boerse.de - Europas erstes Finanzportal
Dax9.452,000,44%Dow Jones16.408,54-0,10%EUR-USD1,39100,36%
MDax16.186,000,00%Nasdaq3.534,530,04%Rohöl (WTI)103,620,00%
TecDax1.199,25-0,02%EuroStoxx3.155,800,17%Gold1.294,700,00%

Börsenlexikon von A bis Z

Im boerse.de-Lexikon finden Sie von A bis Z umfassende Erläuterungen zu über 2000 Begriffen aus dem Börsengeschehen.

Stichwortsuche:


A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Deregulierung

Unter Deregulierung versteht man die Abnahme bzw. Lockerung staatlicher Regulierungsmaßnahmen, die aus wirtschaftspolitischen Überlegungen heraus, um den reinen Marktmechanismus zu ergänzen, eingeführt werden.
Gegenüber einer protektiven Herangehensweise an den nationalen Wirtschaftsraum soll über die Deregulierung die Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Vergleich gesichert werden. Dieser Prozeß umfaßt im Finanzsektor z. B. Marktzutrittsbeschränkungen, Zinsreglementierungen oder Handelskontrollen (Devisen).

Glossar

» DAI
» DAX
» DCM
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |