Dax
12.476,50
0,07%
MDax
24.610,00
0,01%
TecDax
2.066,25
0,10%
BCDI
147,81
0,00%
Dow Jones
20.996,12
1,12%
Nasdaq
5.549,44
0,73%
EuroStoxx
3.580,50
0,03%
Bund-Future
160,71
-0,53%

Kolumne16:38 27.05.16

Börsenexperte und Autor Thomas Driendl

Gold-Rücksetzer eröffnet Kaufgelegenheiten bei Goldminen-Aktien!

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

die Aktienmärkte tendieren seit Monatsanfang mehr oder weniger lustlos seitwärts. Indes hat Gold eine wohlverdiente Verschnaufpause eingelegt. Gold-Skeptiker sehen darin bereits das Ende der in diesem Jahr gestarteten Gold-Hausse. Doch das dürfte ein Fehler sein. Vielmehr gilt es solche Rücksetzer konsequent für Käufe oder Nachkäufe bei Goldminen-Aktien zu nutzen.

Viele Börsianer erwarten zwar, eine Zinsanhebung durch die US-Notenbank im Juni. Obwohl diese – wenn überhaupt – in homöopathischem Ausmaß stattfinden wird, geistern Spekulationen über die Auswirkungen auf den Dollarkurs, die Rohstoffpreise, die Inflation und letztlich auch über den Goldpreis durch die einschlägigen Medien. Von manchen wird bereits das Ende der Gold-Hausse ausgerufen. Doch damit dürften die Gold-Pessimisten wieder einmal auf dem falschen Fuß erwischt werden. Denn:

Der Goldpreis ist zwar von 1294 Dollar Anfang Mai auf aktuell 1246 Dollar zurückgegangen. Das bedeutet ein Minus von weniger als 3%. Das Plus in diesem Jahr beträgt immer noch rund 18% und das gelbe Edelmetall notiert weiterhin klar im Aufwärtstrend. Der laufende Rücksetzer bedeutet nichts anderes als eine gesunde Verschnaufpause, bei der sich wieder großartige Einstiegsgelegenheiten eröffnen. Konkret:

Die Goldminen-Aktien in der Turnaround-Trader-Dispoliste verbuchen zurzeit bis zu +127% Kursgewinn. Durch die aktuell laufende Korrektur wurden bei einer Reihe dieser Goldminen-Turnarounds Nachkaufsignale generiert. Falls Sie noch unterinvestiert sind, nutzen Sie diese Gelegenheiten. Denn langfristig winken hier weiter Gewinnpotenziale von bis zu 300%. Sie sollten wissen:

Warum und wie weit Gold langfristig steigen wird bzw. welche Investment- und Gewinnmöglichkeiten sich dabei eröffnen, lesen Sie bitte in meinem 28 Seiten umfassenden Spezialreport „Die Chance des Jahrzehnts“. Diesen Spezialreport können Sie als Turnaround-Trader-Abonnenten im Online-Abo-Bereich herunterladen.

Mit den besten Empfehlungen
Ihr

Thomas Driendl
Chefredakteur
Turnaround-Trader

P.S.: Die Dividenden-Saison befindet sich im Endspurt! Im boerse.de-Report "Dividenden-Aristokraten" erfahren Sie 20 Aktien, die bereits seit über 100 Jahren laufend Dividende ausschütten. Hier können Sie den Report gerne kostenlos anfordern...

Driendl 's beste Top-Turnaround-Empfehlungen

WertKaufkursVerkaufskursGewinn
Aixtron 4,00 21,50 437,50%
IDS Scheer 6,00 14,98 149,67%
Elring Klinger 7,42 17,00 129,11%

Video Interview

Thomas Driendl im Interview


Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Wie geht es weiter?
  • Wo liegen die nächsten Kursziele?
  • Welche Möglichkeiten haben Anleger?

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.