI noch eindrucksvoller zum Ausdruck. So blieb der Index von den drei größeren Crashs der vergangenen 15 Jahre nahezu unbelastet und legte über die vergangenen 16 Jahre und vier Monate seit 31. Dezember 1999 massiv um 840,9% zu. Die beiden Standard-Indizes Dax und Dow Jones, die stark unter den einzelnen Krisen zu leiden hatten, brachten es aufgrund ihrer zwischenzeitlichen Einbrüche gleichzeitig nur auf ein vergleichsweise moderates Plus von 41,9% bzw. 54,3%.

Anlagevolumen: BCDI-Zertifikat weiter stark gesucht

Wie schon in den Vorwochen griffen die Anleger auch über die vergangenen fünf Handelstage beim BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) weiter beherzt zu. Im Detail: 


So erhöhte sich die Zahl der umlaufenden BCDI-Zertifikate in der Vorwoche erneut um 8637 Stück, was einem Betrag von 1,1 Millionen Euro entspricht. Die Gesamtzahl nahm dadurch auf 1.395.000 Zertifikate zu. Das Anlagevolumen liegt damit bereits bei mehr als 180 Millionen Euro.

BCDI-Zertifikat fünfmal in Folge auf Platz eins

Das große Interesse der Anleger an dem BCDI-Zertifikat dokumentiert auch der gerade veröffentlichte Euwax-Report der Börse Stuttgart für den Monat April. Darin nimmt das auf zehn handverlesene Top-Defensiv-Champions ausgerichtete Zertifikat bereits den fünften Monat in Folge Rang Eins unter den meistgehandelten Index- und Partizipationszertifikaten in Deutschland ein. Erst in einigem Abstand folgen ein Index-Tracker auf den Dax sowie diverse Long-Zertifikate auf Rohöl.

Das BCDI-Zertifikat ist laut Deutscher Bank bei Aktien-Index-Zertifikaten die Nr. 5 nach dem Handelsvolumen und sogar die Nr. 1 gemessen an der Orderanzahl. Darüber hinaus ist das BCDI-Zertifikat beim Indexanbieter Solactive das meistgehandelte Produkt und nimmt an der Euwax nach der Orderanzahl bei den Index- und Partizipations-Zertifikaten den 3. Rang ein (Quelle: Börse Stuttgart).

Wenn Sie wissen möchten, wie das Ergebnis des BCDI im Vergleich zu anderen bekannten Aktienindizes ausfällt, haben Sie unter dem Link www.boerse.de/bcdi/indexvergleich die Möglichkeit, kostenlos den mit den März-Schlusskursen aktualisierten Report „Der große Indexvergleich“ herunterzuladen. In dieser Studie vergleichen wir den BCDI mit 26 anderen Aktienbarometern aus den Segmenten Länder-Indizes, Internationale Indizes und Strategie-Indizes. Ein Blick in den Report lohnt sich also!

PS: Unter dem Link www.boerse.de/bcdi/feedback können Sie nachlesen, was Anleger über das BCDI-Zertifikat denken. Sind auch Sie ein überzeugter BCDI-Investor? Dann senden Sie uns doch einfach eine E-Mail samt Ihrer Erfahrungen mit dem BCDI-Zertifikat an bcdi@boerse.de. Als Dankeschön wird jede veröffentlichte Einsendung mit einer Flasche „Château Hausse“ belohnt!


Quelle: boerse.de


Hier geht's zur BCDI-Startseite


Der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) wurde am 1. Juli 2014 an der Börse eingeführt, und zeitgleich emittierte die Deutsche Bank das BCDI-Zertifikat (WKN DT0BAC). Seit Auflegung ist das BCDI-Zertifikat durch die hervorragende Performance und unterdurchschnittlichen Rückgänge in Korrekturphasen zu einem der beliebtesten Index-Zertifikate Deutschlands geworden! So kauften Anleger bis Ende August 2016 mehr als 1.500.000 Zertifikate, womit sich das Anlagevolumen sogar auf über 200 Millionen Euro beläuft!

Sie können das BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker kaufen.

In Deutschlands großem Newsletter „Aktien-Ausblick“ werden Sie börsentäglich über den BCDI und das BCDI-Zertifikat (WKN DT0BAC) informiert. Den kostenlosen Aktien-Ausblick können Sie hier sofort anfordern.
boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) im Vergleich
 DAXDow JonesBCDI
1 Woche -2,52% -1,35% -1,71%
6 Monate 5,23% 2,89% 2,40%
Jahresanfang -3,14% 4,12% 0,14%
1 Jahr 10,11% 13,05% 11,21%
30.06.2014 5,82% 7,83% 38,31%
3 Jahre 20,13% 18,91% 56,92%
5 Jahre 84,51% 62,66% 121,51%
10 Jahre 73,30% 55,35% 308,96%
15 Jahre 141,53% 105,07% 601,37%
31.12.1999 49,54% 57,81% 855,84%

Der BCDI ist ...

  • ... nach Dax und Euro-Stoxx der meistgehandelte Index bei den Aktien-Index-Zertifikaten
     (Quelle: Deutsche Bank)

Das BCDI-Zertifikat ist ...

  • ... die Nr. 3 beim Handelsvolumen der Aktien-Index-Zertifikate. (Quelle: Deutsche Bank)
  • ... die Nr. 1 im Jahr 2016 bei den Index- und Partizipations-Zertifikaten gemessen an der Orderanzahl der Euwax. (Quelle: Börse Stuttgart)
  • ... die Nr. 1 als meistgehandeltes Produkt aller Solactive-Indizes. (Quelle: Deutsche Bank)
  • ... die Nr. 1 nach der Order-Anzahl bei den Aktien-Index-Zertifikaten. (Quelle: Deutsche Bank)
Eckdaten zum BCDI-Zertifikat
WKN DT0BAC
ISIN DE000DT0BAC7
Emittent Deutsche Bank AG
Index-Berechnung Solactive AG
Bezugsobjekt BCDI
Referenzwährung EUR
Managementgebühr 0,125% pro Monat
Emissionstag 1. Juli 2014
Laufzeit unbegrenzt
Mindestanlage ab 1 Stück
Handelsplätze Wertpapierbörsen in Stuttgart und Frankfurt oder direkt über die Deutsche Bank
Der BCDI-Anlegerservice

Montag bis Freitag von 08:30 bis 18:00 Uhr
Tel.: 08031-20-33-240 / E-Mail: kontakt@bcdi.de