Dax 10719.0 0.32%
MDax 20810.0 0.33%
TecDax 1697.0 -0.41%
BCDI 129.06 0.49%
Dow Jones 19236.0 0.04%
Nasdaq 4790.67 0.3%
EuroStoxx 3078.5 0.57%
Bund-Future 160.33 -0.07%

Kolumne17:30 03.10.12

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

Erst recht in der Inflation: Champions als Investment und Gold als Geld!

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

der historisch zumeist schwache September hatte es in sich. Denn viele Börsen markierten neue Jahreshochs, wobei sich der Dow Jones auf den höchsten Stand seit Dezember 2007 schob und im Nasdaq sogar das Niveau vom Dezember 2000 eingestellt wurde. Gleichzeitig gewann der Goldpreis 8%, und Silber schraubte sich um 13% nach oben. Entscheidend:
Zunächst hatte die EZB „unbegrenzte“ Anleihenkäufe in Aussicht gestellt, dann wurde von der FED die dritte Runde von Wertpapierkäufen (QE3) angekündigt, und zuletzt überraschte auch die Bank of Japan mit der Meldung, Anleihenkäufe forcieren zu wollen. Denn:

Da bei Leitzinsen nahe null so gut wie kein Spielraum mehr für Zinssenkungen gegeben ist, bleiben den Zentralbanken nur noch die Notenpressen. Dabei kommt die aus dem Nichts geschaffene neue Liquidität durch den Ankauf von Anleihen in Umlauf, und theoretisch könnten die Notenbanken diesen Prozess ins Unendliche fortsetzen. Was das bedeutet, wiederhole ich gebetsmühlenartig:

Da Geld – mit Ansage von Bernanke, Draghi & Co. – an Wert verliert, werden Sparer noch über Jahre hinaus die Verlierer sein, während Sachwerte im nominal gleichen Ausmaß an Wert gewinnen. Es ist bemerkenswert, wenn nun El-Erian, zusammen mit Bill Gross Chef des weltgrößten Anleihenhändlers Pimco, auf einer Bankenkonferenz in Frankfurt sagt: „Schützen Sie Ihre Portfolios so gut vor Inflation, wie Sie nur irgendwie können“. Und die WamS zitiert den Duo-Chef der Deutschen Bank mit der Aussage, dass Inflation der Preis sei, den wir alle für Europa werden zahlen müssen. Also:

In der Inflation eröffnen liquide Sachwerte die einzig vernünftige Investmentmöglichkeit, und mangels Anlagealternativen dürfte die anhaltende Geldflut über kurz oder lang sogar zu neuen Preisblasen an den Aktienmärkten führen. Ein solch grundlegender Paradigmenwechsel (weg von Anleihen) ist natürlich ein langfristiger Prozess, der uns einige Zeit begleiten dürfte. Deshalb stehen wir – wenn überhaupt – auch erst ganz am Anfang einer Aktienblase, während es beim Gold das Prinzip von (Notenbank-)Ursache und Wirkung zu berücksichtigen gilt und genau deshalb nach oben keine seriösen Preisziele genannt werden können. Fazit:

Sehen Sie Champions-Aktien als Investment und Gold als Geld. Denn Champions stehen für die langfristig erfolgreichste Kapitalanlage (seit 30.09.2002 im Mittel 565% Kursgewinn!), und Gold ist die einzige Währung, die nicht inflationiert werden kann. Darüber diskutiere ich mit Ihnen sehr gerne am 20. Oktober, unserem Tag der offenen Tür, der übrigens von Hermann Kutzer moderiert wird. Bitte melden Sie sich bei Interesse jetzt an, da sich ein regelrechter Besucheransturm abzeichnet und wir aufgrund unserer zwar großzügig erweiterten, aber dennoch begrenzten Platzkapazitäten wohl bald einen Anmeldestop verhängen müssen. Ich bin mir sicher, dass Sie unser Tag der offenen Tür begeistern wird!

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief


PS: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 13,74 16,76 22,02%
Gold 636,00 1.162,20 82,74%
BCI 15.129,60 26.467,70 74,94%
Apple 12,84 109,11 749,98%
Nestlé 26,69 62,72 134,99%
BCDI 35,07 128,43 266,21%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.