Marktübersicht

Dax
12.444,00
-0,06%
MDax
24.856,00
-0,89%
BCDI
146,52
-0,18%
Dow Jones
21.615,99
-0,11%
TecDax
2.293,00
-0,21%
Bund-Future
162,09
0,18%
EUR-USD
1,16
1,01%
Rohöl (WTI)
47,10
-0,40%
Gold
1.246,33
0,40%
10:10 21.04.17

Aktien Asien: Börsen folgen überwiegend der freundlichen Wall Street

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - Die meisten Aktienmärkte Asiens sind am Freitag der Wall Street gefolgt und haben zugelegt. Aussagen des US-Finanzministers Steven Mnuchin, wonach die US-Regierung schon bald die Steuern senken könnte, sorgten auch in Asien für ein Aufatmen. Zudem erholten sich die Metallpreise weiter, was insbesondere in Australien für eine Fortsetzung der Börsenerholung führte. Der japanlastige Sammelindex Stoxx 600 Asia Pacific rückte zuletzt um 1,20 Prozent auf 181,92 Punkte vor.

Japans Börsen legten nach einigen schwunglosen Tagen wieder spürbar zu und profitierten dabei auch von einem etwas schwächeren Yen. Der japanische Notenbankchef Haruhiko Kuroda hatte gesagt, dass sich die heimische Wirtschaft zwar gut entwickele, die Zentralbank aber weiter an ihrer Geldpolitik festhalten werde. Der Nikkei-Index 225 stieg um 1,03 Prozent auf 18 620,75 Zähler und baute damit seinen Wochengewinn auf 1,6 Prozent aus. In den vorherigen fünf Handelswochen hatte er unterm Strich überwiegend deutliche Verluste verbucht.

Nach zwei Handelstagen mit Gewinnen von jeweils um die 5 Prozent büßten unter den Einzelwerten die Anteilsscheine von Toshiba nun fast 6 Prozent ein. Aktuell wirbt der US-Hersteller von Festplattenlaufwerken Western Digital für sein Gebot auf Toshibas Speicherchip-Geschäft. Dazu werden aktuell Gespräche mit der staatlich gestützten Fondsgesellschaft Innovation Network Corp. of Japan (INCJ) geführt sowie mit der staatlichen Development Bank of Japan. Zugleich gibt es Gerüchte, dass der schwer angeschlagene japanische Technologiekonzern Toshiba unter seinen Angestellten dafür wirbt, unternehmenseigene Aktien zu kaufen.

Sony stiegen um 0,6 Prozent. Wie der japanische Elektronikkonzern nachbörslich mitteilte, rechnet er im abgelaufenen Geschäftsjahr mit einem deutlich höheren Gewinn als zuletzt gedacht.

In China rückte der CSI-300-Index, der die Entwicklung der 300 größten Aktienwerte an den Festlandbörsen abbildet, um 0,13 Prozent auf 3466,71 Punkte vor. Im Wochenverlauf bedeutet dies letztlich ein Minus von 0,6 Prozent. Der Hang-Seng-Index in Hongkong drehte an diesem Freitag zuletzt ins Minus mit 0,11 Prozent auf 24 030,23 Punkte.

Der Sensex-Index im indischen Mumbai, wo ebenfalls noch gehandelt wird, gab seine Gewinne zuletzt ebenfalls ab und sank um 0,24 Prozent 29 352,99 Punkte. In Sydney schloss der ASX-200-Index mit 0,56 Prozent im Plus auf 5854,10 Punkte. Damit schmolz sein Wochenverlust auf 0,6 Prozent zusammen. Ein teils deutlicher Einbruch der Eisenerzpreise hatte in der ablaufenden Woche die zahlreichen Bergbauaktien im Index zeitweise stark belastet. Aktuell erholen sich die Preise nun wieder./ck/fbr



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

18:23 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach EZB vom starken Euro gebremst
17:51 Uhr Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach EZB-Entscheid vom starken Euro gebremst
17:11 Uhr Devisen: Eurokurs klettert nach EZB-Beschlüssen auf höchsten Stand seit 2015
16:43 Uhr ROUNDUP/Aktien New York: Erneute Rekorde bei S&P und Nasdaq - Dow kaum verändert
16:18 Uhr Aktien New York: Erneut Rekorde bei S&P und Nasdaq - Dow kaum verändert
16:12 Uhr Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1485 US-Dollar
15:12 Uhr Aktien Frankfurt: Dax reagiert nur kurz positiv auf EZB-Aussagen
14:50 Uhr Aktien New York Ausblick: Freundlich - Dow jetzt auch wieder auf Rekordkurs
12:19 Uhr Devisen: Euro gibt vor Zinsentscheidung nach
12:05 Uhr Aktien Frankfurt: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen - Zahlenflut im Blick
11:54 Uhr Aktien Europa: Moderate Gewinne vor Zinsentscheid der EZB
10:02 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen
09:19 Uhr Aktien Frankfurt Eröffnung: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen
08:27 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Weitere Stabilisierung vor EZB-Aussagen
08:10 Uhr Aktien Asien: Wall Street sorgt für gute Laune
08:01 Uhr Devisen: Eurokurs vor EZB-Ratssitzung wenig verändert
07:32 Uhr dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax erholt vor EZB-Zinsentscheid
19.07.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Rekorde bei S&P und Nasdaq - Dow auf Tageshoch
19.07.17 Aktien New York Schluss: Rekorde bei S&P und Nasdaq - Dow schließt auf Tageshoch
19.07.17 Devisen: Eurokurs im späteren US-Handel weiter unter Druck
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1827

Titel aus dieser Meldung

-0,11%
0,08%
0,20%

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!

Volltextsuche

Nachrichtensuche

Performance Dax-Aktien 1. Halbjahr 2017

Platz: 30
Unternehmen: Daimler
Von 70,71 auf 63,55 Euro
Performance: -10,13%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...