Dax 10387.0 -0.06%
MDax 21318.0 -0.93%
TecDax 1780.0 -1.03%
BCDI 138.48 0.00%
Dow Jones 18094.83 -0.91%
Nasdaq 4819.63 -0.83%
EuroStoxx 2978.5 -1.57%
Bund-Future 165.69 0.33%
09:47 09.06.16

Aktien Asien: Fester Yen trübt Stimmung in Japan - Feiertag in China

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben am Donnerstag nachgegeben. Die deutlichsten Verluste verzeichnete dabei die Tokioter Börse, die wegen des stärkeren Yen und negativen Konjunkturdaten unter Druck stand. Die Börsen in Festland-China sowie in Hongkong und Taiwan waren feiertagsbedingt geschlossen. Der japanlastige Sammelindex Stoxx 600 Asia/Pacific notierte zuletzt 0,62 Prozent tiefer bei 157,46 Punkten.

Der Tokioter Leitindex Nikkei 225 endete mit einem Minus von 0,97 Prozent bei 16 668,41 Punkten. Neben dem anziehenden Yen sorgten auch frische Wirtschaftsdaten für eine trübe Anlegerstimmung. So sind die japanischen Maschinenwerkzeug-Aufträge im Mai um 25 Prozent eingebrochen. Bereits im April waren sie um mehr als 26 Prozent eingeknickt. Die Maschinen-Bestellungen im Land der aufgehenden Sonne schrumpften im Mai um 11 Prozent.

Die Yen-Stärke lastete vor allem auf Aktien exportorientierter Unternehmen. So verloren die Papiere der Autobauer Nissan und Fuji Heavy Industries, der Mutter von Subaru, um mehr als 2,4 Prozent. Auch Versicherertitel gehörten zu den stärksten Verlierern. Dai-ichi Life Insurance verbilligten sich um 2,1 Prozent, T&D Holdings um 2,2 Prozent.

In Australien ging der ASX 200 mit einem Minus von 0,15 Prozent bei 5361,94 Punkten aus dem Handel. Der indische Sensex-Index verlor im späten Handel 0,81 Prozent auf 26 802,65 Zähler. Zu den unattraktivsten Branchen zählten Pharma- und Software-Aktien.

Dass die Zentralbank von Südkorea die geldpolitischen Zügel überraschend weiter gelockert hatte, wirkte sich hingegen kaum auf den heimischen Aktienmarkt aus: Der Kospi-Index entwickelte sich mit einem Minus von 0,14 Prozent praktisch stabil. Der Geldmarktausschuss der Bank of Korea hatte beschlossen, den Leitzins von 1,50 Prozent auf das Rekordtief von 1,25 Prozent herabzusetzen. In Südkorea wachsen die Sorgen, dass Belastungen für die Wirtschaft zunehmen könnten./edh/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

26.09.16 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Verluste vor Debatte zwischen Clinton und Trump
26.09.16 Aktien New York Schluss: Verluste vor Fernsehdebatte zwischen Clinton und Trump
26.09.16 Devisen: Geschäftsklima hilft Euro - Türkische Lira leidet unter 'Ramsch'-Rating
26.09.16 Aktien New York: Verluste vor TV-Debatte zwischen Clinton und Trump
26.09.16 Aktien Osteuropa Schluss: Verluste in international trübem Marktumfeld
26.09.16 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Schwache Bankenwerte ziehen Börsen nach unten
26.09.16 Aktien Europa Schluss: Schwache Bankenwerte ziehen Börsen nach unten
26.09.16 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Gewinnmitnahmen drücken Dax unter 10400 Punkte
26.09.16 Aktien Frankfurt Schluss: Gewinnmitnahmen drücken Dax wieder unter 10 400 Punkte
26.09.16 ROUNDUP/Aktien New York: Verluste vor TV-Duell im US-Wahlkampf
26.09.16 Devisen: Geschäftsklima hilft Euro - Türkische Lira leidet unter 'Ramsch'-Rating
26.09.16 Aktien Frankfurt: Dax leidet unter Gewinnmitnahmen - Gute Ifo-Daten helfen nicht
26.09.16 Aktien New York: Verluste vor TV-Duell im US-Wahlkampf
26.09.16 Aktien New York Ausblick: Vorsicht vor TV-Duell im US-Wahlkampf
26.09.16 WDH: Aktien New York Ausblick: Vorsicht vor TV-Duell im US-Wahlkampf
26.09.16 Devisen: Euro profitiert von Geschäftsklima - Türkische Lira leidet unter Rating
26.09.16 Aktien Frankfurt: Gewinnmitnahmen - Lanxess-Zukauf im Fokus
26.09.16 Aktien Europa: Wieder zurück auf dem Boden der grauen Tatsachen
26.09.16 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinnmitnahmen - Lanxess-Zukauf im Fokus
26.09.16 5>dpa< Asien: Schwächer - Gewinnmitnahmen nach starker Vorwoche
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1821

Titel aus dieser Meldung

-1,36%
-1,68%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?

Volltextsuche

Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...