Dax
12.584,50
-0,29%
MDax
25.114,00
-0,01%
BCDI
151,26
-0,18%
Dow Jones
21.068,00
-0,07%
TecDax
2.275,50
-0,02%
Bund-Future
161,45
0,06%
EUR-USD
1,12
0,07%
Rohöl (WTI)
48,84
0,29%
Gold
1.261,84
0,50%
11:03 16.06.16

Aktien Europa: Wieder abwärts - Anleger suchen nach Sicherheit vor Brexit

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Wie gewonnen, so zerronnen: Nach nur einem Tag Pause sind Europas Börsen am Donnerstag wieder unter Druck geraten. Vor allem die Schwäche der Bankenwerte ließ den EuroStoxx 50 auf das tiefste Niveau seit Februar abrutschen. Die japanische Börse gab mit klaren Verlusten einen negativen Trend vor. Hier waren die Hoffnungen auf weitere Impulse der Notenbank des Landes enttäuscht worden.

Am späten Vormittag lag der Leitindex der Eurozone mit 0,94 Prozent im Minus bei 2803,80 Punkten. Allgegenwärtig bleibt die Sorge vor einem Ausstieg der Briten aus der Europäischen Union, über den die Bürger Mitte kommender Woche entscheiden. Am Vorabend hatte auch die Fed-Präsidentin Janet Yellen erklärt, dass das anstehende Brexit-Referendum die Geldpolitik stark belaste und entsprechend eine Rolle bei ihrer Entscheidung eines unveränderten Zinsniveaus gespielt habe. Der CAC-40-Index verlor am Donnerstag in Paris 0,77 Prozent auf 4139,45 Punkte und der Londoner FTSE-100-Index sank um 0,59 Prozent auf 5931,43 Punkte.

Die Anleger sind vor dem Referendum in Großbritannien vor allem auf der Suche nach Sicherheit: Anleihen und Gold bleiben en vogue. Der freie Fall der Renditen von Rentenpapieren belastet die Bankenbranche , die am Donnerstag einmal mehr die schwächsten Werte am Markt stellte. Im Eurostoxx verloren die Papiere der italienischen Unicredit , der spanischen Banco Santander und der Deutschen Bank jeweils über 3 Prozent. Für letztere bedeute der neuerliche Kursrutsch ein frisches Rekordtief.

Gefragt waren dagegen Minenwerte wie Fresnillo und Randgold , die sich in London um fast 4 Prozent verteuerten./ag/das



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

09:20 Uhr Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax im Minus - 'Tauziehen zwischen Bullen und Bären'
08:26 Uhr Aktien Frankfurt Ausblick: Dax moderat im Minus erwartet - Ölpreise bremsen
08:11 Uhr Devisen: Eurokurs leicht gefallen - Britisches Pfund unter Druck
07:36 Uhr dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Ölpreis dürfte Stimmung belasten
07:35 Uhr DAX-FLASH: Ölpreisrutsch und Japandaten dürften Stimmung etwas belasten
25.05.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Tech-Indizes und S&P 500 auf Rekordhochs
25.05.17 Aktien New York Schluss: Tech-Indizes und S&P 500 steigen auf Rekordhochs
25.05.17 Devisen: Eurokurs bleibt über 1,12 US-Dollar
25.05.17 Aktien New York: Technoligie-Indizes und S&P 500 steigen auf Rekordhochs
25.05.17 Aktien Osteuropa Schluss: Warschauer Börse an Christi Himmelfahrt klar im Plus
25.05.17 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Wenig verändert an Christi Himmelfahrt
25.05.17 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax knapp im Minus - Volatiler Feiertagshandel
25.05.17 Aktien Europa Schluss: Wenig verändert an Christi Himmelfahrt
25.05.17 Aktien Frankfurt Schluss: Dax nach volatilem Feiertagshandel leicht im Minus
25.05.17 WDH/ROUNDUP/Aktien New York: Tech-Indizes und S&P 500 auf Rekordhochs
25.05.17 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Tech-Indizes und S&P 500 auf Rekordhochs
25.05.17 Devisen: Eurokurs leicht gestiegen - Britisches Pfund gefallen
25.05.17 Devisen: Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs: 1,1214 US-Dollar
25.05.17 Aktien New York: Nasdaq 100 und S&P 500 steigen auf Rekordhochs
25.05.17 Aktien Frankfurt: Volatiler Feiertagshandel - Dax knapp im Minus
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 1828

Titel aus dieser Meldung

-0,29%
-0,08%
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Magische 1000-Dollar-Hürde nur noch Formsache?
Volltextsuche
Nachrichtensuche

Performance: Dax-Aktien 2017 im 1.Quartal 2017

Platz: 30
Unternehmen: BMW
Von 88,81auf 85,50 Euro
Performance: -3,73%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier gerne anfordern können...