Dax
12.434,00
-0,03%
MDax
24.596,00
-0,39%
BCDI
146,92
0,00%
Dow Jones
20.940,51
-0,19%
TecDax
2.094,25
0,31%
Bund-Future
161,79
-0,15%
EUR-USD
1,09
0,18%
Rohöl (WTI)
49,15
0,00%
Gold
1.268,29
0,33%
12:40 21.06.16

Studie: Große Unzufriedenheit der Heimleitungen mit Pflegepolitik

BERLIN (dpa-AFX) - Die große Mehrheit der Heimleiter ist mit der Altenpflegepolitik in Bund und Ländern nach einer Umfrage sehr unzufrieden. 86 Prozent der befragten Heimleiter und Geschäftsführer kritisierten deswegen die Bundesregierung, auf Landesebene sind es sogar 88 Prozent, die von der Pflegepolitik der jeweiligen Regierung enttäuscht sind. Das geht aus einer Online-Befragung im Auftrag des Fachverlages Vincentz Network und der Evangelischen Heimstiftung hervor, die am Dienstag in Berlin vorgestellt wurde.

Aus Sicht der Führungskräfte in den stationären Einrichtungen greifen viele der angestoßenen Reformen ins Leere und verschlimmern die ohnehin angespannte Situation zusätzlich. 85 Prozent der Befragten seien davon überzeugt, dass die Auswirkungen des zweiten Pflegestärkungsgesetzes die stationäre Pflege vor wirtschaftliche Probleme stellen werde. 92 Prozent sind demnach der Meinung, dass beide Pflegestärkungsgesetze zwar die ambulante Pflege stärke, den stationären Bereich aber vernachlässige. Mit den beiden Gesetzen werden die Leistungen ausgeweitet und neue Gruppen der Pflegebedürftigkeit geschaffen./rm/DP/fbr



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

Merkel: Deutschland kann von saudischem Wirtschaftsumbau profitieren

DSCHIDDA (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht angesichts des massiven Wirtschaftsumbaus in Saudi-Arabien Chancen für die deutsche Wirtschaft. "Saudi-Arabien ist sehr daran... weiterlesen
16:56 Uhr Schweizerischer Spion soll deutsche Steuerfahnder ausgeforscht haben
15:46 Uhr ROUNDUP: Mehr als 4000 protestieren gegen Homann-Schließung in Dissen
15:30 Uhr ROUNDUP: Merkel in Saudi-Arabien - Bundeswehr soll Militär ausbilden
15:21 Uhr POLITIK/Bremens Bürgermeister: Doppelpass nicht zum Wahlkampfthema machen
15:17 Uhr G20-Gegner: Großdemonstration soll Menschen auch aufrütteln
15:07 Uhr 'Spiegel': Saudi-Arabien will keine deutschen Waffen mehr
15:00 Uhr Harte Fronten vor den Brexit-Verhandlungen
14:58 Uhr Mehr als 4000 protestieren gegen Homann-Schließung in Dissen
14:56 Uhr Macron und Le Pen bringen sich in Stellung für Stichwahl
14:55 Uhr Grüne: Brexit wird nicht billig für Großbritannien
14:53 Uhr Verdi-Chef Bsirske fordert von Grünen mehr soziales Profil
14:44 Uhr Saudisches Militärpersonal soll von Bundeswehr ausgebildet werden
14:32 Uhr Nahles: 'Lebenslange Hinzuverdienerrolle nicht mehr zeitgemäß'
14:31 Uhr Nahles will mit Krankenkassenbeiträgen Wahlkampf machen
14:31 Uhr Arbeitslosigkeit sinkt in NRW langsamer - Ursache Migranten?
14:30 Uhr Minister: Russische Wirtschaft soll 2017 um zwei Prozent wachsen
14:29 Uhr Luftreinhalteplan Stuttgart: Land sieht Stadt-Umland-Konflikt
14:28 Uhr Berliner Senatorin Kolat: Solidarische Bürgerversicherung für alle
14:28 Uhr Ukrainer bewahren Polens Wirtschaft vor Katastrophe
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 859
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Wie geht es weiter?
  • Wo liegen die nächsten Kursziele?
  • Welche Möglichkeiten haben Anleger?

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...