Dax 11240.0 0.32%
MDax 21723.0 1.17%
TecDax 1756.5 1.27%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3212.0 0.53%
Bund-Future 161.54 0.08%

Kolumne17:29 08.08.12

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

Das Murmeltier ... und warum den Börsen der Deckel bald wegfliegen kann!

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

Super-Mario (Draghi) verkündete, dass die EZB alles Notwendige tun werde, um den Euro zu erhalten. Der Nachsatz – „Und glauben Sie mir - es wird ausreichen“ – ist ein weiteres Euro-Zitat für die Geschichtsbücher, die Generationen von Wirtschaftsstudenten wohl mit einigem Unverständnis durcharbeiten werden. Dabei ist es ganz einfach:

Die permanenten Wiederholungen der Rettungsversuche erinnern an die Filmkomödie „Und täglich grüßt das Murmeltier“. So war dort Hauptdarsteller Bill Murray in einer Zeitschleife gefangen, die ihn dazu zwang, wieder und wieder denselben Tag zu durchleben. Da sich die täglichen Ereignisse exakt wiederholten, konnte der Protagonist Phil Conners sein Leben lange Zeit aus vollen Zügen genießen und dabei eine Menge Geld verdienen. Zum Vergleich:

Auch wir wissen, dass Notenbanken und Regierungen – solange es noch irgendwie geht – weiter Geld drucken werden, um Zeit zu gewinnen. Dadurch verlieren Geldforderungen an Wert, während Sachwerte (primär Gold- und Top-Aktien) im gleichen Ausmaß an Wert gewinnen. Obwohl dieser Automatismus leicht zu verstehen ist, scheint die anlagensuchende Masse weiter paralysiert zu sein. Denn:

Bei den Anleihen hat sich die größte Blase aller Zeiten herausgebildet (zuletzt gelang sogar eine Aktion unverzinster zweijähriger Bundesanleihen zu 100,106, also mit nominal negativen Zinsen!), während auf deutschen Tagesgeldkonten trotz realer Negativrenditen die Rekordsumme von 750 Milliarden Euro geparkt wird. Damit ist auch klar, dass Kapitallebensversicherungen vor einem Renditedesaster stehen, vor dem Einzahler anscheinend die Augen verschließen. Währenddessen basteln sich die Versicherer über Sterbetafeln gerade die Gewinne der nächsten Jahrzehnte. So wies kürzlich der Bund der Versicherten in einem Handelsblatt-Interview darauf hin, dass für heute geborene Mädchen eine Lebenserwartung von mehr als 100 Jahren unterstellt wird ...

In diesem Umfeld sind die Aktienmärkte fundamental erstaunlich niedrig bewertet, im Vergleich zu Anleihen sogar so niedrig wie zuletzt in den 50er-Jahren. Das bedeutet tatsächlich eine „Generationen-Chance“ für autark denkende Aktionäre, die sich dem täglichen Schlagzeilen-“Rauschen“ entziehen können. Lesen Sie diesbezüglich nochmals mein Editorial vom 18. April, denn die Börsen halten sich ganz perfekt an den Prognosefahrplan, sodass jetzt bald der nächste Hausse-Abschnitt gestartet werden könnte. Deshalb:

Bitte schauen Sie sich die Charts der großen Indizes an, die in den vergangenen Monaten durch die Bank ansteigende Tiefpunkte herausgebildet haben. Dabei hat der Dow Jones seit seinem Zwölf-Monats-Tief bereits 23% gewonnen, der Nasdaq 31%, im Dax waren es 35% und im MDax sogar 41%. – Vergleichen Sie diese Gewinne mit der aktuellen Stimmung am Markt und nehmen Sie einen größeren Blickwinkel ein, denn der US-Leitindex notiert nur noch 8% unter den 2007 markierten All-Time-Highs. Es fehlt also nicht mehr viel, bis den Börsen förmlich der Deckel wegfliegt. Ich sehe weiterhin (vgl. meine Jahresanfangsprognose) beste Chancen, dass dies im vierten Quartal passieren wird!

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief


PS: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 13,76 17,02 23,72%
Gold 637,40 1.171,05 83,72%
BCI 15.134,60 26.793,10 77,03%
Apple 12,61 112,12 788,97%
Nestlé 26,51 63,70 140,30%
BCDI 35,54 130,93 268,40%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.