Dax 10474.0 -0.37%
MDax 20551.0 -0.04%
TecDax 1686.0 -0.03%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3014.0 -0.05%
Bund-Future 161.12 0.83%

Kolumne11:12 10.06.16

Börsenexperte und Autor Michael Vaupel

US-Zinserhöhung im Juni ist vom Tisch!

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

was wurde nicht hin und her diskutiert – wird die US-Notenbank („Fed“) auf ihrer nächsten Sitzung kommende Woche (14./15. Juni) die Leitzinsen erhöhen oder nicht? Die Antwort ist nun so gut wie klar: Nein! Denn die Fed-Vorsitzende Janet Yellen äußerte sich diese Woche eindeutig. Ja, weiterhin würden die volkswirtschaftlichen Daten eher positiv als negativ sein. Aber die jüngsten US-Arbeitsmarktdaten seien in der Tat enttäuschend gewesen. Das waren sie in der Tat: Im Mai wurden in den USA nur 38.000 neue Arbeitsplätze geschaffen – erwartet worden waren 160.000. Vor diesem Hintergrund wird es im Juni höchstwahrscheinlich zu keiner Zinserhöhung der Fed kommen.

Das Thema wird uns noch einige Zeit beschäftigen, zugegeben. Andererseits sollten Sie den Einfluss von „großen Themen“ wie der Zinspolitik auf einzelne Unternehmen auch nicht überbewerten. Der Trendbrief brachte es auf den Punkt – Zitat: „Während Adidas seit Januar 2000 um mehr als 500% (!) zulegen konnte, ist der Kurs der Deutschen Bank im gleichen Zeitraum um 80% gefallen.“

Und darum geht es: Die unterschiedlichen Trends. Und Adidas befand sich im genannten Zeitraum in einem eindeutigen Aufwärtstrend, während bei der Deutschen Bank das Gegenteil der Fall war. Der Trendbrief empfiehlt konsequent, sich prozyklisch zu engagieren. Nach dem Motto: „The trend is your friend!“ Dann können Sie bei Themen wie der Diskussion, ob die Fed die Zinsen nun im Juni oder erst im September um 25 Basispunkte erhöhen wird, äußerst gelassen bleiben.

Mit freundlichem Gruß!
Ihr

Michael Vaupel
Redakteur
Börsen-Ausblick

P.S.: Die Dividenden-Saison befindet sich im Endspurt! Im neuen boerse.de-Report "Dividenden-Aristokraten" erfahren Sie 20 Aktien, die bereits seit über 100 Jahren laufend Dividende ausschütten. Hier können Sie den Report gerne kostenlos anfordern...
 
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.