Dax 10474.0 -0.37%
MDax 20551.0 -0.04%
TecDax 1686.0 -0.03%
BCDI 128.75 0.00%
Dow Jones 19170.42 -0.11%
Nasdaq 4738.16 0.26%
EuroStoxx 3014.0 -0.05%
Bund-Future 161.12 0.83%
20:36 16.06.16

Trotz Brexit-Debatte: Eurostaaten wollen enger zusammenarbeiten

LUXEMBURG (dpa-AFX) - Ungeachtet der Brexit-Debatte und wachsender EU-Skepsis wollen die 19 Eurostaaten enger zusammenarbeiten. "Wir werden unsere Kooperation vertiefen", sagte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem am Donnerstagabend in Luxemburg nach einer Grundsatzdebatte der Euro-Finanzminister. Auf Details ging er nicht ein.

In der Minister-Sitzung gab es eine Schweigeminute für die britische Labour-Politikerin Jo Cox, die im Brexit-Wahlkampf angegriffen wurde und danach starb. IWF-Chefin Christine Lagarde, die an dem Treffen teilnahm, sagte, sie sei traurig und schockiert.

Lagarde regte die verstärkte Förderung von Investitionen und Projekten in der Eurozone an. Dazu könnte es nach dem Vorbild des Juncker-Plans für mehr Investitionen zusätzliche gemeinsame Mittel geben.

Der Juncker-Plan wurde im vergangenen Jahr aufgelegt und soll Investitionen von zusammen 315 Milliarden Euro auslösen. Der ganz überwiegende Teil der Investitionen muss dafür aber aus der Privatwirtschaft kommen./cb/DP/jha



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

ROUNDUP: Ex-Grüner Van der Bellen wird neuer Präsident in Österreich

WIEN (dpa-AFX) - Der 72-jährige Alexander Van der Bellen wird Österreichs neues Staatsoberhaupt. Der ehemalige Chef der Grünen bekam bei der Präsidentschaftswahl laut aktueller Hochrechnung vom... weiterlesen
18:06 Uhr Neue Hochrechnung: Van der Bellen ist Sieg nicht mehr zu nehmen
18:06 Uhr ITALIEN/Italienisches Innenministerium: Unradierbare Stifte verteilt
17:31 Uhr ROUNDUP 2/Hochrechnung: Van der Bellen siegt bei Präsidentenwahl in Österreich
17:27 Uhr ROUNDUP/Hochrechnung: Van der Bellen ist Sieger der Wahl in Österreich
17:22 Uhr Hochrechnung: Van der Bellen liegt bei Wahl in Österreich vorne
15:45 Uhr ITALIEN/ROUNDUP: Referendum in Italien angelaufen - Zitterpartie für Renzi
15:32 Uhr Schäuble: Athen muss nötige Reformen machen
15:23 Uhr ROUNDUP/Gutachten kritisiert Rückruf-Seite des KBA: 'Nicht optimal'
15:21 Uhr Einzelhandel: Weihnachtsgeschäft zieht an
15:15 Uhr ROUNDUP 2: Aixtron will trotz Obama-Veto für Übernahme durch Chinesen kämpfen
15:11 Uhr ROUNDUP: Milliarden für den Atomausstieg? - Karlsruhe urteilt zu Konzernklagen
08:35 Uhr Österreich wählt neuen Präsidenten - Europa schaut gebannt zu
08:05 Uhr ITALIEN/PORTRÄT: Verschrotter, Machiavelli, Cover-Boy - Italiens Premier Renzi
08:05 Uhr ITALIEN/PORTRÄT: Maria Elena Boschi - Namensgeberin der Verfassungsreform
08:05 Uhr ITALIEN/PORTRÄT: Sergio Mattarella - Staatspräsident und 'Großvater Italiens'
08:05 Uhr ITALIEN/EXTRA: Ein Tippfehler das Zünglein an der Waage?
08:05 Uhr ITALIEN/EXTRA: Und ewig grüßt Berlusconi
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT/Renzis Gegner: Die rechtspopulistische Lega Nord
08:05 Uhr ITALIEN/STICHWORT: Italiens 'stille Wutbürger'
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 769
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Gefahr durch Referendum in Italien?
  • Überraschender Gewinn im dritten Quartal!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Performance Dax-Aktien 3. Quartal 2016

Platz: 30
Unternehmen: E.ON
Von 9,10 auf 6,30 Euro
Performance: -30,77%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...