Dax 11166.5 -0.33%
MDax 21736.0 0.06%
TecDax 1757.0 0.03%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3214.5 0.08%
Bund-Future 161.54 0.08%

Damara Bertges - Millionenschweres Pyramidensystem

"70 Prozent Gewinn in zwölf Monaten!" - mit dieser Zusage warb der European Kings Club (EKC) für Investoren. Wie diese Rendite jedoch zustande kommen sollte, blieb jederzeit unklar. Die gigantische Geldumschichtungsmaschinerie, welche Damara Bertges zwischen 1991 und 1994 betrieb, sammelte auf diese Weise ohne Geschäftsmodell über zwei Milliarden D-Mark von rund 100.000 Anlegern im deutschsprachigen Raum ein.

Bertges nutzte vor allem die damals schlechte Stimmung gegenüber dem Bankensystem aus. Sie zog über "deren Geldschinderei" her und wurde auf diese Weise zur selbst erannten "Retterin der Kleinanleger". Entsprechend fühlten sich viele Anleger zu Damara Bertges und ihrem Club hingezogen.

Damara Bertges – Betrügerin mit Ausstrahlung
Der EKC hatte Clubanteile, die "Letters", zu 1.400 Schweizer Franken (CHF) das Stück verkauft. Als Provision pro "Letter" wurden jeweils 200 CHF an Club und Vermittler ausgezahlt. Monatlich erhielten die Clubmitglieder dafür als Ausschüttung 200 CHF. Unter dem Strich also 2.400 CHF Auszahlung in zwölf Monaten für einen einmaligen Einsatz von 1.400 CHF. Auf jeder Versammlung des EKC rief Damara Bertges einige Mitglieder auf die Bühne und übergab ihnen lächelnd einen Umschlag mit Geld. Ein alter Trick der Initiatoren von Pyramidenspielen: Neue Anwärter sehen so, dass auch wirklich Cash fließt.

Das System des European Kings Club funktionierte etwa drei Jahre lang. Damara Bertges, die gelernte Hotelfachfrau und spätere Fenstermonteurin aus Schweinfurth, verdiente daran immerhin 14 Millionen DM. Der entstandene Schaden, der nach allen Überprüfungen und Verhandlungen angegeben wurde, liegt jedoch bei rund 500 Millionen DM.

Rote Rosen im Gerichtssaal
Die volksnahe Clubchefin verfügte offenbar über so viel Charisma, dass ihr die Anhänger scharenweise hinterher liefen. Noch im Gerichtssaal schenkten ihr hartnäckige Fans Blumensträuße und rote Rosen. Damara Bertges wurde 1996 beim größten betrügerischen Konkursprozess, den die Bundesrepublik Deutschland bis dahin erlebt hat, zu acht Jahren Haft verurteilt. Davon hatte sie bereits zwei Jahre in Untersuchungshaft verbracht und musste nur dreieinhalb Jahre absitzen. Ihr Ehemann, Co-Präsident des European Kings Club, und ein weiterer Vorstand wurden zu Haftstrafen von je vier Jahren und sechs Monaten verurteilt.

Zurück zur Übersicht