Dax
11.964,50
1,16%
MDax
23.615,00
0,73%
TecDax
1.918,50
1,03%
BCDI
141,95
0,70%
Dow Jones
20.718,30
0,46%
Nasdaq
5.348,63
0,16%
EuroStoxx
3.338,50
0,78%
Bund-Future
164,42
-0,12%
14:41 17.06.16

Putin: EU soll nicht nur mit USA kooperieren

ST. PETERSBURG (dpa-AFX) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Europäische Union zu verstärkter Zusammenarbeit mit Russland und dem eurasischen Raum aufgerufen. Europa bleibe unter seinen Möglichkeiten, wenn es nur auf die transatlantische Zusammenarbeit mit den USA setze, sagte Putin am Freitag beim Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg.

Am gegenwärtigen Konflikt mit der EU, an den Sanktionen sei nicht Russland schuld, sagte der Kremlchef. Nun müsse neues Vertrauen aufgebaut werden. "Wir sind nicht nachtragend", sagte er.

In Anwesenheit des kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew sagte Putin, die Eurasische Wirtschaftsunion solle Kristallisationspunkt für Integration im eurasischen Raum werden. Der Union gehören bislang Russland, Weißrussland, Kasachstan, Armenien und Kirgistan an.

Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi kritisierte in St. Petersburg die europäischen Sanktionen gegen Russland wegen des Vorgehens gegen die Ukraine. Die Strafmaßnahmen schadeten Russland wie der EU, sagte er der staatlichen russischen Agentur Tass./fko/DP/men



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 21.02.2017

ROUNDUP/Gute Laune bei Unternehmen im Euroraum LONDON - Im Euroraum hat sich die Stimmung in den Unternehmen überraschend verbessert. Der Einkaufsmanagerindex stieg im Februar um 1,6 Punkte... weiterlesen
16:57 Uhr Nahles will Reformkonzept für Agenda 2010 in Kürze vorstellen
16:53 Uhr ROUNDUP/Agenda-2010-Korrekturen: CDU und Wirtschaft greifen Schulz an
16:52 Uhr ROUNDUP: EU geht weiter gegen Steuertricks von Großkonzernen vor
16:24 Uhr ROUNDUP 2: Fahrverbote für viele Dieselfahrzeuge in Stuttgart ab 2018
16:15 Uhr ROUNDUP/K+S: Kein Gewinn durch Sicherungsarbeiten in Merkers
16:12 Uhr Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,0537 US-Dollar
16:05 Uhr Dreyer erwartet Entwicklungsmöglichkeiten für Opel
15:54 Uhr Städtetag fordert zügig 'blaue Plakette' für Dieselfahrzeuge
14:36 Uhr Tiefensee: Hängepartie für Opel-Beschäftigte vermeiden
14:35 Uhr ROUNDUP: Ausgaben für Gesundheit wachsen um 4,5 Prozent
14:34 Uhr Schäuble: Kein Zweifel an IWF-Beteiligung bei Griechenlandhilfen
14:34 Uhr Apple geht in Klage EU-Steuerentscheidung massiv an
14:28 Uhr Bayern lässt sich Zeit bei Umrüstung von VW-Polizeibussen
13:34 Uhr WDH/ROUNDUP: So viele freie Stellen wie nie zuvor - Vor allem Ingenieure gefragt
13:33 Uhr NRW-Korruptionsaffäre wird Bundesgerichtshof beschäftigen
13:21 Uhr Steuerschätzer tagen in Berlin - Aber keine neue Prognose
13:08 Uhr ROUNDUP: Fahrverbote in Stuttgart für viele Diesel ab 2018
13:02 Uhr EU schließt Steuer-Schlupflöcher mit Drittstaaten
13:01 Uhr Chinesische Übernahme von Golden-Globe-Produzent wackelt
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 806
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Daimler überholt BMW beim Absatz!
  • Attraktive Dividenden-Rendite!
  • Ist die Aktie jetzt noch fair bewertet?

Performance: Dax-Aktien 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 8,93 auf 6,79 Euro
Performance: -24,90%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...