Marktübersicht

Dax
12.220,50
0,38%
MDax
24.834,00
-0,22%
BCDI
142,03
0,66%
Dow Jones
21.848,00
0,19%
TecDax
2.273,75
0,38%
Bund-Future
164,73
-0,10%
EUR-USD
1,18
-0,16%
Rohöl (WTI)
48,24
-0,25%
Gold
1.286,97
-0,30%

Kolumne17:24 09.01.17

Börsenexperte und Autor Matthias Zacher

Eines der wichtigsten Themen überhaupt

Reden Sie über Geld? Das Thema ist sicherlich aufgrund der aktuellen Geldpolitik in aller Munde und für die Hälfte der Deutschen nach eigener Aussage mittlerweile ein Gesprächsthema wie jedes andere. Wenn Sie also dieses Thema offensiv angehen, dann befinden Sie sich in bester Gesellschaft. Denn:
 
Die Deutschen sind offener als vielleicht erwartet, wenn es darum geht über ihre finanzielle Situation zu sprechen. Das ergab die neueste Umfrage einer Bank. Gerade einmal 12 Prozent der Befragten tauschen sich mit niemandem detailliert über ihre Finanzen aus. Die anderen 86 Prozent sind derweil offen. Vor allem diejenigen, die in einer Beziehung leben, geben an, mit ihrem Lebensgefährten vollkommen offen über ihre persönliche Einkommenssituation zu sprechen. Was ebenfalls eine ganz klare Aussage ist:
 
Der Bankberater ist offensichtlich beim Thema Geld nur mehr bedingt erster Ansprechpartner. Konkret:
 
Legte im Jahr 2015 noch jeder dritte Deutsche bei der Wahl der Hausbank Wert auf persönliche Beratung, spricht heute gerade einmal nur noch ein Fünftel mit dem Bankberater über seine Finanzen. Immer häufiger werden Geldgeschäfte selbstbestimmt erledigt. Das hat zum einen mit der immer besseren Online-Banking-Nutzung zu tun, zum anderen liegt wohl der Grund aber auch im keineswegs besser werdenden Image der Banken in den vergangenen Jahren.
 
Ich persönlich kann das nachvollziehen. Geld (anlegen) ist eine Vertrauenssache. Da sollte alles stimmen. Deshalb bereiten mir der BCDI-Index und das gleichnamige BCDI-Zertifikat langfristig viel Freude – und ich spreche gerne darüber.
 
Herzliche Grüße
 
Matthias Zacher,
Leiter BCDI

Video Interview

Matthias Zacher im Interview


Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Gefahr durch neuen Abgas-Skandal?
  • Hält die 60-Euro-Marke?
  • Ist die Aktie jetzt wieder günstig?

Dividenden Dax-Aktien 2017

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,00 Euro

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.