Dax 10314.0 -0.87%
MDax 21260.0 -0.13%
TecDax 1771.5 -0.17%
BCDI 138.31 0.00%
Dow Jones 18143.45 -1.07%
Nasdaq 4845.13 -0.61%
EuroStoxx 2958.5 -0.17%
Bund-Future 165.91 0.05%
09:32 21.06.16

BREXIT/Investor-Legende Soros: Brexit würde zu 'Schwarzem Freitag' führen

LONDON (dpa-AFX) - Der berühmte US-Investor George Soros hat vor schwerwiegenden Folgen eines Brexits gewarnt. Ein Austritt Großbritanniens aus der EU würde einen massiven Sturz des britischen Pfund auslösen. Ein "Schwarzer Freitag" - ein Kurssturz an den Börsen - wäre die Folge, schrieb er in einem Gastbeitrag für die Londoner Zeitung "The Guardian". "Zu viele glauben, dass ein Votum zum EU-Austritt keine Folgen auf ihre persönliche Finanzlage haben wird. Das ist Wunschdenken."

Viele Briten würden "die wahren Kosten" eines Brexits schwer unterschätzen, betont Soros. Ein EU-Austritt hätte auch "sofortige und dramatische Auswirkungen auf Finanzmärkte, Investitionen, auf Preise und Jobs".

Die Briten entscheiden am Donnerstag in einem Referendum, ob sie in der EU bleiben oder austreten wollen. Laut Umfragen ist der Ausgang offen, ein Kopf-an-Kopf-Rennen wahrscheinlich./pm/DP/stb



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

Verlängerte Investitions-Förderung für finanzschwache Kommunen

BERLIN (dpa-AFX) - Finanzschwache Städte und Gemeinden dürfen länger auf Fördergeld vom Bund hoffen als ursprünglich geplant. Der Bundestag beschloss am Donnerstagabend einstimmig, den im Dezember... weiterlesen
29.09.16 Weidmann gegen mehr Schulden zur Stützung der Konjunktur
29.09.16 Tesla mit 'Autopilot'-Assistent kollidiert mit Bus auf der Autobahn
29.09.16 ROUNDUP 3: Opec will mit Fördergrenze Ölpreis hochtreiben - Skepsis bei Experten
29.09.16 AfD: Seehofers Steuersenkungsversprechen nicht ernstzunehmen
29.09.16 Dänische Steuerbehörden bestätigen Kauf von Panama-Papers
29.09.16 Trump rutscht in 'Forbes'-Reichenliste ab
29.09.16 Kriminelle mit Insider-Kenntnissen legen Firma aus Hannover herein
29.09.16 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 29.09.2016
29.09.16 Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1221 US-Dollar
29.09.16 Gabriel verteidigt Vertretung von Wirtschaftsinteressen im Iran
29.09.16 ROUNDUP/Institut: Aufschwung im Osten fast auf Westniveau
29.09.16 ROUNDUP: Grüne wollen 2030 Ende für Benzin- und Dieselautos
29.09.16 ROUNDUP: Bundestag billigt Kompromiss zur Erbschaftsteuer
29.09.16 Investoren für Flughafen bei Neubrandenburg auf Messe gesucht
29.09.16 ROUNDUP/Deutschland: Inflation zieht allmählich an
29.09.16 ROUNDUP: BGH lotet Grenzen des öffentlich-rechtlichen Rundfunkauftrags aus
29.09.16 IWH: Ost-Wirtschaft im Aufschwung
29.09.16 Deutschland bei Einsatz von Industrie-Robotern weit vorn
29.09.16 Verfassungsschutz-Chef warnt deutsche Wirtschaft vor Spionage
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 730
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...