Dax 10661.0 1.40%
MDax 20734.0 0.89%
TecDax 1700.5 0.86%
BCDI 129.66 0.71%
Dow Jones 19244.0 0.44%
Nasdaq 4767.95 0.63%
EuroStoxx 3053.5 1.31%
Bund-Future 160.54 -0.36%

ETF-Wissen

ETF-Grundlagen
ETF-Wissen

ETF-Auswahlkriterium: Dividende

Kurs- und Performance-Indizes


Eine wichtige Unterscheidung ist die zwischen Kurs- und Performance-Indizes. Etliche Aktiengesellschaften schütten für die Aktionäre eine Gewinnbeteiligung aus – die Dividende. Langfristig können solche Ausschüttungen erheblich zur Steigerung der Rendite beitragen. Unternehmen, die regelmäßig Dividende zahlen, gelten daher als besonders lukrativ und ertragsstark. Viele neu gegründete Unternehmen und Technologiefirmen verzichten allerdings auf die Ausschüttung und ziehen es vor, Gewinne wieder zu reinvestieren.

 

  • Ein Kursindex gibt nun die Steigerung des Aktienkurses wieder, berücksichtigt aber nicht die Dividendenausschüttung.
  • Ein Performance-Index hingegen bezieht die Ausschüttung mit ein und entwickelt sich daher besser als ein reiner Aktienindex.

 

Für Sie als Anleger ist es daher vorteilhafter, wenn dem ETF ein Performance-Index zugrunde liegt. Jedoch gibt es auch ETFs, die die erhaltenen Dividenden an den Anleger weitergeben. Sie sollten also herausfinden, ob der ETF auf einem Kursindex oder einem Performance-Index beruht und ob die Dividenden an Sie ausbezahlt werden.