Dax 10261.50 -0.11%
MDax 20692.00 -0.34%
TecDax 1685.00 -0.35%
BCDI 140.01 0.09%
Dow Jones 17840.00 -0.03%
Nasdaq 4499.00 0.09%
EuroStoxx 3068.00 -0.11%
Bund-Future 164.20 0.10%
EUR-USD 1.1183 -0.11%
Rohöl (WTI) 49.16 -0.36%
Gold 1222.30 0.21%
Silber 16.33 0.00%
Dax 10261.5 -0.11%
MDax 20692.0 -0.34%
TecDax 1685.0 -0.35%
BCDI 140.01 0.09%
Dow Jones 17840.0 -0.03%
Nasdaq 4499.0 0.09%
EuroStoxx 3068.0 -0.11%
Bund-Future 164.2 0.1%

Kolumne14:52 22.03.16

Börsenexperte und Autor Christoph A. Scherbaum

Das sollten Sie zu Ihren Rechten als Aktionär unbedingt wissen

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

in diesem Jahr werden Aktionäre wieder Freude haben, wenn es auf die Dividendenausschüttungen zugeht. Es stehen wieder Rekordsummen im Raum, die von den deutschen Unternehmen an ihre Aktionäre für das vergangene Geschäftsjahr 2015 ausgeschüttet werden. 

Lassen Sie uns aber genau jetzt im Vorfeld des Geldsegens einmal die Rechte eines jeden Aktionärs im Rahmen einer Hauptversammlung anschauen – bekanntlich wird keine Unternehmens-Dividende ausgezahlt ohne Beschluss durch das jährliche Aktionärstreffen. Sie wissen: 

Die Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft ist neben Vorstand und Aufsichtsrat das dritte bestimmende Organ dieser Unternehmensform. Das Event ist als Treffen aller Aktionäre konzipiert und soll der Information sowie Beschlussfassung über unternehmensbezogene Vorgänge dienen. 

Eine Hauptversammlung ist damit zugleich für Aktionäre die einzige Möglichkeit Einfluss auf ihr „Eigentum“ zu nehmen, verbrieft doch eine Aktie den prozentualen Anteil an einem Unternehmen. Somit sind Aktionäre (quasi) Mit-Unternehmer und müssen auch als solche agieren – zumindest einmal im Jahr. Konkret: 

Im Rahmen der alljährlichen Hauptversammlung haben Aktionäre Mitspracherechte bei allen wichtigen Entscheidungen. Bei den dortigen Abstimmungen und Diskussionen kann dann auch ein einzelner Aktionär Einfluss auf die Geschäftspolitik nehmen, Auskunft vom Vorstand über alle Angelegenheiten der Aktiengesellschaft verlangen und über einen Vorschlag zur Gewinnbeteiligung abstimmen. Dies ist im Regelfall die Beschließung einer Dividende. 

Generell besteht eine Hauptversammlung aus einigen unveränderlichen Tagesordnungspunkten. Dazu gehören der Bericht zur Geschäftsentwicklung durch den Vorstand, die Entscheidung zur Gewinnverwendung, die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat sowie die Wahlen zum Aufsichtsrat. Hinzu kommen je nach Unternehmen noch weitere Abstimmungs- und Aussprachetagesordnungspunkte. Die Details stehen dabei schon frühzeitig fest - schließlich muss die Tagesordnung bereits mit der Einladung stehen, damit sich die Aktionäre in Ruhe auf die Hauptversammlung vorbereiten können. 

Wenn auch Sie in diesem Jahr auf die eine oder andere Hauptversammlung gehen sollten, wünsche ich Ihnen schon jetzt viel Vergnügen und eine Abstimmung, wie Sie sich persönlich erhoffen. In diesem Sinne,Ihnen eine erfolgreiche Handelswoche (Ihre Terminübersicht)

In diesem Sinne,
Ihnen einen erfolgreichen Handelstag
Ihr

Christoph Scherbaum
Chefredakteur
Börsen-Ausblick

PS: Die Dividenden-Saison läuft auf Hochtouren! Im neuen boerse.de-Report "Dividenden-Aristokraten" erfahren Sie 20 Aktien, die bereits seit über 100 Jahren laufend Dividende ausschütten. Hier können Sie den Report gerne kostenlos anfordern...

Volltextsuche

Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Aktie fällt auf 12-Monats-Tief!
  • Operativ läuft es! Warum an der Börse nicht?
  • Lohnt sich jetzt der Einstieg?

Rendite Indizes

Das boerse.de-Renditedreieck zeigt die durchschnittlichen jährlichen Renditen über bestimmte Anlagezeiträume. Dabei wird auf der horizontalen Achse das Kauf- und auf der vertikalen Achse das Verkaufsjahr angegeben. Als Basis dient immer der Schlusskurs des entsprechenden Jahres. Klicken Sie sich jetzt durch die Renditen wichtigsten Indizes der Welt (der Beste kommt zum Schluss).