Dax 10469.5 -1.48%
MDax 21406.0 -0.52%
TecDax 1789.0 -0.53%
BCDI 138.91 -0.44%
Dow Jones 18174.0 -0.55%
Nasdaq 4828.01 -0.66%
EuroStoxx 2985.5 -1.34%
Bund-Future 165.33 0.12%

Kolumne09:36 08.02.16

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

Das Januar-Barometer und die sagenhafte Champions-Stabilität

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

eine der bekanntesten Börsenweisheiten lautet „Wie der Januar, so das Jahr“, und in „Das Börsenbuch“ haben wir den Januar-Indikator auf 30 Seiten untersucht. Die Aussage:

In 34 von 56 Dax-Jahren hat die Tendenz des ersten Handelstages die Richtung der Jahresveränderung wiedergegeben, was einer Trefferquote von 61% entspricht. Für die erste Handelswoche (fünf Sitzungen) errechnet sich eine Trefferquote von sogar 73%, und das Vorzeichen der Januar-Performance hat in 34 von 56 Jahren (61%) eine positive/negative Jahresveränderung vorgegeben. In der 118-jährigen Dow Jones-Historie haben die erste Sitzung und die erste Woche bei einer Wahrscheinlichkeit von 61% mit dem Gesamtjahr übereingestimmt, während sich für die Januar-Veränderung eine erstaunliche Trefferquote von 74% ergibt. Das bedeutet:

Da Dax und Dow Jones sowohl den ersten Handelstag (-4,3%, -1,6%) als auch die erste Handelswoche (-8,3%, -6,2%) und den Januar (-8,8%, -5,5%) schwächer beendet haben, lassen die Januar-Indikationen ein negatives Börsenjahr erwarten. Doch so simpel sind die Märkte natürlich nicht zu „prognostizieren“. Der Dow Jones hatte beispielsweise zuletzt vor sieben Jahren ebenfalls in diesen drei Zeiträumen schwächer geschlossen, im Gesamtjahr 2009 aber ein Plus von 20,2% verzeichnet.

Ich glaube, dass 2016 trotz des Fehlstarts ein gutes Börsenjahr wird, wobei die zweite Jahreshälfte deutlich erfolgreicher als die erste verlaufen sollte. Da bis zum Jahrzehntende massiv steigende Kurse wahrscheinlich sind, bedeutet die breite Korrektur eine sehr gute Einstiegsmöglichkeit, sobald unser Champions-Oszillator wieder grünes Licht signalisiert. Dabei wichtig:

Machen Sie sich immer bewusst, in welche Anlagequalitäten Sie investieren, und nutzen Sie dafür die Kennzahlen unserer Performance-Analyse. Ein Offensiv-Champion wie z.B. Apple eröffnet eine riesige Gewinnperspektive (hohe geoPAK10), vollzieht aber auch immer wieder größere Rücksetzer (hohe Verlust-Ratio), weshalb es geduldig abzuwarten gilt, bis die 200-Tage-Linie wieder überkreuzt wird. Defensiv-Champions à la Nestlé korrigieren dagegen unterdurchschnittlich (niedrige Verlust-Ratio), sodass Sie hier weitaus frühzeitiger einsteigen/nachkaufen können, sofern Sie – wofür ich unbedingt plädiere – in Ihrem defensiven Portfolioteil einen sehr langfristigen Anlagehorizont verfolgen. Entsprechend hat auch unser boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) im Januar lediglich 0,6% nachgegeben und notiert damit nur 2,4% unter den All-Time-Highs, während der Dow Jones von der Spitze aktuell 10% verloren hat und der Dax sogar 21%!

Es ist kaum zu glauben, dass wir vom „Finanzplatz Rosenheim“ aus den besten Aktienindex der Welt konzipiert haben dürften, doch die spektakuläre BCDI-Outperformance ist eine Tatsache. Ich hatte in diesen Tagen übrigens das Vergnügen, in unserem Verlagshaus vor 65 Unternehmern über die Börse und unsere Anlagestrategien referieren zu dürfen. Damit hat das BCDI-Zertifikat (WKN DT0BAC) in Kürze 65 Anleger mehr ...

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief



PS: Wir haben unsere Index-Studie jetzt aktualisiert und erweitert. Sie können den Report „Der große Indexvergleich“ jetzt downloaden oder ein Druck-Exemplar kostenlos per E-Mail an bcdi@boerse.de anfordern.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 11,36 19,69 73,38%
Gold 591,00 1.338,65 126,51%
BCI 14.374,50 27.753,60 93,08%
Apple 11,09 112,71 916,28%
Nestlé 27,66 70,50 154,85%
BCDI 33,83 139,52 312,42%

Volltextsuche

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...