Dax 10509.0 -0.24%
MDax 20519.0 -0.41%
TecDax 1684.0 -0.24%
BCDI 128.63 0.52%
Dow Jones 19165.63 -0.14%
Nasdaq 4734.28 0.18%
EuroStoxx 3010.5 -0.27%
Bund-Future 161.03 0.78%

Kolumne15:23 29.04.15

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

An Aktien führt kein Weg vorbei

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

die großen Wendepunkte der Börsen werden stets von den Stimmungs-Extrema Angst bzw. Gier begleitet. So war die Jahrtausendwende von einer grenzenlosen Aktieneuphorie gekennzeichnet, die sich durch nahezu alle Bevölkerungsschichten gezogen hatte. Davon sind wir heute noch sehr weit und vermutlich viele Jahre entfernt, weshalb die von uns für das Jahrzehntende prognostizierten 20.000 Dax-Punkte auch nur eine Zwischenstation sein werden. Bedenken wir:

Es gab noch niemals in der Geschichte eine so hohe Liquidität wie heute, und es ist auch noch kein Ende der absurden Geldflutung durch die Notenbanken abzusehen. Die Liquidität muss aber irgendwo investiert werden, wobei angesichts abgeschaffter Zinsen (Bundesanleihen jetzt schon bis zu den neunjährigen Laufzeiten mit Negativ-Renditen) sowie leergefegter Immobilienmärkte Aktien eigentlich alternativlos sind. Doch:

Deutsche Anleger scheuen Risiken und investieren aufgrund mangelnden Finanzwissens in scheinbare Sicherheiten. Denn Anlagen in Geldwerten (Anleihen, Festgelder, Lebensversicherungen) werden mit (ungedecktem) Papiergeld zurückbezahlt, das einem permanenten Kaufkraftverlust unterliegt. Dazu kommen (langfristig erhebliche) Zinsänderungsrisiken und (völlig unterschätzte) Bonitätsrisiken. Denn Zinsanhebungen führen automatisch zu Kursrückgängen auf dem Anleihenmarkt und beim Thema Ausfallrisiken gilt es, weit über griechische (italienische, spanische) Anleihen hinauszudenken. So hat der IWF (!) jüngst vor „existenziellen Problemen“ deutscher Lebensversicherer gewarnt, wenn die Null-Zins-Phase noch länger anhalten sollte. Sie kennen mein Mantra:

Nur Sachwert-Investments bieten Vermögensschutz und die Chance auf positive Real-Renditen. Dabei empfehle ich außerhalb der Immobilienmärkte Aktien-Investments als Basis mit etwa/mindestens 50% des freien Finanzvermögens, durchaus 30% Gold (als besseres Geld) und dementsprechend eine Liquiditätsreserve von 20% Cash (um Crash-Chancen wahrnehmen zu können).

Die Aktienmärkte eröffnen nachweislich die höchsten Gewinnperspektiven, doch Aktien schwanken nun einmal. Aktienverweigerer leiten daraus ein Anlagerisiko ab, das sich ganz primär aus dem falsch verstandenen Anlagehorizont ergibt. Denn während Immobilienkäufer über einen Zeithorizont von 20 oder 30 Jahren planen, wird bei „langfristigen“ Aktien-Investments in viel zu kurzen Zeiträumen gedacht. In „Das Börsenbuch“ haben wir auf Basis der Dow-Jones-Daten seit 1897 nachgewiesen, wie die Gewinnwahrscheinlichkeit an der Börse mit der Länge des Anlagehorizonts steigt. So wurden 81 von 114 Drei-Jahres-Anlagezeiträumen mit einem Kursanstieg abgeschlossen, was eine Gewinn-wahrscheinlichkeit von 71% ergibt. Auf Sicht von 15 Jahren beträgt die Wahrscheinlichkeit von Kursgewinnen aber schon 89%, bei 20 Jahren sind es 96% und schließlich 100% bei 30 Jahren! Ergo:

Aktien sind die „beste“ Anlageform, erst recht im aktuellen Zinsumfeld. Die „besten“ Aktien ­– unsere Champions – werden Ihnen weiterhin viel Freude machen und die Defensiv-Champions aus dem BCDI sogar noch Ihren Kindern und Enkeln. Bitte denken Sie darüber nach, bevor Sie über überteuerte Immobilien nachdenken.

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief


P.S.: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 14,00 16,52 18,01%
Gold 648,75 1.161,85 79,09%
BCI 14.910,50 26.354,00 76,75%
Apple 13,05 109,49 739,03%
Nestlé 26,69 62,47 134,04%
BCDI 34,90 127,96 266,65%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.