Dax 10525.0 0.11%
MDax 20551.0 -0.04%
TecDax 1686.0 -0.03%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3014.0 -0.05%
Bund-Future 161.12 0.83%

Kolumne12:00 28.06.15

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

Keine Angst vor dem Crash! Denn Geschenke muss man annehmen.

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

mit den Kursen schwanken auch die Börsianer stets zwischen Optimismus und Pessimismus. So häufen sich in Deutschland die Crash-Kommentare, je weiter sich der Dax an die 10.000er-Marke annähert. Doch die emotionalen Stimmungsschwankungen der Börsenkommentatoren sind für Sie als Leser dieser Zeilen bestimmt nichts Neues. Denn:

Während sich eine Aktien-Baisse im Voraus abzeichnet (indem immer mehr Aktien ihre 200-Tage-Linien unterkreuzen), gibt es für einen Crash keine Vorwarnzeit. Ein Crash passiert aus dem Nichts und katapultiert die Anlegerpsyche ansatzlos in den Panikbereich. Genau solche Eruptionen halten die Aktien-Verweigerer von der Börse fern, sind aber die Riesenchance für erfahrene Aktien-Investoren. Denn Crash-Kurse sind Kaufkurse, und somit ist jeder Crash ein Geschenk, dessen Wert sich natürlich erst in der Zukunft zeigt. Dazu einige Überlegungen aus „Das Börsenbuch“:

Wenn Sie eine Aktie, die im langfristigen Mittel 9% p.a. gewinnt, mit einem Abschlag von 30% kaufen können, klettert die Zehn-Jahres-Rendite auf 13% jährlich. Einen solch rechenbaren Crash-Rabatt gibt es ausschließlich an den Aktienmärkten, da diese langfristig nur den Weg nach oben kennen. Denn dank technischem Fortschritt und Bevölkerungswachstum befinden sich Volkswirtschaften und damit auch Unternehmen auf lange Sicht stets auf dem Wachstumspfad. Dazu im Gegensatz:

Beim Anleihen-Crash dürfen Sie nicht dagegenhalten. Denn die langfristige Aufwärtswende der Zinsen ist überfällig, sodass die Turbulenzen der vergangenen Wochen („Die Welt“ schrieb von Schwankungen, die eigentlich nur alle 15.000 Jahre vorkommen dürften) wohl nur ein Vorgeschmack waren. Dadurch sind institutionelle Anleger jetzt sogar gezwungen, ihre Risikomodelle auf den Prüfstand zu stellen, wobei der weltgrößte Vermögensverwalter (unser Champion BlackRock) soeben angekündigt hat, Bundesanleihen sowie andere Staatstitel nicht mehr länger als sichere Investments einzustufen. Was dies für Auswirkungen haben wird (Lebensversicherungen basieren ganz primär auf solch „sicheren“ Anleihen), ist noch gar nicht abzusehen, doch den Aktienmärkten wird es nicht schaden.

Warum der Crash des Geldsystems früher oder später kommen muss erkläre ich in meinen Vorträgen an unserem Rosenheimer Börsentag seit Jahren und das nächste Mal wieder am 17. Oktober (hier können Sie sich jetzt anmelden). Denn die ungehemmte Geldvermehrung wird einfach einen Reset erfordern, den auch die Autoren des aktuellen Wirtschaftsbestsellers „Der Crash ist die Lösung“ erwarten. Uneinig sind wir uns indes, welche Investments angesichts dieser Perspektive neben Gold infrage kommen. Im Wirtschaftsgespräch beim Fernsehsender RFO plädierten die beiden für Beteiligungen an Bauernhöfen, Handwerksbetrieben, Weinbergen sowie den Kauf von Streuobstwiesen und sogar Whisky. Ich vertrat (natürlich) die Ansicht, dass Top-Aktien wie Nestlé und Co. die beste Anlagemöglichkeit eröffnen – und zwar in guten wie in schlechten Zeiten. Entscheidend:

Wann der Tag „X“ für den Neu-Start kommt, weiß niemand auf der Welt. Bis dahin eröffnen Champions als liquides Produktivvermögen das langfristig beste Chance-Risiko-Verhältnis und danach genauso. Wann immer es zum Crash kommt, gilt es die Hand aufzuhalten. Denn Geschenke muss man annehmen.

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief



P.S.: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 14,05 16,73 19,12%
Gold 646,00 1.173,50 81,66%
BCI 15.055,00 26.354,00 75,05%
Apple 13,02 109,90 744,02%
Nestlé 26,66 63,00 136,33%
BCDI 35,11 128,75 266,70%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Champions-Timing - der richtigen Zeitpunkt ist entscheidend
Unsere Einstiegs-Strategie: Nicht jeder Tag ist Kauftag. Die Gewinn-Chancen der Champions aus dem boerse.de-Aktienbrief lassen sich durch die Wahl des richtigen Einstiegszeitpunkts nochmals erheblich verbessern. Dafür bedarf es keinen hellseherischen Fähigkeiten, sondern es gilt, Kauf- und Nachkaufsignale mit Ruhe und Disziplin zu beachten.