Dax
12.727,00
-0,05%
MDax
25.182,00
-0,24%
BCDI
150,62
0,00%
Dow Jones
21.394,76
-0,01%
TecDax
2.267,50
-0,58%
Bund-Future
165,04
-0,02%
EUR-USD
1,12
0,38%
Rohöl (WTI)
43,08
0,80%
Gold
1.256,70
0,50%

BCDI-Zertifikat-News



17:06 01.06.16

BCDI-Marktbericht Mai 2016

Wie in jedem Jahr bewegte auch diesmal wieder die bekannte Börsenweisheit „Sell in May and go away“ die Gemüter der Anleger. So waren die ersten drei Wochen des Wonnemonats von hoher Volatilität geprägt. In der letzten vollen Mai-Woche bekamen die Börsen aber noch einmal Flügel und sorgten dadurch am Ende für eine positive Monatsbilanz. Dabei überzeugte besonders der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) mit einer Performance von +3,1%. Zwischenzeitlich kletterte die Top-Defensiv-Benchmark sogar bis zu ihrem erst am 2. Dezember 2015 aufgestellten Allzeithoch bei 140,75 Zählern. Ende Mai war der BCDI weniger als 1% von einem neuen Rekordstand entfernt. Der Dax konnte auf Monatssicht bei einem Plus von 2,2% ebenfalls zulegen. Dagegen reichte es für den Dow Jones nur zu einem Mini-Plus von 0,1%.

Hier sehen Sie die Ergebnisse der einzelnen Top-Defensiv-Champions für den Mai 2016, das laufende Jahr und den Zeitraum seit BCDI-Börsenstart am 1. Juli 2014:

Top-Defensiv-Champions: Seit Börsendebüt im Schnitt +39,9%!
 

Im Mai ergab sich bei den BCDI-Einzeltiteln im Schnitt ein Plus von 3,2%, wobei neun Gewinnern nur ein einziger Verlierer gegenüberstand. Dabei konnte der US-Haushaltsgüter-Gigant Church & Dwight (+8,8%) am stärksten zulegen. Dahinter rangierten mit einem Kursgewinn von 4,3% bzw. 4,2% der Spirituosen-Riese Diageo und der Tabakkonzern Altria, dicht gefolgt von dem Premium-Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli (+4%). Ganz am Ende kam auf Monatsbasis die Fast-Food-Kette McDonald’s durch ein Minus von 0,8% ins Ziel.

Vier BCDI-Aktien markieren neue Höchstmarken!

Von den insgesamt sechs BCDI-Werten, die im bisherigen Jahresverlauf bereits neue Höchstkurse erklimmen konnten, legten mit McDonald’s, Altria, Colgate-Palmolive und Church & Dwight vier Aktien im Mai noch einmal eine „Schippe“ oben drauf. Hier zwei der beeindruckenden Charts zu den neuen historischen Bestmarken: 




Die aktuelle Verteilung im BCDI sieht wie folgt aus:

BCDI-Gewichtung per 31.05.2016 



Durch ihre herausragende Performance im Wonnemonat Mai konnte die Aktie von Church & Dwight im BCDI mit einem Anteil von 10,6% die Führung übernehmen, vor British American Tobacco (10,3%) und Novo Nordisk (10,2%). Ganz am Ende findet sich wie schon im Monat zuvor die Fielmann-Aktie (Indexanteil 9,5%).

BCDI seit Jahresbeginn wieder mit grünen Vorzeichen

Durch den deutlichen Anstieg im Mai sprang das Top-Defensiv-Barometer im Vergleich zum Jahresanfang mit 1% ins Plus, während der Dax sein Minus im laufenden Jahr auf immer noch 4,5% reduzieren konnte. Da der Dow Jones nur auf der Stelle trat, blieb beim US-Leitindex mit +2,1% im Jahr 2016 alles beim Alten. 

BCDI: +39,5% seit Börsenstart am 1. Juli 2014 


Auf mittelfristige Sicht konnte der BCDI seinen Vorsprung gegenüber Dax und Dow Jones weiter ausbauen. Dabei liegt der Top-Defensiv-Index mit einer überzeugenden Performance von 39,5% seit dem Börsendebüt am 1. Juli 2014 klar in Front, während es die beiden Standardindizes über den 23-monatigen Zeitraum lediglich auf +4,4% (Dax) bzw. 5,7% (Dow Jones) bringen.

Bezogen auf die einzelnen Monate seit Börsenstart ergeben sich die folgenden Ergebnisse: 


Zehn-Jahres-Performance-BCDI: +364,1% 

 
Eine Outperformance des BCDI lässt sich auch über andere Betrachtungszeiträume feststellen. Dabei gilt der Grundsatz: Je länger die Zeitspanne, desto eindeutiger fällt der Vorsprung aus. So liegen die zehn Top-Defensiv-Champions beispielsweise über zehn Jahre schon mit +364,1% in Front. Für Dax und Dow Jones reicht es dagegen nur zu einem Plus von 80,3% bzw. 59,3%. 

BCDI: +864,2% seit Rückrechnungsbeginn
 

Auch im Langfrist-Chart seit 31. Dezember 1999 gibt es beim Indexvergleich nur einen Gewinner. Dabei spielte der BCDI seine Defensivstärke ganz besonders deutlich aus und konnte sogar in Abwärtsphasen wie zu Beginn der Dotcom-Krise 2000/2001 oder während des Sommer-Crashs 2011 ganz massiv gegen den Trend zulegen. Das Ergebnis ist beeindruckend: So legte der BCDI über den langen Zeitraum von 16 Jahren und fünf Monaten um 864,2% zu. In der gleichen Zeitspanne erzielten der deutsche und US-amerikanische Leitindex lediglich Zugewinne von 47,5% bzw. 54,7%.

Wegen der massiven BCDI-Outperformance im Vergleich zu Dax, Dow Jones & Co. und dem unterdurchschnittliche Schwankungsrisiko nutzen immer mehr Privatanleger das BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) für den langfristigen Vermögensaufbau, wie sich auch im zurückliegenden Monat wieder einmal bestätigte. Im Detail:

BCDI-Anlagevolumen auf 190 Millionen Euro gestiegen! 

Im Mai erhöhte sich das Anlagevolumen um 24.199 Stück, was einem Betrag von mehr als 3,2 Millionen Euro entspricht.

Die Zahl der umlaufenden BCDI-Zertifikate steigerte sich damit auf 1,4 Millionen Stück. Das Anlagevolumen liegt also bereits über 190 Millionen Euro.

Zum Abschluss schauen wir uns noch die Monats-Performance-Übersicht zum BCDI an: 


Der BCDI hat sich im bislang sehr schwankungsreichen Jahr 2016 auch auf Monatsbasis sehr stabil gezeigt. Dabei konnte der schwächste Jahresauftakt aller Zeiten durch die konsequente Ausrichtung auf zehn besonders sichere Aktien weitgehend abgefedert und durch den deutlichen Anstieg im Mai jetzt sogar wieder die Pluszone erreicht werden. Damit unterstreicht die Top-Defensiv-Benchmark eindrücklich ihre Bedeutung als langfristig erfolgreiches Anlageinstrument.

PS: Unter dem Link www.boerse.de/bcdi/feedback können Sie nachlesen, was Anleger über das BCDI-Zertifikat denken. Sind auch Sie ein überzeugter BCDI-Investor? Dann senden Sie uns doch einfach eine E-Mail samt Ihrer Erfahrungen mit dem BCDI-Zertifikat an bcdi@boerse.de. Als Dankeschön wird jede veröffentlichte Einsendung mit einer Flasche „Château Hausse“ belohnt!

Quelle: boerse.de


Hier geht's zur BCDI-Startseite
Oliver Garn – Warum Sparer dringend aus ihrer Haut können sollten

Die Lage für die deutschen Sparer ist alles andere als gut. Das wissen wir alle. Denn:Die Leitzinsen sind historisch niedrig und bleiben es wohl auch auf lange Zeit. weiterlesen
19.06.17 BCDI-Aktuell: Aktienmärkte auf Rekordniveau
18.06.17 boerse.de-Interview – „Wir planen das Börsenmuseum – Ihre Ideen sind gefragt!“
12.06.17 BCDI-Aktuell: Wieder ein neues Rekordhoch beim BCDI
12.06.17 Thomas Müller – Wir planen das Börsenmuseum und freuen uns auf Ihre Ideen!
08.06.17 Oliver Garn – Vorsorgen für das Alter, aber bitte richtig!
06.06.17 BCDI-Aktuell: Die BCDI-Rekordjagd geht weiter
04.06.17 boerse.de-Interview – „Über 100 Millionen Euro Anlagevolumen im BCDI-Aktienfonds!“
02.06.17 Oliver Garn – Sommeranfang – die Modeindustrie ist schon weiter
02.06.17 BCDI-Marktbericht Mai 2017
30.05.17 Oliver Garn – Ab in den Urlaub – was Sie als Anleger zu beachten haben
29.05.17 BCDI-Aktuell: Wieder einmal neues Allzeithoch beim BCDI
29.05.17 BCDI erreicht neues All-Time-High!
28.05.17 Thomas Müller – 100 Millionen Euro im BCDI-Aktienfonds!
24.05.17 100 Millionen Euro Anlagevolumen im BCDI-Aktienfonds
23.05.17 Oliver Garn – Über diesen Baustein für Ihren Anlageerfolg sollten Sie Bescheid wissen
22.05.17 BCDI-Aktuell: Rekordhoch beim BCDI
21.05.17 boerse.de-Interview – „So finanzieren Sie Ihre Geschenke mit Aktien-Gewinnen!“
18.05.17 Oliver Garn – Warum Personalien als Begründung für ein Investment nur bedingt taugen
17.05.17 BCDI erreicht wieder neues All-Time-High!
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 19


Der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) wurde am 1. Juli 2014 an der Börse eingeführt, und zeitgleich emittierte die Deutsche Bank das BCDI-Zertifikat (WKN DT0BAC). Seit Auflegung ist das BCDI-Zertifikat durch die hervorragende Performance und unterdurchschnittlichen Rückgänge in Korrekturphasen zu einem der beliebtesten Index-Zertifikate Deutschlands geworden! So nutzen immer mehr Investoren das BCDI-Zertifikat (WKN DT0BAC) zum langfristigen Vermögensaufbau. Das BCDI-Zertifikat mit der WKN DT0BAC, können Sie bei jeder Bank, Sparkasse oder Ihrem Onlinebroker über die Börse Stuttgart kaufen.

In Deutschlands großem Newsletter „Aktien-Ausblick“ werden Sie börsentäglich über den BCDI, das BCDI-Zertifikat (WKN DT0BAC) und den BCDI-Aktienfonds (WKN A2AQJY) informiert. Den kostenlosen Aktien-Ausblick können Sie hier sofort anfordern.
BCDI im Vergleich:
 DaxDow JonesBCDI
1 Woche -0,15% 0,05% -1,10%
Jahresanfang 10,91% 8,26% 10,53%
6 Monate 11,21% 7,33% 10,33%
1 Jahr 24,14% 18,79% 9,13%
30.06.2014 29,50% 27,15% 50,62%
3 Jahre 28,35% 26,32% 49,14%
5 Jahre 103,30% 69,25% 95,48%
10 Jahre 60,18% 60,14% 279,49%
15 Jahre 200,86% 131,20% 624,13%
31.12.1999 83,00% 86,09% 940,91%

Der BCDI ist ...

  • ... nach Dax und Euro-Stoxx der meistgehandelte Index bei den Aktien-Index-Zertifikaten
     (Quelle: Deutsche Bank)

Das BCDI-Zertifikat ist ...

  • ... die Nr. 3 beim Handelsvolumen der Aktien-Index-Zertifikate. (Quelle: Deutsche Bank)
  • ... die Nr. 1 im Jahr 2016 bei den Index- und Partizipations-Zertifikaten gemessen an der Orderanzahl der Euwax. (Quelle: Börse Stuttgart)
  • ... die Nr. 1 als meistgehandeltes Produkt aller Solactive-Indizes. (Quelle: Deutsche Bank)
  • ... die Nr. 1 nach der Order-Anzahl bei den Aktien-Index-Zertifikaten. (Quelle: Deutsche Bank)
Eckdaten zum BCDI-Zertifikat
WKN DT0BAC
ISIN DE000DT0BAC7
Emittent Deutsche Bank AG
Index-Berechnung Solactive AG
Bezugsobjekt BCDI
Referenzwährung EUR
Managementgebühr 0,125% pro Monat
Emissionstag 1. Juli 2014
Laufzeit unbegrenzt
Mindestanlage ab 1 Stück
Handelsplätze Wertpapierbörsen in Stuttgart und Frankfurt oder direkt über die Deutsche Bank
Der BCDI-Anlegerservice

Montag bis Freitag von 08:30 bis 18:00 Uhr
Tel.: 08031-20-33-240 / E-Mail: kontakt@bcdi.de