Dax 11166.5 -0.33%
MDax 21736.0 0.06%
TecDax 1757.0 0.03%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3214.5 0.08%
Bund-Future 161.54 0.08%

Kolumne18:18 07.03.12

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

Immer mehr Geld ist immer weniger wert. Deshalb steigen die Kurse weiter

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

Aktionäre haben wieder Spaß, denn an einen solchen Jahresauftakt der deutschen Börsen kann sich wohl kaum jemand erinnern. Der Dax hat in den ersten beiden Monaten des Jahres 16,2% aufgesattelt und das bedeutet den dritthöchsten Startgewinn der Geschichte sowie den größten seit 37 Jahren. 1975 – als übrigens „Griechischer Wein“ von Udo Jürgens die Hitparaden stürmte – hatte der (zurückberechnete) Index bis Februar sogar 21,5% gewonnen, wobei das Gesamtjahr zu einem Anstieg von 40,2% führte. Dazu passt:

Der Dow Jones notiert heute auf dem höchsten Niveau seit Mai 2008 und der Nasdaq schiebt seine Elf-Jahres-Hochs weiter nach oben, was zu einem guten Teil der sagenhaften Performance unserer Apple-Aktie zu verdanken ist. 2012 liegt der Kult-Champion schon wieder 34% vorne und befindet sich damit im Zwölf-Monats-Vergleich 54% im Plus, seit Februar 2010 ist der Kurs sogar um 165% explodiert. Dennoch:

Stellen Sie sich darauf ein, dass die vorläufigen Hochpunkte näherrücken und die Kurse bald wieder technischen Gegenwind bekommen werden. Denn beim gegenwärtigen Anstiegstempo würde der Dax Ende April schon an der 8000er-Grenze kratzen und hätte zum Halbjahres-Ultimo sogar 9200 Punkte hinter sich gelassen. Also:

Wie zu Jahresbeginn avisiert, ist im zweiten Quartal mit einer breiteren technischen Korrektur zu rechnen, die sich dann auch über das dritte Quartal erstrecken könnte. Danach dürften die großen Indizes neue historische Tops markieren, sodass uns die langfristige Hausse noch einige Zeit erhalten bleiben sollte. Denn die finanzpolitische Geisterbahnfahrt von Politik und Notenbanken ist geradezu Garant für eine Fortsetzung der laufenden Asset-Price-Inflation. Aktuell:

Nach den knapp 500 Milliarden Euro vom Dezember hat die EZB den Banken jetzt noch mal 530 Milliarden für einen Zinssatz von nur einem Prozent zur Verfügung gestellt. Innerhalb von zwei Monaten ist also eine Billion Euro neues Geld entstanden, doch wenn es „mehr“ Geld gibt, ist dieses sogleich „weniger“ wert. Analog führt die Geldflut automatisch dazu, dass Sachwerte (weiterhin) nominal an Wert gewinnen. Zudem wird sich ein Teil der auf Knopfdruck geschaffenen Liquidität seinen Weg durch die Aktienmärkte bahnen. Ich meine:

Vor diesem Hintergrund ist jetzt sogar eine komplette Renaissance der Aktie denkbar. Denn die riesige Liquidität – bei niedrigen Zinsen und bis auf Weiteres sogar negativer Realverzinsung – trifft auf fair bewertete Aktienmärkte, die allein schon mit ihren Dividendenrenditen Anleihen um das Doppelte schlagen. Welche Anlage sollte heute also „besser“ sein als eine Beteiligung an soliden Marktführern, die fair bewertet sind und seit Jahren mit Gewinn- sowie dementsprechend Kurswachstum überzeugen? In der laufenden Hausse werden uns Champions (und natürlich genauso Edelmetalle) noch viel Freude machen.

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief


PS: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 13,76 16,87 22,61%
Gold 637,40 1.163,60 82,55%
BCI 15.134,60 26.793,10 77,03%
Apple 12,61 113,95 803,48%
Nestlé 26,51 66,05 149,16%
BCDI 35,54 133,37 275,27%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.