Dax
12.612,00
0,07%
MDax
25.228,00
0,05%
BCDI
152,56
0,00%
Dow Jones
21.080,28
-0,01%
TecDax
2.278,25
0,07%
Bund-Future
161,80
0,27%
EUR-USD
1,12
-0,14%
Rohöl (WTI)
49,74
0,00%
Gold
1.266,08
-0,08%

Der Weg zur Börsenmillion: Schon mit 10 Euro durchstarten

Eine Million Euro – der Traum zahlreicher Anleger. Für Viele verkörpert diese Zahl eine magische Schallmauer auf dem Weg zu Reichtum. Doch nur Wenige sind in der Lage, dieses Vermögen durch Einkommen aus der beruflichen Tätigkeit aufzubauen. Einen beliebten Weg zur Verwirklichung dieses Traums stellt die wöchentliche Lotto-Ziehung dar. Die Chancen stehen aber denkbar schlecht. So beträgt die Gewinnwahrscheinlichkeit lediglich 1:140.000.000. Damit ist klar, dass ein Sechser im Lotto rein vom Glück abhängt. Dabei können Anleger mit regelmäßigen Beträgen und einer durchdachten Strategie das Ziel zur Million erreichen – vorausgesetzt es wird das Ersparte richtig angelegt. Sehen Sie selbst:

Jeder Arbeitnehmer hat die Möglichkeit 10 Euro am Tag zu sparen, um am Ende des Monats eine Sparsumme von 300 Euro und am Jahresende von 3600 Euro zu erreichen. Denn 10 Euro pro Tag zu sparen entspricht lediglich den Kosten für zwei Schachteln Zigaretten oder einem ausgefüllten Lottoschein. Unter diesen Voraussetzungen, sprich ohne Verzinsung des Kapitals, bräuchten Sparer 278 Jahre bis zur Million.

Chart zeigt die Vermögensentwicklung ohne Verzinsung und mit 0,5%-Verzinsung

Deutlich kürzer wäre der Zeitraum bei einer festen Verzinsung von 0,5% pro Jahr. Denn unter diesen Bedingungen würde sich die Dauer bis zur Million bei oben angenommener Sparrate auf 174 Jahre verkürzt. Das ist immer noch zu lang für ein Menschenleben. Allerdings sollten sich Anleger mit 0,5% Zins nicht zufrieden geben. Denn:

Aktienmärkte gewinnen auf lange Sicht durchschnittlich 9% im Jahr. Damit würde das Erreichen der magischen siebenstelligen Grenze für einen disziplinierten 10-Euro-Sparer auf nur noch 38 Jahre reduziert werden. An diesem Beispiel wird die Effektivität des Wertsteigerungspotentials einer Aktienanlage besonders deutlich. Denn logischerweise wirkt der Zinseszinseffekt bei einem höheren Basiszins umso stärker. Anders ausgedrückt: Kapitalzuwachs gelingt umso schneller, je größer die jährliche Kursrendite ist. Sehen sie selbst:

Vermögensentwicklung bei Kapitalerträgen von 9% jährlich

Noch besser fahren Anleger aber mit einer Anlage in den boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI). Denn eine Anlage in den BCDI bringt in der Rückrechnung bis zum 31.12.1999 eine jährliche Rendite von 14% p.a. Somit schaffen es BCDI-Investierte unter Rücklage von 10 Euro täglich bereits in 28  Jahren zum Börsenmillionär.

Vermögensentwicklung bei Kapitalerträgen von 15% jährlich

Die Bereitschaft zum Sparen ist also eine Seite der Medaille. Denn nur wer diszipliniert spart, hat auch genügend Kapital zum Investieren. Dabei sind die Deutschen als Sparweltmeister bekannt und verfügen deshalb über beste Voraussetzungen. Der nächste Schritt ist es nun, auf die entsprechende Rendite zu achten. Denn wie die Beispiele eindrucksvoll aufgezeigt haben, muss der Traum von der Börsenmillion nicht unerfüllt bleiben. Mit dem BCDI, einem der langfristig besten Aktienindizes der Welt, erreichen Anleger dieses Ziel besonders schnell.

Wenn Sie mehr über das Thema wissen möchten, können Sie den Spezial-Report „Mit 10 Euro zur Börsenmillion“ hier kostenlos anfordern.

Ihnen gefällt dieser Artikel? Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren Freunden!

Grundlagen der Aktienanlage

Vermögensaufbau leicht gemacht

Bild mit Münzstapel
So funktioniert erfolgreicher Vermögensaufbau. Auf unserer Themenseite "Aktien-Anlage" erfahren Sie alles was Sie zum Thema Geldanlage wissen müssen.