Dax
12.466,00
-0,01%
MDax
24.580,00
-0,12%
TecDax
2.071,25
0,24%
BCDI
147,75
-0,04%
Dow Jones
21.018,00
0,08%
Nasdaq
5.553,83
0,08%
EuroStoxx
3.577,00
-0,10%
Bund-Future
160,98
0,17%

Kolumne17:24 24.11.16

Börsenexperte und Autor Matthias Zacher

20 Jahre T-Aktie: Aus der Geschichte lernen!

Als die Deutsche Telekom vor 20 Jahren mit großem Tamtam an die Börse ging, war ich gerade einmal 14 Jahre alt. Doch als Fußballfan hat mich dieses „Jubiläum“ in den vergangenen Tagen doch beschäftigt, zumal es sich um den Hauptsponsor von Bayern München handelt. Während die Bayern am Rasen einen Erfolg nach den anderen feierten, hatten Anleger mit Aktien der Deutschen Telekom in den vergangenen 20 Jahren wohl nichts zum Lachen. Werfen wir einen Blick in die Börsengeschichtsbücher:

Nach einer bis dahin beispiellosen Werbekampagne startete die als „Volksaktie“ propagierte Deutsche Telekom am 18. November 1996 an der Börse. Der dabei entfachte Hype machte Millionen Bundesbürger – von der einfachen Hausfrau bis zum pensionierten Studienrat – zu Aktionären des ehemaligen Staatskonzerns. Nach anfänglichen fulminanten Kursgewinnen ließen zwei weitere Emissionen im Juni 1999 bzw. Juni 2000 die Kassen der Deutschen Telekom klingeln. Anders bei den Aktionären, weshalb ich ehrlich gesagt froh bin, dass mein Vater diesen Hype nicht mitmachte. Denn:

Quelle: vwd Portfolio Manager Stand: 23.11.2016

Anleger der ersten Stunde können heute von Glück sprechen, gerade einmal den Einstandskurs von umgerechnet 14,57 Euro wiederzusehen. Das bedeutet eine Null-Rendite nach 20 Jahren! Wer im Juni 1999 zum Kurs von 39,50 Euro eingestiegen ist, sitzt aktuell auf einem Verlust von -65%. Und Pechvögel, die im Juni 2000 T-Aktien zu 66,50 Euro gekauft haben, erlitten bis dato ein Minus von sogar -78%. Damit Ihnen das nicht passiert:

Halten Sie sich bitte von Börsenneulingen und hochgejubelten Modeaktien fern. Setzten Sie besser auf scheinbar langweilige, aber an der Börse bewährte Aktien. Ich kann Ihnen mit bestem Wissen und Gewissen die Defensiv-Champions empfehlen, in die Sie einfach und unkompliziert über das BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) investieren können. Sie sollten wissen:

Aus weltweit tausenden Aktien filtern wir anhand objektiver Kennzahlen der Performance-Analyse die langfristig erfolgreichsten und sichersten Aktien heraus. Das sind die 100 Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief. Zehn besonders defensive Champions bilden den boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI), der sich in der historischen Rückrechnung seit 1999 als bester Aktienindex der Welt erwiesen hat. Dabei wurden Dax und Dow Jones um sage und schreibe +763% bzw. +758% outperformt. Das BCDI-Zertifikat bildet die Entwicklung der zehn BCDI-Mitglieder direkt ab.

Das BCDI-Zertifikat können Sie bei jeder Bank und jedem Online Broker ohne Ausgabeaufschlag ordern.

Herzliche Grüße,

Matthias Zacher,
Leiter BCDI

Video Interview

Matthias Zacher im Interview


Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Wie geht es weiter?
  • Wo liegen die nächsten Kursziele?
  • Welche Möglichkeiten haben Anleger?

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.