Dax 10525.0 1.15%
MDax 21582.0 1.38%
TecDax 1799.0 1.38%
BCDI 138.28 -0.02%
Dow Jones 18308.15 0.91%
Nasdaq 4884.12 0.8%
EuroStoxx 3004.5 1.38%
Bund-Future 165.76 -0.09%
10:10 08.06.16

Aktien Asien: Japan profitiert von positiven Konjunkturdaten - Südkorea im Fokus

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY/MUMBAI (dpa-AFX) - Die meisten der wichtigen asiatischen Aktienbörsen haben sich am Mittwoch eine Atempause nach den klaren Vortagesgewinnen gegönnt. Eine Ausnahme bildete Japan, wo die Anleger dank positiver Konjunkturdaten erneut beherzt zugriffen. Der japanlastige Sammelindex Stoxx 600 Asia/Pacific notierte zuletzt 0,55 Prozent höher bei 158,37 Punkten.

Der Tokioter Leitindex Nikkei 225 endete mit einem Plus von 0,93 Prozent bei 16 830,92 Punkten. Die japanische Wirtschaft ist etwas besser in das neue Jahr gestartet als zunächst gedacht. So stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im ersten Quartal um 0,5 Prozent zum Schlussquartal 2015. Eine vorherige Schätzung hatte einen Zuwachs um lediglich 0,4 Prozent ergeben. Auf das Jahr hochgerechnet wuchs die Wirtschaftskraft von Januar bis März um 1,9 Prozent. Das sind 0,2 Punkte mehr als zunächst ermittelt.

Stützend wirkten auch Außenhandelsdaten des wichtigen Handelspartners China. Die Importe der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt fielen im Mai überraschend hoch aus und entwickelten sich damit so gut, wie seit langem nicht mehr. Zudem hat die chinesische Notenbank hat ihre Inflationsprojektion für das laufende Jahr angehoben und die Prognose für das Wirtschaftswachstum bestätigt. Dies geht aus ihrem am Mittwoch veröffentlichten halbjährlichen Wirtschaftsausblick hervor.

Die chinesischen Börsen konnten daraufhin ihre anfänglich stärkeren Verluste eindämmen. Der CSI-300-Index, der die Entwicklung der 300 größten Aktienwerte der chinesischen Festlandbörsen abbildet, fiel letztlich um 0,41 Prozent auf 3163,99 Punkte. In der Sonderverwaltungszone Hongkong, wo neben chinesischen auch ausländische Marktteilnehmer handeln dürfen, sank der länger gehandelte Hang-Seng-Index zuletzt um 0,14 Prozent auf 21 212,99 Punkte.

In Australien ging der ASX 200 mit einem Minus von 0,02 Prozent bei 5369,98 Punkten aus dem Handel. Der indische Sensex-Index gewann im späten Handel 0,16 Prozent auf 27 053,29 Zähler. Vor allem Aktien von Telekommunikationsunternehmen und Papiere aus der Autobranche erfreuten sich reger Nachfrage.

Unter den Einzelwerten standen am Mittwoch koreanische Aktien im Anlegerfokus: Die Titel des Reifenherstellers Kumho Tire sprangen um rund 10 Prozent nach oben. Auslöser der Rally war ein Pressebericht, wonach der deutsche Reifenkonzern Continental an der Übernahme eines 42-prozentigen Kumho-Anteils interessiert sein soll.

Die Papiere von Hyundai Merchant Marine brachen hingegen um 19 Prozent ein. Südkoreas zweitgrößter Schiffsbauer hatte eine Gläubigerbeteiligung angekündigt. Dabei kaufen oftmals Hedgefonds oder Investmentbanken notleidende Forderungen gegenüber einem Schuldnerunternehmen mit teilweise sehr hohen Abschlägen auf den Nennwert, wandeln sie in Eigenkapital um und beteiligen sich somit an solchen meist in Schieflage geratenen Unternehmen./edh/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

21:42 Uhr Devisen: Eurokurs erholt sich im New Yorker Handel
20:18 Uhr Aktien New York: Nachlassende Furcht vor Finanzkrise liefert Rückenwind
19:41 Uhr Aktien Osteuropa Schluss: Verluste vor dem Wochenende
18:50 Uhr ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Gewinne - Furcht vor Finanzkrise verringert
18:30 Uhr Aktien Europa Schluss: Gewinne - Furcht vor Finanzkrise verringert
18:15 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne - Zuversicht für Deutsche Bank
17:51 Uhr Aktien Frankfurt Schluss: Gewinne - Zuversicht für Deutsche Bank zurückgekehrt
17:32 Uhr WOCHENAUSBLICK: Starke Nerven gefragt - Deutsche Bank liefert Vorgeschmack
17:25 Uhr ROUNDUP/Aktien New York: Erholung - Furcht vor Bankenkrise ebbt ab
17:05 Uhr DAX-FLASH: Dax dreht ins Plus - Sorgen um Deutsche Bank ebben ab
16:55 Uhr Devisen: Eurokurs mit Berg und Talfahrt - Sorgen um europäische Banken
16:54 Uhr EUROSTOXX-FLASH: Verlust eingedämmt - Sorgen um Deutsche Bank ebben ab
16:17 Uhr Aktien New York: Erholung - Furcht vor Bankenkrise ebbt ab
15:08 Uhr Aktien New York Ausblick: Freundlich erwartet
15:04 Uhr Aktien Frankfurt: Verluste eingedämmt - Deutsche Bank erholt sich von Rekordtief
13:06 Uhr Aktien Frankfurt: Deutsche-Bank-Sorgen ziehen Dax runter
12:42 Uhr Devisen: Euro fällt unter 1,12 Dollar - Sorgen um Banken belasten
12:17 Uhr ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Deutsche-Bank-Sorgen ziehen Dax runter
11:02 Uhr Aktien Europa: Ängste um neue Finanzkrise ziehen Börsen abwärts
10:11 Uhr Aktien Asien: Angst um Finanzsektor belastet Börsen
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1822

Titel aus dieser Meldung

-0,55%
0,21%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Absatzrekord für Daimler!
  • Hält der GD200?
  • Ist die Aktie jetzt fair bewertet?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Umsatzstärkste Unternehmen Europas

Platz: 15
Unternehmen: Siemens
Umsatz 2015: 75,6 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +5,2%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter “Aktien-Ausblick”, den Sie hier gerne anfordern können...