Dax 10712.0 1.89%
MDax 20742.0 0.93%
TecDax 1704.0 1.07%
BCDI 128.43 -0.25%
Dow Jones 19216.24 0.24%
Nasdaq 4776.33 0.81%
EuroStoxx 3061.0 1.56%
Bund-Future 160.45 -0.42%
14:41 17.06.16

Putin: EU soll nicht nur mit USA kooperieren

ST. PETERSBURG (dpa-AFX) - Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Europäische Union zu verstärkter Zusammenarbeit mit Russland und dem eurasischen Raum aufgerufen. Europa bleibe unter seinen Möglichkeiten, wenn es nur auf die transatlantische Zusammenarbeit mit den USA setze, sagte Putin am Freitag beim Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg.

Am gegenwärtigen Konflikt mit der EU, an den Sanktionen sei nicht Russland schuld, sagte der Kremlchef. Nun müsse neues Vertrauen aufgebaut werden. "Wir sind nicht nachtragend", sagte er.

In Anwesenheit des kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew sagte Putin, die Eurasische Wirtschaftsunion solle Kristallisationspunkt für Integration im eurasischen Raum werden. Der Union gehören bislang Russland, Weißrussland, Kasachstan, Armenien und Kirgistan an.

Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi kritisierte in St. Petersburg die europäischen Sanktionen gegen Russland wegen des Vorgehens gegen die Ukraine. Die Strafmaßnahmen schadeten Russland wie der EU, sagte er der staatlichen russischen Agentur Tass./fko/DP/men



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

ITALIEN/Weißes Haus: Wahlausgang in Italien isoliert betrachten

WASHINGTON (dpa-AFX) - Das Weiße Haus will den Ausgang des Referendums in Italien nicht als Beleg einer größeren politischen Bewegung werten. Man dürfe das Bild "nicht mit einem zu breitem Pinsel... weiterlesen
05.12.16 ITALIEN/ROUNDUP 2: Präsident bittet Renzi um Aufschiebung seines Rücktritts
05.12.16 ROUNDUP: Finanzminister beschließen Schuldenerleichterungen für Griechenland
05.12.16 ITALIEN/GESAMT-ROUNDUP 4: Renzis Niederlage löst Sorgen aus - Märkte gelassen
05.12.16 Eurogruppe stimmt Schuldenerleichterungen für Griechenland zu
05.12.16 ITALIEN/ROUNDUP: Präsident bittet Renzi um Aufschiebung seines Rücktritts
05.12.16 Atomaufsicht gibt grundsätzlich grünes Licht für französische Meiler
05.12.16 Renzi soll bis zur Verabschiedung des Haushalts im Amt bleiben
05.12.16 ITALIEN/GESAMT-ROUNDUP 3: Sorgen nach Referendum - Märkte trotzen dem Nein
05.12.16 POLITIK/ROUNDUP/Frankreichs Premier Valls tritt zurück - Bewerbung als Präsident
05.12.16 Gabriel: Waffen-Exporte außerhalb von EU und Nato verbieten
05.12.16 WDH/Putin: Russland verkauft mehr Gas nach Europa als je zuvor
05.12.16 ROUNDUP: Euro-Finanzminister wollen Krisenmodus nach Italien-Votum vermeiden
05.12.16 Gabriel vor Studenten: Es wird nicht ohne Verteilungskämpfe gehen
05.12.16 Putin: Russland verkauft mehr Gas nach Europa als je zuvor
05.12.16 ROUNDUP 2/Kreise: CDU schließt Steuererhöhungen aus und verschärft Asylkurs
05.12.16 Deutsche-Bank-Chef Cryan warnt vor Turbulenzen nach Italien-Votum
05.12.16 ROUNDUP 2: Italiens Banken geben sich gelassen - Keine Entscheidung bei MPS
05.12.16 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 05.12.2016
05.12.16 WDH/ROUNDUP/Kreise: CDU schließt Steuererhöhungen nach 2017 aus
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 770
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...