boerse.de - Europas erstes Finanzportal
Dax9.502,50-0,95%Dow Jones16.880,36-0,19%EUR-USD1,3420-0,37%
MDax15.918,00-1,64%Nasdaq3.976,070,43%Rohöl (WTI)99,560,10%
TecDax1.234,00-1,28%EuroStoxx3.144,31-0,79%Gold1.294,26-0,15%

H E B E L Z E R T I F I K A T E

boerse.de-Top-Kolumnen

Stefano Angioni
Lanxess: Optimismus vor den Zahlen
Die Berichtssaison für das zweite Quartal kommt auch im deutschen Leitindex DAX immer mehr auf Touren. ... weiterlesen
Nicolai Tietze
Daimler: Die Profitabilität im Blick
Lange Zeit fuhr Daimler mit seiner Premium-Marke Mercedes-Benz dem Branchenführer BMW in puncto Absatzmenge und Marge hinterher. ... weiterlesen

Top-News Hebelzertifikate

Exklusiver Einblick: Die Aktien der Milliardäre

25.07.2014 - Die 5 reichsten Menschen der Welt besitzen zusammen ein Vermögen von mehr als 325 Milliarden Dollar - das entspricht in etwa dem jährlichen Bruttoinlandsprodukt v... weiterlesen
Aus aktuellem Anlass gratis: Wissenschaftliche Marktanalyse
Jetzt an Umfrage teilnehmen und 168,00 Euro sichern!
In DIESE Aktien investieren die Milliardäre
weitere Top-News...

Neue Hebelzertifikate

Underlying 7 Tage
DAX 2028
EUR/USD (Euro / US-Dollar) 305
Twitter 284
Facebook 243
Amazon 204
Volkswagen Vz 194
Gold 190
Daimler 167
Nasdaq 100 140
Dow Jones Industrial Average 134

Basiswerte mit den meisten Hebelzertifikaten

Name        Anzahl
DAX31116
Gold6278
EUR/USD (Euro / US-Dollar)5005
Dow Jones Industrial Average4424
Silber4383
Euro Stoxx 504278
Nasdaq 1003624
S&P 5003392
MDAX3366
Volkswagen Vz3346
mehr...

Hebel-Zertifikat-Basiswerte

AktienIndizesRohstoffeDevisenAnleihenBaskets

Basiswert-Matrix

Seite:1  << ZurückWeiter >>

Hebel-Zertifikat Beschreibung

Die ersten Hebelzertifikate wurden in Deutschland im Oktober 2001 von den Banken BNP Paribas sowie ABN Amro emittiert und als "Turbos" bzw. "Listed Stock Futures" (LSF) bezeichnet. Damit können Privatanleger von steigenden ("long") oder fallenden ("short") Kursbewegungen eines zugrunde liegenden Basiswerts (z.B. Aktienindex, Rohstoff) partizipieren.

Die Bezeichnung Hebelzertifikat rührt daher, daß diese Zertifikate eine im Vergleich zum Basiswert überproportionale Wertentwicklung aufweisen. Steigt der Dax bspw. um 10%, so würde sich ein DAX-Long-Zertifikat mit beispielsweise Hebel 10 um 100% verteuern. Der Hebel wirkt allerdings auch in die andere Richtung. Fällt das deutsche Leitbarometer um 10%, so erleiden die Anleger einen (Total-)Verlust von 100%. Im Vergleich zu Futures-Geschäften gibt es bei Hebelzertifikaten keine "Nachschußpflicht", das heißt Investoren können sich auch bei stärkeren Dax-Verlusten nicht verschulden, da ihr maximales Verlustrisiko auf den Kapitaleinsatz begrenzt ist.

Während die Preisbildung von Optionsscheinen höchst intransparent ist und neben der Kursbewegung des Basiswerts auch von anderen Einflußfaktoren wie bspw. Volatilität abhängt, kann der Kurs von Hebelzertifikaten gut nachvollzogen werden. Er ergibt sich (vereinfacht) bei einem Long-Hebelzertifikat, indem der Basispreis vom aktuellen Kurs des Basiswerts abgezogen wird (bereinigt um das Bezugsverhältnis).

Im Gegensatz zu Optionsscheinen gibt es bei Hebelzertifikaten eine "Knock-Out-Schwelle". Wird diese unter- (long) bzw. überschritten (short), verfallen die Derivate wertlos oder werden mit einem Restwert ausgebucht.

Wichtigste deutsche Marktplätze für (Hebel-)Zertifikate sind Stuttgart (EUWAX) und die voll elektronische Handelsplattform Scoach der Deutsche Börse AG in Frankfurt.

Hebel-Zertifikat-Detektiv

Typ
Basiswert
Restlaufzeit  bis 
Basispreis  bis 
Hebel  bis 
Implizite Volatilität  bis 
Spread in %  bis 
Knock-Out  bis 
Knock-Out-
Abstand in %
 bis 
BNP-Paribas: DAX-Hebelzertifikate
BNP-Paribas: MDAX-Hebelzertifikate

Aktuelles Börsen-Video

Derivate-Matrix

Grundlagen Video

grundlagen video

Partner

Emittenten-Matrix

KO
Barclays Bank PLC 1103
BNP Paribas 4
BNP Paribas Emissions- und Handelsges. 23354
Citigroup Global Markets Deutschland AG 37667
Commerzbank AG 33322
Deutsche Bank AG 33313
DZ Bank AG 18812
Erste Group Bank AG 1588
Goldman Sachs 2954
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG 14558
HypoVereinsbank/UniCredit 24296
ING Bank N.V. 6517
Interactive Brokers Financial Products S.A. 825
Lang & Schwarz 4483
Raiffeisen Centrobank AG 846
Sal. Oppenheim jr. & Cie. AG & Co. KGaA 1
Société Générale 2530
The Royal Bank of Scotland N.V. 347
The Royal Bank of Scotland PLC 9181
UBS AG (London Branch) 31585
UBS AG, Zürich 2175
Vontobel Financial Products GmbH 27460
Seite:1  << ZurückWeiter >>