Dax 11167.0 -0.32%
MDax 21736.0 0.06%
TecDax 1757.0 0.03%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3214.5 0.08%
Bund-Future 161.54 0.08%

Kolumne17:17 20.02.13

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

Vor einer neuen Hausse-Ära!

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

nach den soeben markierten Fünf-Jahres-Hochs und damit den All-Time-Highs vor Augen sind die Börsen reif für eine historische Rekordjagd. Dabei gefällt, dass noch nicht einmal der Ansatz einer Euphorie zu spüren ist, obwohl der Dow Jones mit einem Plus von 5,8% immerhin den besten Januar seit 1994 absolvierte und der Dax sogar acht Monate in Folge positiv abschließen konnte. Entscheidend:

Wenn auf Schlusskursbasis die Höchstkurse von 2007 genommen werden (14.165 im Dow Jones, 8106 im Dax), beginnt aus charttechnischer Sicht eine neue Hausse-Ära. Denn damit endet an der Wall Street eine bislang 65 Monate andauernde Baisse und gleichzeitig eine extreme Seitwärtsphase, die es eigentlich (und zum Glück) nur einmal in jeder Anlegergeneration gibt. Immerhin war der Dow Jones schon im März 2000 bei 11.723 Punkten, sodass sich für die vergangenen 13 Jahre ein Kursgewinn von gerade einmal 1,5% jährlich errechnet. Noch schlimmer:

Der Dax hatte im März 2000 bei 8065 nach unten gedreht und im Juli 2007 nur 0,5% bzw. 41 Punkte darüber. Dabei ist der Dax als Performance-Index ein Sonderkonstrukt, da hier alle ausgeschütteten Dividenden der enthaltenen Werte als Wiederanlage in den Index einfließen. Durch diese ungewöhnliche Berechnung (niemand käme auf die Idee, den Wert einer Immobilie über die in der Vergangenheit erhaltenen und auch noch reinvestierten Mieteinnahmen zu bestimmen) werden Performances natürlich geschönt. Ein realistisches Bild über die Kursveränderungen zeichnet der sogenannte Dax-Kursindex, in dem Dividenden unberücksichtigt bleiben (wie beim Dow Jones und bei den meisten anderen Aktienindizes), also ausschließlich Kursveränderungen einfließen. Zum Vergleich:

Beide Dax-Indizes wurden am 1.1.1988 bei damals 1000 Punkten gestartet. Mit aktuell 7594 errechnet sich für den Dax seitdem ein Plus von im Mittel 8,4% jährlich. Der Dax-Kursindex notiert bei nur 4136 Punkten, was einen Kursgewinn von 5,8% p.a. ergibt. In diesen 25 Jahren hat sich also eine Dividendendifferenz von 3458 Punkten aufgebaut, bzw. 2,6% jährlich oder 31% des Gesamtertrags. Aber vor allem:

Der Dax-Kursindex drehte 2007 bei 5302 Punkten nach unten, und das historische Hoch resultiert aus dem Jahr 2000 bei 6266. Den „Kursen“ der 30 Dax-Aktien fehlen also im Mittel noch 28% bis zu den Sechs-Jahres-Hochs und sogar 5% bis zu den vor 13 (!) Jahren markierten All-Time-Highs!

Bis die Leidenszeit deutscher Aktionäre endet, wird es also noch dauern, aber dafür dürfte dann – dem Anlagenotstand sei Dank – eine viele Jahre andauernde „fantastische“ Anlagephase starten. Immerhin haben sich selbst Dax-Aktien seit dem 1.1.2000 um 101% verbessert, unsere Champions kommen auf +579% und Gold – als Geldersatz – auf +460%. Deshalb sollten Champions die Grundlage Ihres Depots sein, wobei Sie hier bitte stets diszipliniert trendfolgend investieren, während sich beim Gold Korrekturen (wie derzeit) zum Einkauf anbieten, also eine antizyklische Anlagestrategie.

Folgen Sie mit uns einfach konsequent den 200-Tage-Linien. Übrigens titelte neulich auch Focus Money: „Am 200-Tage-Durchschnitt führt kein Weg vorbei“.

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief


PS: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 13,76 16,87 22,61%
Gold 637,40 1.163,60 82,55%
BCI 15.134,60 26.793,10 77,03%
Apple 12,61 113,95 803,48%
Nestlé 26,51 66,05 149,16%
BCDI 35,54 133,37 275,27%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.