Dax
11.784,00
-0,33%
MDax
23.314,00
-0,47%
TecDax
1.894,75
-0,38%
BCDI
142,17
-0,04%
Dow Jones
20.826,00
0,05%
Nasdaq
5.346,88
0,00%
EuroStoxx
3.304,50
-0,47%
Bund-Future
165,89
-0,02%
13:49 21.06.16

Gesetzliche Krankenkassen verfügen über 15 Milliarden Finanzreserven

BERLIN (dpa-AFX) - Die gesetzlichen Krankenkassen haben im ersten Quartal 2016 einen Überschuss von 406 Millionen Euro erzielt. Die Reserven stiegen damit auf 14,9 Milliarden Euro zum Stichtag Ende März, wie das Gesundheitsministerium am Dienstag in Berlin mitteilte. Demnach verzeichneten sämtliche Kassenarten ein positives Ergebnis. Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) erklärte dazu: "Mit 15 Milliarden Finanz-Reserven stehen die gesetzlichen Krankenkassen auch im Jahr 2016 auf einer sehr soliden Grundlage."

Nach den vorläufigen Finanzergebnissen von Januar bis März standen Einnahmen von rund 55,82 Milliarden Euro Ausgaben von rund 55,41 Milliarden Euro gegenüber. Damit sind die Einnahmen je Versicherten um 4,3 Prozent und die Ausgaben je Versicherten um 3,2 Prozent gestiegen.

Die große Koalition plant, den Kassen im Wahljahr 2017 zusätzliche 1,5 Milliarden Euro aus den Reserven des Gesundheitsfonds zur Verfügung zu stellen, um höhere Zusatzbeiträge für die Arbeitnehmer zu vermeiden. Begründet werden die zusätzlichen Gelder mit der Versorgung von Flüchtlingen und dem Ausbau der Telemedizin. Derzeit verfügt der Gesundheitsfonds über Reserven von rund 10 Milliarden Euro./rm/DP/stb



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

Berlin will umstrittenen U-Boot-Deal mit Israel bezuschussen

TEL AVIV/BERLIN (dpa-AFX) - Deutschland will einen von Korruptionsermittlungen überschatteten U-Boot-Deal mit Israel mit rund 570 Millionen Euro bezuschussen. Nach Angaben des... weiterlesen
13:00 Uhr Trump: Mauerpläne nicht gut kommuniziert
11:37 Uhr Italien: Inflation steigt unerwartet stark
11:30 Uhr Deutlich weniger Existenzgründungen in Deutschland
11:28 Uhr Bundesagentur: Nachfrage nach Arbeitskräften bleibt auf Rekordniveau
10:51 Uhr Deutschland: Mehr, aber kleinere Haushalte bis 2035 erwartet
10:50 Uhr 'HB': IBM und Conti wollen gemeinsam Mautsystem Toll Collect betreiben
09:40 Uhr DIW-Forscher: Keine Agenda-Debatte führen, bessere Jobs schaffen
09:24 Uhr ROUNDUP: Japans Industrieproduktion sinkt erstmals seit einem halben Jahr
09:17 Uhr Frankreich: Inflationrate sinkt überraschend
09:13 Uhr Frankreich: Wirtschaft wächst wieder etwas stärker
08:46 Uhr Kontrollen der Geldgeber in Athen - weitere Sparmaßnahmen in Sicht
08:34 Uhr Ermittler wollen De-facto-Chef von Samsung vor Gericht bringen
08:05 Uhr Sentix: Gut ein Viertel der Anleger rechnet mit Zerfall des Euro
06:56 Uhr Japans Industrieproduktion mit erstem Rückgang seit sechs Monaten
05:48 Uhr Senat bestätigt Wilbur Ross als US-Wirtschaftsminister
05:42 Uhr Präsident Trump redet erstmals vor dem US-Kongress
05:42 Uhr Ost-Beauftragte Gleicke warnt vor Soli-Abschaffung
05:35 Uhr PRESSESTIMME: 'Die Welt' (Berlin) zur Börsenfusion Frankfurt-London
05:35 Uhr PRESSESTIMME: 'Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung' zu Merkel/Wahlkampf
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 801
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...