Dax 11181.5 1.77%
MDax 21436.0 0.91%
TecDax 1731.0 0.06%
BCDI 130.83 0.68%
Dow Jones 19553.17 0.02%
Nasdaq 4856.12 0.13%
EuroStoxx 3184.0 0.94%
Bund-Future 160.19 -0.12%

Kolumne09:53 31.05.16

Börsenexperte und Autor Hermann Kutzer

Börsenstimmung – Aktienmarkt probt neuen Aufwärtstrend

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

die Börse will weiter nach oben. Das ist jedenfalls meine Bilanz der letzten vollen Maiwoche – sie verlief sehr ermutigend in mehrfacher Hinsicht. Aus Schaukelbörsen ist eine mehrtägige Aufwärtsbewegung geworden. Es könnte (könnte!) der Beginn eines neuen Trends gewesen sein. Auf mich macht es den Eindruck wie das Warmlaufen für den Juni, der nicht nur ein ausgesprochen spannender, sondern vielleicht entscheidender Monat für die weitere Performance 2016 werden dürfte. 

Neu in boerse.de: Die zehn beliebtesten Aktien der Deutschen im Test...

Weltwirtschaftswachstum setzt sich fort, wenn auch mäßig? Allmähliche Normalisierung von Inflation und Zinsen? Ölpreise stabilisiert? Kein „Brexit“? Diese Kernfragen werden seit kurzem von immer mehr Analysten und Volkswirten positiv beantwortet (die können sich aber irren). Und das macht die Stimmungsbesserung aus, denn die institutionellen Investoren wollen natürlich keinen Börsenaufschwung verpassen. Offenkundig hat man es jetzt nicht mehr so eilig mit dem Rein-Raus, trennt sich also nicht mehr gleich von kurz zuvor eingegangenen Positionen. Das zeigte sich am Wochenende, als der Dax erst spätabends seine (außerbörslichen) Höchststände mit über 10.300 Punkten erreichte. 

Das Nachrichtenpaket von überraschend gute ifo-Zahlen bis zu den positiven US-Verbraucherdaten hat viele Investoren überzeugte, weil es durch den relativ schwachen Euro und tendenziell weiter feste Rohölpreise um 50 Dollar herum unterstützt wurde. Nicht zu vergessen die nach neuen Umfragen nachlassenden „Brexit“-Ängste. Und so formulierten Frankfurter Analysten: „Die Konjunkturdaten sprechen für Aktien.“ Jawohl.  

Ich teile die Meinung von bisher eher skeptischen, zumindest vorsichtigen Strategen, dass sowohl die wichtigsten fundamentalen Indikatoren als auch marktpsychologische Faktoren derzeit ein verstärktes Engagement in Aktien rechtfertigen. Gemessen am Verlaufsmuster früherer Zyklen, in denen deutsche Standardwerte mehr als 20 Prozent verloren, ohne dass darauf eine Rezession folgte, befindet sich der Dax weiter im „Fahrplan“. Bis vor kurzem hatten ein paar namhafte Häuser ihre Prognosen – auch für unseren Leitindex – nach unten korrigiert. Jetzt sehen die Analysten der Helaba gute Chancen, dass noch im laufenden Jahr die Marke von 12.000 Punkten angesteuert wird. 

Noch einmal: Die Zweifel an der Weltkonjunktur werden leiser, die Erwartungen für die Nettoergebnisse Unternehmen in den kommenden 12 Monate ziehen sogar wieder leicht an. Indessen zeigen Stimmungsumfragen, dass viele Anleger bis zuletzt Aktien gegenüber noch sehr skeptisch eingestellt waren. Durch die jüngste Entwicklung ist somit ein Teil der Investoren auf dem falschen Fuß erwischt worden. Angesichts deren zu defensiven Positionierung dürfte der Prozess zur Umschichtung in Aktien also noch eine Weile andauern.

„Champions-Trader“:  Gute Chancen für neue Rally

Mein Kollege Alexander Coels, Chefredakteur des „Champions-Trader“, liegt auf der gleichen Linie und sieht die Aktienmärkte wieder auf dem Weg nach oben. Dazu schreibt er Ihnen, geschätzte Anleger:  Damit müssen Sie jetzt ganz einfach aktiv werden. Denn während der Dax die 10.000er-Grenze zurückerobert hat, notiert der Dow Jones sogar schon in Schlagdistanz zu seinen All-Time-Highs, die knapp oberhalb von 18.000 Punkten liegen. Damit stehen die Chancen gut für die von uns im Champions-Trader avisierte neue Rally. Deshalb mein dringender Rat: Handeln Sie jetzt!  Wer sich für eine mögliche Sommer-Rallye noch nicht positioniert hat, sollte jetzt unbedingt aktiv werden. So wie unsere Leser im Champions-Trader. Wir haben derzeit sechs Hausse-Derivate im Depot. Mit diesen Scheinen verbuchen unsere Leser zwar bereits Anfangsgewinne, doch vor allem die Perspektive überzeugt. Denn:  Durch den Einsatz von Optionsscheinen und Zertifikaten können bei Aufwärtstrends die ohnehin hohen Champions-Kursrenditen noch vervielfacht werden. So konnten unsere Leser in den vergangenen Monaten beispielsweise schon Gewinne von +109%, 136% und sogar ein Plus von 196% verbuchen. 

Zuletzt haben wir unter anderem den Einstieg in einen britischen Top-Wert empfohlen. Dabei errechnet sich für diesen Trade ein hervorragendes Chance-Risiko-Verhältnis von 11:1. Wenn Sie bei dieser Top-Empfehlung von Anfang an dabei sein wollen, können Sie den Champions-Trader hier kostenlos testen. Mein Angebot:  Nutzen Sie gerade jetzt die vielleicht einmalige Chance und machen Sie sich selbst ein Bild. Ich biete Ihnen die Gelegenheit, den Champions-Trader 14 Tage völlig kostenlos zu testen.

Machen Sie also weiter mit – und machen Sie’s gut!
Ihr

Hermann Kutzer

P.S.: Die Dividenden-Saison 2016 befindet sich im Endspurt! Im neuen boerse.de-Report "Dividenden-Aristokraten" erfahren Sie 20 Aktien, die bereits seit über 100 Jahren laufend Dividende ausschütten. Hier können Sie den Report gerne kostenlos anfordern...

Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.