Dax 11166.5 -0.33%
MDax 21736.0 0.06%
TecDax 1757.0 0.03%
BCDI 133.37 0.00%
Dow Jones 19756.85 0.72%
Nasdaq 4894.66 0.78%
EuroStoxx 3214.5 0.08%
Bund-Future 161.54 0.08%

Kolumne09:34 20.05.14

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

Was Apple vom Defensiv-Champion Nestlé unterscheidet

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

welchen Wert hätte wohl Ihr Aktiendepot im Jahr 2024, wenn Sie die nächsten zehn Jahre – von der Außenwelt und allen Kommunikationsmöglichkeiten abgeschnitten – auf einer einsamen Insel verbringen müssten? Diese Fragestellung behandelte ein Kernthema meines Schlussvortrags an unserem Rosenheimer Börsentag und ist jetzt top-aktuell. Zunächst:

Wenn Sie ein nach Branchen und Ländern diversifiziertes Champions-Portfolio besitzen, dürfte sich Ihr Vermögen per saldo sehr erfreulich entwickeln. Denn bei bereits 12% Gewinn p.a. verdreifacht sich ein Depot binnen eines Jahrzehnts, bei 15% jährlich wächst der Wert um das Vierfache und bei 18% um den Faktor fünf. Entscheidend:

Unsere Champions stehen für die auf Grundlage der Performance-Analyse langfristig nachweislich erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Deshalb wird ein Champions-Depot auch langfristig alle anderen Investments schlagen, aber natürlich gibt es solche und solche Champions. Titel aus dem Technologiebereich weisen naturgemäß höhere Wertschwankungen auf, genauso wie zyklische Champions, also beispielsweise Maschinenbauer oder Rohstoffwerte. Das bedeutet:

Eine Apple-Aktie glänzt zwar mit einer überragenden Kursrendite von 36% p.a., aber natürlich kann niemand sagen, ob der Kult-Konzern in der Zukunft von Champions-Kollegen wie Samsung oder Amazon vom Thron gestoßen wird oder ganz andere Konkurrenten auftauchen. Deshalb ist unsere quartalsmäßige Champions-Überprüfung so wichtig und genauso die disziplinierte Trendfolge auf Basis der 200-Tage-Linie. Es gibt aber auch besonders konservative Champions, die Sie Ihren Kindern und Enkeln quasi vererben können.

Das Musterbeispiel eines solchen Defensiv-Champions ist der weltgrößte Lebensmittelhersteller Nestlé. Der Schweizer Gigant verfügt über rund 6000 Marken, von denen 30 einen jährlichen Umsatz von mehr als einer Milliarde Franken erzielen. Dieses extrem starke Markenportfolio bedeutet einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil, den Warren Buffett als „Burggraben“ bezeichnet. Nestlé ist somit nahezu unangreifbar und wird jede Krise überleben. Durch das Geschäftsmodell und die Konzerngröße sind hier zwar niemals spektakuläre Unternehmensgewinne zu erwarten, dafür aber umso konstantere. Und dementsprechend entwickelt sich (natürlich) auch der Aktienkurs. Konkret:

Die niedrige Verlust-Ratio von 1,15 kürt Nestlé zu einer der weltweit sichersten Aktien. Dabei gewinnt der Kurs mit hoher Gewinn-Konstanz (92%) seit zehn Jahren und genauso seit 20 Jahren durchschnittlich 11% jährlich. Dazu kommt eine Dividendenrendite von aktuell 3,1%, wobei Nestlé seit 1923 ununterbrochen Dividenden ausschüttet, die seit 1980 im Mittel um 10,7% jährlich angehoben werden. Was wollen Sie mehr?

Wir haben ein Portfolio aus solchen Defensiv-Champions entwickelt, das Sie begeistern wird. Lassen Sie sich überraschen ...

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief


PS: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 13,81 16,87 22,17%
Gold 626,75 1.163,60 85,66%
BCI 15.185,30 26.793,10 76,44%
Apple 12,68 113,95 798,49%
Nestlé 26,77 66,05 146,74%
BCDI 35,77 133,37 272,85%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Massiver Kursgewinn seit Italien-Referendum!
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • War das erst der Anfang?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.