Dax 11614.0 0.12%
MDax 22652.0 -0.02%
TecDax 1841.25 -0.05%
BCDI 137.3 0.00%
Dow Jones 19804.72 -0.11%
Nasdaq 5055.74 0.24%
EuroStoxx 3301.0 -0.02%
Bund-Future 163.04 -0.52%

Kolumne17:43 28.05.14

Börsenexperte und Autor Thomas Müller

Zehn Defensiv-Champions für Ihr Portfolio!

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

Sie können davon ausgehen, dass der nächste Fußball-Weltmeister über eine starke Defensive verfügen wird, und genauso sollte auch Ihr Depot besonders konservative Champions als Basis haben. Neben der zuletzt vorgestellten Nestlé-Aktie bieten sich dafür die folgenden Titel an. Dem Alphabet nach:

– Altria glänzt mit einer Dividendenrendite von aktuell 4,8% und verbessert sich um durchschnittlich 12% jährlich. Die Kursrendite für die vergangenen 25 Jahre beträgt ebenfalls 12%, seit 1974 (!) liegt das Plus sogar bei 15% jährlich.

– British American Tobacco kommt auf 4,2% Ausschüttungsrendite und gewinnt im Mittel 15% p.a. Im 25-Jahres-Durchschnitt beträgt das Kursplus 11% p.a.

– Für Church & Dwight errechnen sich 16% jährliche Kursrendite und 17% im 20-Jahres-Zeitraum. Die Dividendenrendite beträgt zwar nur 1,8%, doch dafür ist seit 1901 noch niemals die Dividende ausgefallen.

– Bei Colgate-Palmolive reicht die Dividendenhistorie sogar bis 1895 zurück. Die Ausschüttungen werden seit 1977 um durchschnittlich 8,9% jährlich angehoben und ergeben aktuell eine Rendite von 2,1%. Der Aktienkurs gewinnt im Mittel 10% jährlich, seit 1984 errechnen sich sogar +15% p.a.

– Diageo kommt auf durchschnittlich 10% Kursgewinn jährlich (9% für die vergangenen 25 Jahre) und aktuell 2,6% Dividendenrendite.

– Fielmann verbessert sich sogar um 15% p.a. zuzüglich aktuell 2,9% Ausschüttungen.
– Bei H&M beträgt die Dividendenrendite aktuell 3,5%, und die Aktie gewinnt durchschnittlich 10% im Jahr.

– McDonald´s rentiert derzeit mit 3,1%, bei einem Dividendenwachstum von 20,8% p.a. seit 1976. Der Aktienkurs schraubt sich um durchschnittlich 13% p.a. nach oben, seit 1986 um 14% und seit 1976 um 12% jährlich.

– Für Reckitt Benckiser errechnen sich derzeit 2,8% Dividendenrendite, wobei die Ausschüttung seit 2003 um durchschnittlich 13,4% jährlich erhöht wird. Die Aktie gewinnt im Mittel 12% p.a., und in den vergangenen 20 Jahren waren es 11%.

Die Aufzählung könnte noch fortgesetzt werden, doch diese zehn Defensiv-Champions eignen sich perfekt als Fundament Ihres Depots. Denn alle Unternehmen zeichnen sich durch einfache Geschäftsmodelle aus, besitzen sehr starke Marken und stammen aus dem nicht-zyklischen Konsumbereich, glänzen also mit hoher Konstanz im Geschäftsverlauf. Mehr zu diesem Defensiv-Portfolio im aktuellen Aktienbrief-Thema. Fortsetzung folgt.

Mit bester Empfehlung
Ihr

Thomas Müller
Herausgeber
boerse.de-Aktienbrief


PS: Dies ist das Editorial aus dem boerse.de-Aktienbrief, dem Börsenbrief für die laut Performance-Analyse 100 erfolgreichsten und sichersten Aktien der Welt. Wenn auch Sie Ihr Kapital mit diesen Champions-Aktien im Schnitt alle vier Jahre verdoppeln wollen, lade ich Sie herzlich ein, den boerse.de-Aktienbrief hier 14 Tage kostenlos zu testen.

TM's empfohlene Sachwertinvestments

Wertvor 10 JahrenKurs akt.Performance
Silber 12,84 17,06 32,92%
Gold 629,00 1.214,75 93,12%
BCI 15.520,10 27.564,90 77,61%
Apple 12,65 119,99 848,79%
Nestlé 27,50 68,68 149,75%
BCDI 37,68 137,30 264,38%
Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Trump-Aussagen belasten nur kurz!
  • Absatzzahlen auf Rekord-Niveau!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Wie defensive Investments alle anderen schlagen
Eine bekannte Börsenweisheit besagt, Anleger sollen Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen. Doch viele Börsianer wissen, wie schwer es ist, diesen Leitspruch in der Praxis umzusetzen. Dabei lässt sich dieses Prinzip ganz einfach anwenden – mit defensiven Aktien. Denn der Erfolg defensiver Investments funktioniert nach genau diesem Schema.