Dax
12.195,00
0,38%
MDax
23.632,00
0,24%
TecDax
2.032,50
0,57%
BCDI
144,22
0,43%
Dow Jones
20.659,32
-0,20%
Nasdaq
5.432,04
0,46%
EuroStoxx
3.476,50
0,32%
Bund-Future
161,19
0,58%
15:00 21.06.16

BREXIT/Schäuble: Bei EU-Verbleib der Briten nicht weiter machen wie bisher

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich für einen Kurswechsel in Europa ausgesprochen - auch wenn Großbritannien für einen Verbleib in der EU votiert. Sollte eine Mehrheit der Briten beim Referendum dafür stimmen, könne nicht einfach so weiter gemacht werden wie bisher, sagte Schäuble am Dienstag in Berlin auf dem Wirtschaftstag des CDU-Wirtschaftsrates. "Sonst werden die Menschen sagen: Ihr habt nichts verstanden."

Es sei ein starkes und handlungsfähiges Europa notwendig. "Europa ist nicht in guter Verfassung", sagte Schäuble. Eigentlich wachse in allen EU-Staaten die Zahl der Menschen, die Zweifel am Projekt EU hätten - nicht nur am rechten Rand, sondern auch am linken./sl/DP/stb



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

Gentiloni: Brexit-Schock muss zur Gelegenheit für Europa werden

weiterlesen
20:35 Uhr Teilniederlage der Ukraine im Schuldenstreit mit Russland
20:13 Uhr BREXIT/GESAMT-ROUNDUP 2/EU-Austritt beantragt: Großbritannien sagt Goodbye
19:41 Uhr Fed-Mitglied Williams schließt mehr als drei Zinserhöhungen 2017 nicht aus
19:13 Uhr Brexit: Weißes Haus reagiert verhalten auf Austrittserklärung
18:46 Uhr Fed-Mitglied Rosengren spricht sich für vier Zinserhöhungen 2017 aus
18:23 Uhr Spitzenvertreter des EU-Parlaments stellen Forderungen zum Brexit
17:51 Uhr Hollande zu Brexit: Europa muss auf die Welt ausstrahlen
17:36 Uhr ROUNDUP 2: Trump sagt dem Klimaschutz 'Good bye' - China will Zusagen einhalten
17:27 Uhr ROUNDUP/Hessens Landesregierung: Börse trotz gescheiterter Fusion gut gerüstet
17:20 Uhr dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 29.03.2017
17:18 Uhr Arbeitsagentur stellt Strafanzeige wegen Betrugs bei Deutschkursen
17:02 Uhr USA: Rohöllagerbestände steigen erneut
16:54 Uhr Europäischer Bauernverband sorgt sich vor Brexit-Auswirkungen
16:47 Uhr GESAMT-ROUNDUP/Goodbye Britain: May startet den Brexit
16:32 Uhr May: Großbritannien will enger Partner Deutschlands bleiben
16:31 Uhr Merkel: Brexit nicht gewünscht - EU-Erfolgsgeschichte bleibt
16:20 Uhr USA: Stärkster Anstieg bei schwebenden Hausverkäufen seit 2010
15:38 Uhr ROUNDUP: Französischer Ex-Premier Valls stimmt für Politjungstar Macron
15:32 Uhr Schottische Regierungschefin: Brexit ist ein Sprung ins Ungewisse
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 814
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Erfolgreicher Jahresstart für Daimler!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?

Größte Goldreserven

Rang: 20
Land: Spanien
Goldreserven 2016: 281,6 Tonnen
Veränderung 12 Monate: keine
Anteil an Devisen-Reserven: 17,8%

Goldinvestments sind - genauso wie Aktien - Sachwertanlagen. Wie Sie bei der Asset-Allocation am besten vorgehen und was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier...