Dax 10513.0 0.71%
MDax 21676.0 1.29%
TecDax 1800.5 0.90%
BCDI 139.45 0.00%
Dow Jones 18339.24 0.61%
Nasdaq 4874.87 0.15%
EuroStoxx 3013.5 1.06%
Bund-Future 165.83 -0.1%
11:23 21.06.16

ZEW: Konjunkturerwartungen hellen sich trotz Brexit-Angst auf

MANNHEIM (dpa-AFX) - Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich im Juni trotz großer Ungewissheit vor dem EU-Referendum in Großbritannien aufgehellt. Der Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) stieg um 12,8 Punkte auf 19,2 Zähler, wie das ZEW am Dienstag mitteilte. Bankvolkswirte hatten dagegen mit einem Rückgang auf 4,8 Punkte gerechnet. Die Bewertung der aktuellen Lage verbesserte sich leicht um 1,4 Punkte auf 54,5 Zähler.

"Die verbesserten Einschätzungen der Finanzmarktexperten zeugen von einem Grundvertrauen in die gegenwärtige Widerstandsfähigkeit der deutschen Konjunktur", kommentierte ZEW-Präsident Achim Wambach. "Dennoch bleiben die Rahmenbedingungen für die Wirtschaft schwierig. Neben der verhaltenen weltwirtschaftlichen Dynamik sorgt vor allem das Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union für Verunsicherung."/bgf/tos/fbr



Quelle: dpa


Konjunktur-Meldungen

Oppermann: Nicht auf wirtschaftlichem Erfolg ausruhen

BERLIN (dpa-AFX) - Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, hat angesichts der guten wirtschaftlichen Lage vor einer "Verschnaufpause" gewarnt. Es gelte jetzt,... weiterlesen
28.09.16 Aufstand bei Spaniens Sozialisten gegen Parteichef Sánchez
28.09.16 US-Notenbankchefin: Kein fester Zeitplan für Leitzins-Erhöhung
28.09.16 Merkel fordert bessere Zusammenarbeit bei Digitalisierung in Europa
28.09.16 BGH verhandelt Klage des Bauer-Verlags gegen das 'ARD Buffet Magazin'
28.09.16 Bundestag stimmt über Erbschaftsteuer-Kompromiss ab
28.09.16 Führende Ökonomen legen neue Wachstumsprognose vor
28.09.16 Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für September bekannt
28.09.16 ROUNDUP: Draghi verteidigt vor Bundestag Nullzinspolitik
28.09.16 ROUNDUP/IWF-Chefin zu Politikern: 'Richtet keinen Schaden an'
28.09.16 Gabriel: Mehr Engagement von Firmen bei Flüchtlingsintegration nötig
28.09.16 IWF-Chefin: Staaten dürfen sich wirtschaftlich nicht isolieren
28.09.16 Bericht: Private Krankenkassen erhöhen Beiträge in zweistelliger Höhe
28.09.16 ROUNDUP: Draghi verteidigt vor Bundestag Nullzinspolitik
28.09.16 ROUNDUP: Ärzte kritisieren Bürgerversicherung und Eingriff in Selbstverwaltung
28.09.16 EU-Gericht verhandelt EZB-Aufsicht über baden-württembergische L-Bank
28.09.16 dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR von 17.00 Uhr - 28.09.2016
28.09.16 EZB-Präsident verteidigt vor Bundestag Nullzinspolitik
28.09.16 ROUNDUP: Schärfere Fusionskontrolle für Internet-Unternehmen geplant
28.09.16 ROUNDUP: Gewerkschaft fordert mehr Gerechtigkeit für Steuerzahler
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 733
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...