Dax 10906.0 1.21%
MDax 21120.0 0.65%
TecDax 1715.0 0.47%
BCDI 129.47 0.16%
Dow Jones 19262.0 0.03%
Nasdaq 4793.95 0.15%
EuroStoxx 3131.5 0.48%
Bund-Future 160.18 0.21%

Kolumne18:13 13.06.12

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

Apple - und wie der erfolgreiche Depotaufbau funktioniert

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

die Börsen machen zurzeit keine Freude, entwickeln sich aber letztlich nach wie vor entsprechend ihrer üblichen zyklischen Muster, sodass uns der Korrekturmodus noch ein paar Wochen erhalten bleiben dürfte. Da wir für das vierte Quartal bekanntlich mit kräftig steigenden Kursen rechnen, sollten Langfristdepots im Laufe des dritten Quartals wieder komplettiert werden. Deshalb, und weil ich nicht weiß, welche Champions Ihnen „fehlen“, ist es an der Zeit für ein paar ganz grundsätzliche Überlegungen zur Portfolio-Zusammensetzung.

Börseneinsteiger fragen gerne nach „der besten“ Aktie, aber die gibt es natürlich nicht. So eröffnet z.B. Apple mit einer jährlichen Kursrendite von im Mittel 54% für die vergangenen zehn Jahre zwar außergewöhnliche Gewinnchancen, doch es wäre viel zu riskant, Depots allein auf solche Highflyer auszurichten. Ein Portfolio muss stets diversifiziert sein, also verschiedene Branchen und Währungsräume abdecken, weshalb Sie Ihr Kapital in etwa gleich verteilt in zehn Champions investieren sollten. Denn:

Die finanzwirtschaftliche Theorie unterscheidet zwischen systematischem und unsystematischem Risiko. Letzteres bezeichnet das unternehmensspezifische Risiko (Umsätze, Gewinne usw.), während das systematische Risiko für den Gesamtmarkt steht (also Zinsentwicklung, Politik, Konjunktur etc.). Mit weniger als zehn Aktien ist das Streuen schwierig, das unsystematische Risiko also zu hoch. Bei (deutlich) mehr Aktien geht die Übersichtlichkeit verloren, und irgendwann bewirken weitere Titel keine zusätzliche Diversifizierung mehr. Also:

Für die Branchenauswahl sollten Sie sich an unserem Champions-Pool und damit dem boerse.de-Champions-Index (BCI) orientieren, den wir in neun Branchen eingeteilt haben. Da der BCI alle anderen Indizes nachweislich outperformt, kann dessen Branchengewichtung einfach nachgebildet werden, wobei innerhalb der Branchen grundsätzlich eine entsprechend der Performance-Kennzahlen ausgewogene Mischung angestrebt werden sollte. Konkret:

Am wichtigsten, weil derzeit am höchsten gewichtet, ist der Bereich Handel & Konsum, auf den rund 25,0% entfallen. Wenn Ihr Portfolio auf zehn Werten basiert, sollten also zwei Champions aus dieser Branche stammen, genauso wie aus dem Segment Getränke, Lebensmittel & Tabak, das 17,0% BCI-Anteil besitzt. Ganz nach Geschmack ein oder zwei Champions sind aus den folgenden drei Branchen zu wählen: Chemie, Pharma, Bio- und Medizintechnik (BCI-Gewicht 15,2%), Energie & Rohstoffe (13,0%) sowie Maschinenbau, Verkehr, Logistik, Freizeit (11,8%). Das ergibt bis hierher mindestens sieben Aktien aus fünf Branchen, und erst dann kommt z.B. Apple ins Spiel, denn der Bereich Elektronik, Hard- & Software hat ein Gewicht von 9,7%, und sollte daher mit einer Aktie abgedeckt werden. Zum Schluss obliegt es Ihrer Präferenz noch – höchstens – zwei Titel aus den drei Bereichen Diversifizierte Holdings/Mischkonzerne (4,6%), Sonstige (2,3%) oder Finanzen (1,6%) ins Depot zu legen. Sie sehen:

Die Zusammenstellung eines diversifizierten Depots ist eigentlich ein einfaches Handwerk, die Kunst liegt eher im Timing der Käufe und Verkäufe. Und deshalb lassen wir die Kurse jetzt noch ein paar Wochen sich auspendeln ...

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief


PS: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 13,63 16,72 22,74%
Gold 627,75 1.172,50 86,78%
BCI 15.121,50 26.469,60 75,05%
Apple 12,44 109,95 783,98%
Nestlé 26,68 63,29 137,21%
BCDI 35,41 129,26 265,04%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.