Dax 11589.0 -0.09%
MDax 22579.0 -0.34%
TecDax 1828.0 -0.77%
BCDI 136.79 -0.37%
Dow Jones 19780.0 -0.05%
Nasdaq 5050.38 -0.11%
EuroStoxx 3288.0 -0.41%
Bund-Future 162.94 -0.06%

Kolumne16:47 24.02.16

Börsenexperte und Autor Jochen Appeltauer

Deutsche Börse + London Stock Exchange = Champion?

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

sicher haben Sie es mitbekommen: Die Deutsche Börse spricht mit den Kollegen aus der britischen Finanzmetropole London über eine Fusion. Gemeinsam wollen Deutsche Börse AG und London Stock Exchange, kurz LSE, damit den führenden Börsenkonzern der Welt schmieden.

Die Performance-Kennzahlen entscheiden, …

Wann immer solche großen Zusammenschlüsse anstehen, wird in der Presse gerne von der Entstehung eines „Champions“ gesprochen. Allerdings sind damit nicht die Qualitätswerte aus dem boerse.de-Aktienbrief gemeint. Denn als Aktien-Ausblick-Leser wissen Sie:

„Unser Champions-Prädikat“ wird ausschließlich an die laut Performance-Analyse 100 langfristig erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt verliehen. Entscheidend dafür sind die aus dem Kursverlauf der vergangenen zehn Jahre berechneten Rendite- und Risikokennzahlen, während Kriterien wie bspw. die Größe eines Unternehmens keine Rolle spielen.

Und gemäß unseren Aktienbrief-Kriterien dürfte der mögliche neue Börsen-Gigant – sofern es tatsächlich zu einem Zusammenschluss kommen sollte – an der Aufnahme in unsere Aktien-Champions-League scheitern. Denn sehen Sie selbst:

… und das Ergebnis ist eindeutig:


Die Aktie der Deutschen Börse AG durchlief in den vergangenen zehn Jahren eine heftige Berg-und-Tal-Fahrt. Dementsprechend fällt das Anlagerisiko aus Sicht der Performance-Analyse erhöht aus, während die durchschnittliche jährliche Kursrendite lediglich magere 3% beträgt.


Und auch bei der LSE-Aktie reicht das Chance-Risiko-Profil nicht für die Qualifikation als Aktienbrief-Champion aus. Unter dem Strich steht seit 2006 zwar immerhin ein jährliches Kursplus von im Mittel 7% zu Buche. Doch gleichzeitig errechnet sich auch hier ein zu hohes Anlagerisiko. Daher:

Aus dem Blickwinkel der Performance-Analyse bietet unsere Champions-Auswahl im boerse.de-Aktienbrief attraktivere Alternativen zu den Börsenbetreibern aus London und Frankfurt. Und ob durch die derzeit diskutierte Fusion ein erfolgreicheres Investment entsteht, wird erst die Zukunft zeigen.

Mit bester Empfehlung

Jochen Appeltauer
Chefredakteur
Aktien-Ausblick


PS: Wenn Sie sich in aller Ruhe selbst ein Bild von unseren Champions machen möchten, dann nutzen Sie doch die Gelegenheit zu einem kostenlosen Aktienbrief-Test.

Appeltauer 's Lieblingsaktien

Aktievor 10 JahrenKurs akt.Performance
Apple 12,65 119,99 848,79%
BASF 36,74 89,90 144,73%
Nestlé 27,50 68,68 149,75%

Video Interview

Jochen Appeltauer im Interview


Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.