Dax 11166.5 -0.33%
MDax 21736.0 0.06%
TecDax 1757.0 0.03%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3214.5 0.08%
Bund-Future 161.54 0.08%

Balkenchart

Auch: Barchart
Der Balkenchart ist neben dem Linien- und Kerzenchart eine der häufigsten Kurs-Darstellungsmöglichkeiten im Bereich technische Analyse. Es werden grafisch Tageshoch, -tief, Eröffnungskurs und Schlusskurs der Berichtsperiode abgebildet. Durch diese ausführliche Darstellung wird das Ausmaß der Schwankungen deutlich und es lassen sich Veränderungen in der Angebots- /Nachfragesituation erkennen.

Darstellung eines Balkenchart bei steigenden Kursen

So funktioniert der Balkenchart


Die Darstellung der Preisbewegung erfolgt als senkrechter Balken. Die Länge des senkrechten Balkens gibt die Differenz zwischen Höchst- und Tiefstkurse an, während der Eröffnungskurs durch einen kleinen waagrechten Strich an der linken Seite des Balkens und der Schlusskurs durch einen waagrechten Strich an der rechten Seite des Balkens abgebildet wird. Zur Vereinfachung zeigen rote Balken fallende Kurse und grüne Balken steigende Kurse in der Berichtsperiode an.

Darstellung eines Balkenchart bei fallenden Kursen

Balkenchart ermöglicht Darstellung von Kurslücken


Durch die Darstellung der Höchst- und Tiefstkurse werden im Balkenchart sogenannte Gaps (Kurslücken) sichtbar, das gilt auch für Kerzencharts. In diesem Punkt unterscheiden sich beide Chart-Varianten vom Linienchart. Hier ein Beispiel einer Kurslücke im Dax-Chart zwischen 10.500 und 10.600 Punkten.

Darstellung eines Balkenchart des Dax mit Kurslücke

Im Chart-Tool von boerse.de können Sie Balkencharts für Ihre Lieblingstitel erstellen.