Dax 11166.5 -0.33%
MDax 21736.0 0.06%
TecDax 1757.0 0.03%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3214.5 0.08%
Bund-Future 161.54 0.08%

Kolumne16:54 09.01.13

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

An den Börsen wird 2013 mit neuen historischen Tops der Punk abgehen...

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

hinter uns liegt ein sehr erfreuliches Börsenjahr, in dem die deutschen Börsen alle anderen Märkte mit einer niemals zuvor gesehenen Deutlichkeit deklassiert haben. Denn:

Der Dax hat sich 2012 um satte 29% verbessert, wobei die Goldmedaille dem MDax gebührt, der sogar 34% aufsatteln konnte. Für den Euro Stoxx ging es um 13,8% nach oben, während der Dow Jones mit einem Plus von nur 7,3% lediglich ein Viertel der Dax-Performance geschafft hat. Die Highlights:

Im ersten Quartal verbesserten sich Dax und Dow Jones um 17,8% bzw. 8,1%, was für beide Indizes das erfolgreichste Q1 seit 1998 bedeutet. Dabei stand das Januar-Plus von 9,5% für den besten Auftaktmonat seit 1996 im Dax, dem mit +6,2% auch gleich der beste Februar seit dem Jahr 2000 folgte. In der Reaktion darauf verlor der Dax im zweiten Quartal 7,6%, und das war der größte Q2-Rückgang seit zehn Jahren.

Für unsere Champions errechnet sich im Mittel ein Kursgewinn von 13,3%, wobei 75 Titel positive Vorzeichen aufweisen. Die rote Laterne geht an H+R (–29%), während sich ein Drittel aller Champions um mehr als 20% verbessern konnte und 20 um mehr als 30%. Die Hauptgewinner hießen Fuchs Petrolub (+68%), Inditex (+70%), und oben auf dem Podest steht Gilead Sciences mit einem Anstieg um 79,5%. Das bedeutet:

Im Vier-Jahres-Vergleich haben Champions-Aktien durchschnittlich 118% gewonnen, und in den vergangenen zehn Jahren waren es 509%. Unsere Champions werden auch in Zukunft alle anderen Aktiengruppen dauerhaft schlagen (genauso wie Gold jede Geldalternative), wobei die absoluten Top-Gewinner natürlich niemals im Voraus „getippt“ werden können. Doch wichtig:

Die US-Indizes sind klar zurückgeblieben, haben also Nachholpotenzial, während der Dax auf eine hochinteressante charttechnische Konstellation zusteuert. Denn in den kommenden Wochen geht es um die „magische“ Grenze von 8000 Punkten, an der die Kurse 2000 sowie 2007/2008 gescheitert waren, worauf beide Male massive Aktien-Baissen folgten. Da sich Dreifach-Tops nur selten ausbilden, bestehen beste Chancen für einen Aufwärts-Break, dessen psychologische Bedeutung gar nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Denn formal kommen bei neuen, klaren All-Time-Highs auch Pessimisten nicht mehr umhin, den Start einer neuen Langfrist-Hausse zu unterstellen. Berücksichtigen Sie:

Dem 8000er-Top im März 2000 war ein Absturz bis nur noch 2200 Punkte im März 2003 gefolgt. In der Charttechnik wird zur Kurszielberechnung die Differenz solcher Umkehrpunkte, also 5800 Zähler, zum Ausbruchs-Level addiert. Damit ergibt sich – sofern der Anstieg über 8000 gelingt – ein langfristiges Kursziel von sage und schreibe 13.800 Zählern! Das klingt nach viel und ist auch viel. Aber bereits eine Wiederholung der 2012er-Performance würden den Dax kurz vor die 10.000er-Grenze katapultieren! Deshalb stehen die Börsen vor einer neuen Ära ...

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief


PS: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 13,76 16,87 22,61%
Gold 637,40 1.163,60 82,55%
BCI 15.134,60 26.793,10 77,03%
Apple 12,61 113,95 803,48%
Nestlé 26,51 66,05 149,16%
BCDI 35,54 133,37 275,27%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.