Dax 11166.5 -0.33%
MDax 21736.0 0.06%
TecDax 1757.0 0.03%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3214.5 0.08%
Bund-Future 161.54 0.08%

Kolumne17:23 19.03.14

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

Immer weniger Aktionäre sind gut für Sie als Aktionär

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

den Aktienbörsen steht zwar eine heftige Sommerkorrektur bevor, doch im Anschluss dürften die Kurse massiv und langfristig ansteigen. Denn wir befinden uns erst im Anfangsstadium einer neuen Aktien-Ära, die der Dax im vergangenen Jahr mit dem klaren Überbieten der 8000er-Zone eingeleitet hat. Es sind viele kleinen Puzzleteile, die eine sehr positive Sichtweise erlauben, und dazu passt auch die aktuelle Veröffentlichung des Deutschen Aktieninstiuts (DAI), was sich auf den ersten Blick vielleicht widersinnig liest. Konkret:

Trotz negativer Realzinsen und der neuen Kursrekorde im Dax haben sich 2013 569.000 Deutsche von der Aktien- bzw. Fondsanlage verabschiedet. Während die Zahl der direkten Aktionäre gegenüber 2012 mit 4,6 Mio. konstant geblieben ist, gibt es jetzt nur noch 6,1 Mio. Fondsbesitzer, womit sich im vergangenen Jahr jeder 13. Fondsanleger zurückgezogen hat. Diese Fondsanleger haben nicht – wie wir stets empfehlen – in Aktien geswitcht, sondern sind zunächst einmal weg. Das bedeutet:

Heute sind lediglich 8,9 Mio. Bundesbürger direkt oder indirekt an der Börse investiert, also gerade mal 13,8% der über 14-Jährigen. 2001 war mit 12,8 Mio. Anlegern das Hoch der deutschen „Aktienkultur“ gemessen worden. Der Dax notierte damals bei 5160 Punkten, sodass 85% Kursanstieg einem Anlegerrückgang von 30% gegenüberstehen! Diese Hammerzahlen zeigen, dass Privatanleger nach Wiedererreichen ihrer einstigen Einstandskurse weiterhin Engagements auflösen. Für uns entscheidend:

Die aktuelle Stimmungslage wird das neue boerse.de-Anleger-Barometer Q2/2014 zeigen und ich bitte um Ihre Teilnahme an dieser Umfrage. Für das langfristige Stimmungsbild zeigen die DAI-Daten, dass wir hierzulande noch Welten von einer Aktien-Euphorie entfernt sind. Der Börsenabsturz nach dem Jahr 2000 hat eine Anlegergeneration gekostet, die Finanzmarktkrise eine weitere. Doch mit langjährig steigenden Kursen werden neue Anlegerschichten kommen, und auf einem deutlich höheren Niveau wird mancher Aussteiger wieder zum Einsteiger. Dann dürften die Börsen zwar vermutlich wieder kurz vor der Baisse stehen, doch das wird wohl erst zum Jahrzehntende ein Thema werden. Noch mal zu den DAI-Zahlen:

77% der deutschen Aktionäre sind älter als 40, wobei der Löwenanteil von 30,1% auf die über 60-Jährigen entfällt. Diese Altersgruppe mit der höchsten Erfahrung ist in den vergangenen zehn Jahren relativ konstant dabei geblieben, während sich die Anzahl der unter 30-jährigen Aktionäre und Besitzer von Aktienfonds halbiert hat! Das ist mit Blick auf die Altersvorsorge fatal, zumal die Jungen damit den größten Anlagetrumpf aus der Hand geben – den Faktor Zeit und die Macht des Zinseszins. Rechnen wir:

Wer monatlich 200 Euro an der Börse investiert und im Mittel einen jährlichen Gewinn von 10% erzielt, kommt in 30 Jahren auf ein Vermögen von 416.000 Euro. Wer zehn Jahre früher mit dem Ansparen startet, braucht nur 100 Euro monatlich aufzuwenden, um 559.000 Euro zu erreichen. Und mit unseren Champions gelingt der Vermögensaufbau noch viel schneller ...

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief


PS: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 13,76 16,87 22,61%
Gold 637,40 1.163,60 82,55%
BCI 15.134,60 26.793,10 77,03%
Apple 12,61 113,95 803,48%
Nestlé 26,51 66,05 149,16%
BCDI 35,54 133,37 275,27%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.