Marktübersicht

Dax
12.078,00
0,09%
MDax
24.764,00
0,19%
BCDI
140,62
0,00%
Dow Jones
21.703,75
0,13%
TecDax
2.253,50
0,26%
Bund-Future
164,52
0,27%
EUR-USD
1,18
-0,08%
Rohöl (WTI)
47,63
-2,40%
Gold
1.288,88
-0,24%

Kolumne17:00 11.01.17

Börsenexperte und Autor Jochen Appeltauer

Einer unserer Dauerbrenner im Aktienbrief!

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

am 9. Januar feierte eine technische Revolution seinen zehnten Geburtstag: das iPhone. Mit diesem Gerät startete Apple den weltweiten Smartphone-Siegeszug und schrieb eine unglaubliche Erfolgsgeschichte.

Inzwischen mehr als eine Milliarde Geräte verkauft!

Allein 2016 wanderten fast 212 Millionen dieser digitalen Alleskönner mit dem Apfel-Logo über die Ladentheken, und insgesamt haben die Kalifornier mittlerweile mehr als eine Milliarde iPhones verkauft.

iPhone-Verkäufe

Das iPhone ist längst zum Statussysmbol und Kultobjekt geworden. Deswegen bilden sich auch heute noch jedes Mal Schlangen vor den Apple-Shops, wenn die neueste Produktgeneration auf den Markt kommt.

Entsprechend blendend entwickeln sich natürlich die Geschäfte des Technologie-Champions. Zumal Apple dank iTunes auch am Verkauf digitaler Inhalte wie Apps, Musik und Filmen kräftig Kasse macht. So wurden bspw. allein am 1. Januar 2017 bei iTunes fast 240 Millionen Dollar umgesetzt, was den bislang umsatzstärksten Tag der Geschichte bedeutete!

Spielt in einer eigenen Liga

In einer völlig eigenen Liga spielt Apple auch beim Blick auf das Ergebnis. Im Geschäftsjahr 2016 (per 24. September) musste der Kult-Konzern beim Nettogewinn zwar einen Rückgang um 14% vermelden. Doch das ist Jammern auf ganz hohem Niveau. Denn insgesamt wurde ein Profit von 45,7 Milliarden Dollar erzielt. Umgerechnet entspricht das einem Nettogewinn von rund 125 Millionen Dollar pro Tag bzw. 5,2 Millionen Dollar pro Stunde!

Apple langfristig

Bemerkenswert ist auch die langfristige Kursentwicklung an der Börse. Die ein wenig erhöhte Risikokennziffer signalisiert zwar, dass es sich hier um einen spekulativeren Champions-Vertreter handelt. Doch dem stehen auf der Renditeseite im langjährigen Mittel rund 21% Kursgewinn pro Jahr gegenüber. Und als Bonus winken aktuell 1,9% Dividendenrendite.

Angesichts dieses überzeugenden Chance-Risiko-Profils zählt Apple natürlich zu unseren Dauerbrennern im boerse.de-Aktienbrief. Inzwischen haben wir die Kult-Aktie schon 30 Mal zum Kauf empfohlen, womit Leser im Schnitt 220% gewinnen konnten.

Mit bester Empfehlung

Jochen Appeltauer
Chefredakteur
boerse.de-Aktienbrief

PS: Wollen auch Sie künftig von unseren konkreten Champions-Empfehlungen profitieren? Dann lade ich Sie herzlich zu einem kostenlosen Aktienbrief-Test ein!

Appeltauer 's Lieblingsaktien

Aktievor 10 JahrenKurs akt.Performance
Apple 18,94 157,50 731,76%
BASF 46,04 81,43 76,89%
Nestlé 30,21 71,32 136,12%

Video Interview

Jochen Appeltauer im Interview


Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Gefahr durch neuen Abgas-Skandal?
  • Hält die 60-Euro-Marke?
  • Ist die Aktie jetzt wieder günstig?

Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Einführung in die Börsenzyklen

Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.