Dax 10655.0 1.35%
MDax 20729.0 0.87%
TecDax 1699.5 0.80%
BCDI 128.91 0.12%
Dow Jones 19242.0 0.43%
Nasdaq 4762.07 0.5%
EuroStoxx 3045.5 1.05%
Bund-Future 160.23 -0.55%

Diversifikation - Die richtige Depotmischung

Die richtige Strategie spielt bei der Wertpapieranlage eine ganz wichtige Rolle. Zunächst einmal empfiehlt es sich, bei Investments an der Börse nicht den kompletten Einsatz auf eine Karte, also eine Aktie zu setzen. Eines der wichtigsten Erfolgsgeheimnisse besteht deshalb darin, zu diversifizieren. Das heißt:

Diversifikation – Kapital breit streuen

Hinter dem Fachbegriff Diversifikation steht der Gedanke, dass das Kapital über verschiedene Branchen und Länder bzw. Währungsräume gestreut werden sollte. Denn auf diese Weise lassen sich Schwankungen der Einzelwerte ausgleichen. So ist die Wahrscheinlichkeit einen hohen Verlust zu erzielen, bei einem Portfolio mit vielen verschiedenen Wertpapieren geringer, als bei Portfolios, die nur mit wenigen verschiedenen Aktien bestückt sind. Das bedeutet, mit steigender Anzahl von Wertpapieren verringert sich das Risiko des Depots.

Diversifikation – Nicht den Überblick verlieren

Manche Anleger übertreiben es jedoch mit der Diversifikation. So geht aus den tausenden Depot-Checks, die von der boerse.de-Aktienbrief-Redaktion jedes Jahr kostenlos durchgeführt werden, hervor, dass viele Depots auch schon einmal mehrere Dutzend Aktien beinhalten können. In solchen Fällen besteht die Gefahr, den Überblick zu verlieren. Daher:

Der boerse.de-Aktienbrief empfiehlt, dass ein ausgewogenes Portfolio aus zehn Champions bestehen sollte. Neben einer breiten Länder- und Branchenstreuung ist es ratsam, dabei auch die alte Fußballer-Weisheit „Der Sturm gewinnt Spiele, die Abwehr Meisterschaften“ zu berücksichtigen. Die Abwehr sollte also möglichst stark sein bzw. das Depotfundament mit besonders defensiven Champions gelegt werden, bei denen es sich um die langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt handelt. Ist dieser Depotgrundbaustein errichtet, kann ein kleinerer Kapitalanteil mit besonders renditestarken Investments auch spekulativer eingesetzt werden. So sollte das Depot langfristig auf der Erfolgsspur fahren.

Wenn Sie ein konkretes Beispiel dafür sehen möchten, wie ein Depot mit Champions-Aktien idealerweise aufgebaut sein könnte, haben Sie hier die Möglichkeit, den boerse.de-Aktienbrief kostenlos zu lesen.

Grundregeln und Tipps die Einsteiger beachten sollten