Dax 11633.5 0.29%
MDax 22677.0 0.09%
TecDax 1834.25 -0.43%
BCDI 137.13 -0.12%
Dow Jones 19807.22 0.01%
Nasdaq 5060.08 0.09%
EuroStoxx 3304.0 0.08%
Bund-Future 162.91 -0.08%

Kolumne17:44 25.01.12

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

Das Klima wird prima, denn allein Börsentrends machen die Stimmung

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

ich hatte Ihnen vor Wochen die mächtigen Dreiecksformationen vieler Indizes beschrieben und avisiert, dass mit den anstehenden Ausbrüchen die Trends der folgenden drei bis sechs Monate vorgegeben werden. Tatsächlich sind den großen Aktienbarometern nun die Aufwärts-Breaks gelungen, sodass die Finanzkrisen-Baisse langsam aber sicher abgehakt werden kann. Denn:

Diese charttechnischen Kaufsignale läuteten zunächst Bärenmarkt-Rallyes ein, die jetzt auf immer breiterer Front in neue Aufwärtstrends münden. So notiert der Dow Jones seit 20.12. wieder über seiner 200-Tage-Linie, der SMI seit 28.12., und im Januar haben auch S&P, FTSE, unser boerse.de-Champions-Index (BCI) sowie der Dax nachgezogen. Da gleichzeitig der Euro Stoxx nur noch einen Wimpernschlag von seinem langfristigen Durchschnitten entfernt ist, dürfte nun eine neue Hausse-Phase angelaufen sein. Sonderfantasie eröffnet den Börsen dabei die immense, an der Seitenlinie geparkte Liquidität. Berücksichtigen wir:

Die Bundesrepublik hat sich in diesen Tagen mit negativen (!) Zinsen refinanzieren können (–0,0122% für sechs Monate). Erstmals in der Geschichte erhält also der Kreditnehmer vom Kreditgeber einen Zins für die Kreditaufnahme. Zu dieser absurden Konstellation kam es durch die Angst institutioneller Investoren vor Bank- bzw. Staatspleiten, wobei Deutschland mittlerweile als Europas letzte Fluchtburg für Liquidität angesehen wird. Wenn aber nicht mehr nur negative Realrenditen, sondern auch schon negative Nominalrenditen akzeptiert werden, dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis der Anlagenotstand auch die Aktienbörsen erreicht. Deshalb:

In einer Welt, in der hemmungslos Geld gedruckt wird, sind Sachwerte automatisch die einzig vernünftige Anlageform. Wenn dann aber auch die Übertreibung an den Anleihenmärkten immer kuriosere Ausmaße annimmt, während die Aktienkurse dank niedriger fundamentaler Bewertungen und hoher Dividendenrenditen über eine Art Sicherheitsnetz verfügen, ergibt das zusammengenommen ein langfristig herausragendes Chance-Risiko-Verhältnis für Top-Aktien (und Gold). Erfreulich:

Nach der jüngsten Erhebung des Deutschen Aktieninstituts (DAI) ist die Zahl der Aktionäre auf den höchsten Stand seit fünf Jahren geklettert. Damit haben Privatanleger also begonnen, von Geldanlagen, die einem beständigen Kaufkraftverlust unterliegen, in inflationsgeschütztes Produktivkapital umzuschichten, was eine langfristige Wende des Aktienklimas bedeuten könnte. Meine Prognose:

Zurzeit sind die Börsen von einer breiten Skepsis geprägt, und das ist gut so. Das wird ganz anders sein, wenn im zweiten Halbjahr für Dax und Dow Jones die historischen Rekordkurse in Sichtweite kommen. Denn allein die Börsentrends machen die Stimmung ...

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief


PS: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 12,84 17,06 32,92%
Gold 629,00 1.214,75 93,12%
BCI 15.520,10 27.638,00 78,08%
Apple 12,65 119,99 848,79%
Nestlé 27,50 68,68 149,75%
BCDI 37,68 137,30 264,38%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.