Dax 10525.0 0.11%
MDax 20551.0 -0.04%
TecDax 1686.0 -0.03%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3014.0 -0.05%
Bund-Future 161.12 0.83%

Kennzahlen und All-Time-Highs

Die Performance-Kennzahlen zeigen, dass der BCDI langfristig über ein besseres Chance-Risiko-Profil verfügt als die bekannten Aktienindizes Dax und Dow Jones. So errechnet sich jeweils eine höhere Renditekennziffer (geoPAK10), während das Anlagerisiko (Verlust-Ratio) in beiden Fällen geringer einzustufen ist.
Kennzahlen und All-Time-Highs
DowDaxBCDI
geoPAK103,91%3,82%12,80%
Gewinn-Konstanz81%79%94%
Verlust-Ratio1,121,660,79
 
Letztes ATH01.12.201610.04.201522.07.2016
 19.191,9012.374,70146,54

Gewinn und Verlust

Der BCDI hat sich mit seiner besonders defensiven Ausrichtung – vor allem auch in stürmischen Börsenzeiten – als wahrer Fels in der Brandung erwiesen:

Der Blick auf die Auswertung zeigt, dass der BCDI selbst im schlechtesten Monat seit 1999 einen geringeren Maximalverlust als Dax und Dow Jones verbuchte. Gleichzeitig fällt auch das durchschnittliche Ergebnis in Verlustmonaten niedriger als bei den beiden Vergleichsindizes aus.
Bei der Betrachtung aller denkbaren 12-Monats-Zeiträume (z.B. Januar 2002 bis Januar 2003, Juli 2006 bis Juli 2007) bietet sich ein ähnliches Bild. Denn gegenüber Dax und Dow Jones fallen auch hier sowohl der maximale als auch der durchschnittliche Verlust niedriger aus.
Gewinn und Verlust
  Dow Dax BCDI
max. Verlust monatlich -14,1% -25,4% -10,7%
max. Gewinn monatlich 10,6% 21,4% 12,8%
Durchschnitt Verlustmonate -3,6% -5,2% -2,9%
Durchschnitt Gewinnmonate 3,1% 4,5% 3,1%
       
max. Verlust
12 Monate
-42,4% -55,1% -27,5%
max. Gewinn
12 Monate
46,2% 59,1% 46,3%
Durchschnittsverlust in
negativen 12-Monats-Zeiträumen
-13,6% -21,0% -8,3%
Durchschnittsgewinn in
positiven 12-Monats-Zeiträumen
12,3% 24,3% 20,4%

Verlustphasen

Die Auswertung sämtlicher Verlustphasen seit 1999 ist ein weiteres Indiz für die defensive Stärke des BCDI. So dauerte die längste Verlustphase nur etwa halb so lang wie bei Dax und Dow Jones. Zudem hielt sich der maximale Einbruch der längsten Verlustphase in vergleichsweise engen Grenzen. Dabei wurden die Kurseinbußen während der längsten Verlustphase innerhalb kurzer Zeit wieder wettgemacht, wie die Zeile „Dauer Kurserholung” zeigt. Das gleiche Bild ergibt sich beim Blick auf die Phasen, in denen die größten Einbrüche zu verzeichnen waren.

Seit seinem Start im Juli 2014 hat der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) satte 29% gewonnen! Durch die starke Performance und die unterdurchschnittlichen Rückgänge bei Börsenkorrekturen hat sich das Zertifikat auf den BCDI zu einem der beliebtesten Index-Zertifikate Deutschlands entwickelt! So nutzen immer mehr Investoren das BCDI-Zertifikat (WKN DT0BAC) sowie den neuen BCDI-Aktienfonds (WKN A2AQJY) zum stressfreien Vermögensaufbau. Mittlerweile haben Anleger über 240 Millionen Euro in beide Basisprodukte investiert, wobei Orders bei jeder Bank, Sparkasse oder jedem Onlinebroker möglich sind.

In Deutschlands großem Newsletter „Aktien-Ausblick“ werden Sie börsentäglich über den BCDI, das BCDI-Zertifikat (WKN DT0BAC) und den BCDI-Aktienfonds (WKN A2AQJY) informiert. Den kostenlosen Aktien-Ausblick können Sie hier sofort anfordern.
Verlustphasen
  Dow Dax BCDI
längste Verlustphasen von Jan. 2000 von Mrz. 2000 von Dez. 2007
  bis Okt. 2002 bis Mrz. 2003 bis Mrz. 2009
Dauer 33 Monate 36 Monate 15 Monate
Verlust -36,68% -72,68% -20,54%
Dauer Kurserholung 48 Monate 51 Monate 8 Monate
       
höchster Verlust von Okt. 2007 von Mrz. 2000 von Mai 2002
  bis Mrz. 2009 bis Mrz. 2003 bis Mrz. 2003
Dauer 17 Monate 36 Monate 10 Monate
Verlusthöhe -53,78% -72,68% -33,43%
Dauer Kurserholung 47 Monate 51 Monate 16 Monate

Erklärungen

Kennzahlen und All-Time-Highs

Mit den Performance-Kennzahlen geoPAK10, Gewinn-Konstanz sowie Verlust-Ratio lassen sich beliebige Aktien sowie Aktienindizes bewerten und miteinander vergleichen. Die geoPAK10 (geometrische Per Annum Kursentwicklung) gibt an, wie hoch der jährliche Kursgewinn in den vergangenen zehn Jahren im Schnitt ausfiel.

Die Gewinn-Konstanz (GK) berechnet die Wahrscheinlichkeit, mit der Anleger, die zu einem beliebigen Zeitpunkt (auf Monatssicht) in den vergangenen zehn Jahren eine Aktie ge- und verkauft haben, eine positive Kursrendite erzielen konnten.

Die Risikokennziffer Verlust-Ratio berücksichtigt die Wahrscheinlichkeit eines Kursverlustes sowie den gewichteten Durchschnittsverlust. Damit wird der Wert der Kennzahl sowohl durch die Häufigkeit, mit der Verluste zu erwarten sind, als auch durch ihre durchschnittliche Höhe determiniert.

Das Kürzel ATH steht für All-Time-High. Unter dieser Rubrik werden Datum und Schlusskurse der jüngsten Allzeithochs aufgeführt.

Gewinn und Verlust

Der ausgewiesene maximale Verlust monatlich gibt den höchsten Monatsverlust seit dem Jahr 2000 (Rückrechnung) an. Als Gegenpart hierzu ist ebenfalls der maximale Monatsgewinn aufgeführt.

Wie hoch der durchschnittliche Verlust in den Verlustmonaten ausfiel, lässt sich unter der Rubrik „Durchschnitt Verlustmonate” ablesen. Die Zeile „Durchschnitt Gewinnmonate” gibt analog hierzu Auskunft darüber, welche Höhe der Gewinn im Schnitt in den Gewinnmonaten hatte.

Maximale Gewinn-/Verlusthöhen sowie die durchschnittlichen Gewinn-/Verlustbeträge wurden auch für sämtliche 12-Monats-Zeiträume seit 2000 berechnet (z.B. Mai 2012 bis Mai 2013, Juni 2012-Juni 2013).

Verlustphasen

Die BCDI-Statistiken beinhalten zudem eine umfangreiche Auswertung der nach Monatsdauer längsten Verlustphasen. Aufgelistet sind Anfangs-/Enddaten, Dauer in Monaten, maximaler Verlust sowie Dauer der Kurserholung der längsten Verlustphasen. Diese Informationen wurden parallel dazu ebenfalls ausgewertet für die Verlustphasen mit den höchsten prozentualen Verlusthöhen.